Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Veranstalter wartet bis Anfang März ab | 13.01.2021 | 18:19 Uhr

Passauer Domlauf abgesagt – doch für den Halbmarathon in Deggendorf gibt’s Hoffnung

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 169
  • Pfeil
  • Pfeil




−Foto: unsplash.com

−Foto: unsplash.com

−Foto: unsplash.com


Nach dem Thermen-Marathon in Bad Füssing (ursprünglicher Termin 7. Februar) wurde nun das nächste refgionale Lauf-Event vom Wettkampf-Kalender 2021 gestrichen. Der DJK Diözesanverband Passau hat am Montagabend den 21. Passauer DJK Domlauf offiziell abgesagt. welcher für 26. April angesetzt war. Hoffnung gibt es noch für den Deggendorfer Halbmarathon.

"Leider ist die Corona-Lage noch nicht so weit eingedämmt, dass wir mit Sicherheit und der Gesundheit unserer Läufer und Zuschauer wegen den Domlauf 2021 stattfinden lassen könnten", teilen die Veranstalter zur Absage mit. Der DJK DV Passau bedaure dies sehr.

Anders ist die Lage in Deggendorf. Der Termin – 21. März 2021 – steht weiterhin. Dasselbe gilt für den Triathlon (23. Mai) und den Zweibrückenlauf (17. Juli). Es gibt also noch Hoffnung für die wettkampffreudigen Läufer:innen – der Veranstalter hält vorerst am Termin fest und hofft auf ein rechtzeitiges Ende des Lockdowns samt entsprechender Freigaben.

Bis spätestens Anfang März will der 1. Vorsitzende des ausrichtenden Vereins LV Deggendorf die Entscheidungen aus der Politik abwarten. "Im Jahr 2020 war ja gar nichts. Die Leute sind heiß und wollen sich messen. Aber bis Anfang März müssen wir spätestens wissen, wie es aussieht. Es dauert ja doch eine gewisse Zeit, das zu organisieren", sagt Peter Pisinger im Gespräch mit der Passauer Neuen Presse.

Pisinger geht mit Zuversicht ins neue Wettkampfjahr. "Den ganzen Tag Netflix gucken ist ja auch nicht das Wahre. Wir haben bei unserem Schnupperkurs im Herbst gemerkt, dass die Lust aufs Laufen groß ist", sagt Pisinger. Selbst im schwierigen Jahr 2020 verzeichnete der LVD insgesamt einen Mitgliederzuwachs, Neueintritte im Dezember gaben zusätzlich Rückenwind. Seinen Mitgliedern bietet der Verein derzeit ein Fitness-Training über die Zoom-Software an, immer dienstags um 19 Uhr.

Mehr ist derzeit nicht drin. Die Hoffnung auf Wettkämpfe in 2020 lebt aber weiter. − sli/mid












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Ihr vorletztes Spiel in der Kreisliga bestritten die Aurer um (v.l.) Raphael Wolf, Doppeltorschütze Thomas Nader und Daniel Stadler in Geiersthal. Nach dem 2:2 gab es nur noch eine Begegnung, gegen Zwiesel, die der spätere Absteiger mit 1:0 gewann. −Foto: Thomas Gierl

Durch den Abstieg am Grünen Tisch über die Quotienten-Regelung findet sich der TSV Frauenau in der...



"Er gehörte zu den Schwächsten auf dem Spielfeld", schrieb die "Gazeta Wyborca" über Robert Lewandowski. −Foto: dpa

Robert Lewandowski versuchte es nach dem Auftaktflop seiner Polen mit nüchterner Analyse...



Schenken sich nichts: Serge Gnabry (l.) und Joshua Kimmich sind gute Freunde, beim Sprint-Duell zählt das aber nicht. −Foto: imago images

Vor dem Auftaktspiel gegen Frankreich (Dienstag, 21 Uhr, ZDF) ist die Lust riesig bei der Deutschen...



Der TSV Buchbach um Christian Brucia möchte heute einen Testspielsieg bejubeln. −Foto: Butzhmammer

Die Terminierung des Testspiels zwischen dem Fußball-Regionalligisten TSV Buchbach und dem...



Künftig für den FC Wels am Ball. Christian Piermayr. −Foto: Lakota

Nach drei Jahren im grün-weißen Trikot wird Christian Piermayr den SV Schalding verlassen...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver