Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





PNP-Bericht vom Dienstagabend bestätigt | 02.09.2020 | 11:47 Uhr

Offiziell: BFV will Lockerungen einklagen – doch erst müssen die Mitglieder abstimmen

von Alexander Augustin,Sebastian Lippert,Michael Duschl

Lesenswert (36) Lesenswert 48 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 128
  • Pfeil
  • Pfeil




−Symbolbild: Weigel/dpa

−Symbolbild: Weigel/dpa

−Symbolbild: Weigel/dpa


Nun ist es amtlich: Der Bayerische Fußball-Verband (BFV) will Lockerungen für den Amateurfußball einklagen. Darauf verständigten sich die Vorstandsmitglieder in einer Video-Konferenz am Dienstagabend. Die PNP berichtete bereits am Dienstag exklusiv über die Pläne. Damit der Klageweg aber beschritten werden kann, braucht es erst ein entsprechendes Votum der Mitglieder. Die Umfrage unter den 4500 Mitgliedsvereinen läuft bis Montagvormittag.

Drei Meinungen fragt der BFV darin ab:
– Halten Sie diese Entscheidung der Staatsregierung, Wettkampfspiele im bayerischen Amateurfußball nach wie vor nicht zu erlauben und auch keine Zuschauer in begrenztem Umfang zuzulassen, für richtig?
– Wollen Sie, dass der Wettkampfspielbetrieb im Jahr 2020 baldmöglichst wieder aufgenommen wird und der BFV sich dafür einsetzt?
– Soll der BFV rechtlich gegen das Verbot des Wettkampfspielbetriebs im Amateurfußball vorgehen und gegebenenfalls gerichtlich Gleichbehandlung mit Freiluft-Kulturveranstaltungen analog § 21 Abs. 2 der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung geltend machen?

Lesen Sie dazu auch:
- Herrmann: Das bayerische Kabinett will am 14. September über die Wiederaufnahme des Wettkampfbetriebs beraten
- Video: BFV-Präsident Rainer Koch erklärt das weitere Vorgehen
- Regionalligist Schweinfurt reicht Eilantrag beim Verwaltungsgericht gegen Zuschauerverbot ein
- Kommentar: Der Umgang der Politik mit dem Amateursport ist eine Farce
- Messen öffnen, Wettkampfsport bleibt tabu: Regierung durchkreuzt BFV-Pläne + Umfrage

Bis Montag, 10 Uhr, haben die Mitglieder Zeit Ihre Meinung kund zu tun. Ziel des BFV ist es, vor dem nächsten Treffen des Ministerrats am Dienstag, ein eindeutiges Meinungsbild zu haben – und damit vielleicht eine außergerichtliche Lösung zu erwirken. In zwei zusätzlichen Online-Infoseminaren wird Rainer Koch am Freitag, 4. September (16.30 Uhr, 18.30 Uhr) zusammen mit Schatzmeister Jürgen Faltenbacher die interessierten Vereinsvertreter in ganz Bayern nochmals über den Stand der Dinge informieren und Hintergründe erklären. Ziel des BFV ist es weiterhin, den Re-Start im Amateurfußball noch im September durchzuführen. Derzeit ist dieser für 19. September angesetzt.

Schon am Dienstagabend – unmittelbar nach der Vorstandssitzung – hatte BFV-Präsident Rainer Koch in einem Facebook-Beitrag durchklingen lassen, dass der Verband zu juristischen Mitteln greifen wird: "Weitere zwei Wochen ‘abwarten und Tee trinken’ werden wir nicht vorschlagen", schrieb er mit Blick auf die Beschlüsse des Abends. Schatzmeister und Spielbetriebsleiter Jürgen Faltenbacher kündigte an: "Wir sind nicht unvorbereitet, haben auch für den jetzt leider eingetretenen Fall einen Weg, den gilt es jetzt aber zunächst noch auf ein breites Fundament zu stellen." Das soll durch die nun gestartete Umfrage geschaffen werden.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Doppelpacker Samuel Schmid war der Matchwinner beim Schaldinger 3:0 gegen Grainet. −Foto: Sigl

Einen direkten Konkurrenten auf Distanz gehalten hat der SV Schalding II im ersten Sonntagsspiel der...



Redete sich nach dem 1:4 in Mainz in rage: Augsburg-Keeper Rafal Gikiewicz. −Foto: dpa

Wie Rafal Gikiewicz in seiner knallgrünen Kluft so schimpfte und polterte, hätte er in Hollywood...



Der Deggendorfer SC um den dreifachen Torschützen Yannic Bauer durfte gegen Riessersee jubeln. −Foto: Rappel

Der Deggendorfer SC hat nach der Niederlage vom Freitag in Füssen zurückgeschlagen: Im Heimspiel des...



Mit leerem Blick: Mark van Bommel nach dem 0:2 seiner Wolfsburger am Samstag gegen Freiburg. 24 Stunden später ist er seinen Job los. −Foto: afp

Plötzlich ging’s ganz schnell: Einen Tag nach der Niederlage gegen den SC Freiburg hat sich...



Die Entscheidung für die DJK Vornbach: Fabian Kreilinger trifft in der Nachspielzeit zum 2:1-Siegtreffer und dreht jubelnd ab. −Foto: Mike Sigl

Auf fünf Punkte hat die DJK Vornbach ihren Vorsprung auf die Verfolger in der Kreisliga Passau...





In diesem Moment biegt Ringelai auf die Siegerstraße ein. Jonas Gutsmiedl (links) bejubelt mit Markus Maurer das 1:0, Steve Luis (rechts) eilt hinzu. Hinterschmidings Kapitän Florian Kubitscheck reagiert enttäuscht auf das erste von drei Gegentoren. −Foto: Alex Escher

An der Tabellenspitze der A-Klasse Freyung bleibt es eng. Die vier Topteams feierten am 14...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver