Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Olympique-Profis siegen 6:1  |  23.07.2020  |  16:26 Uhr

"Ein Riesenerlebnis" und kein Problem mit Hygiene-Auflagen: So lief Heimstettens Test gegen Marseille

von Christian Settele

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 132
  • Pfeil
  • Pfeil




Boubacar Kamara (rechts) erzielte mit einem Kunstschuss ins lange Kreuzeck das 2:1 für Marseille – und lässt sich beglückwünschen.

Boubacar Kamara (rechts) erzielte mit einem Kunstschuss ins lange Kreuzeck das 2:1 für Marseille – und lässt sich beglückwünschen.

Boubacar Kamara (rechts) erzielte mit einem Kunstschuss ins lange Kreuzeck das 2:1 für Marseille – und lässt sich beglückwünschen.


Das Grüne Licht vom Bayerischen Innenministerium kam erst am Spieltag: Am Mittwochmittag wurde von der Politik die Genehmigung erteilt, dass der Fußball-Regionalligist SV Heimstetten im Stadion des ASV Grassau (Lkr. Traunstein) ein Freundschaftsspiel gegen den neunmaligen französischen Meister Olympique Marseille bestreiten durfte. Zuschauer waren zwar nicht zugelassen, "aber es war alles top organisiert", sagt SVH-Trainer Christoph Schmitt. Seine Truppe zeigte eine "sehr, sehr ordentliche Leistung" und unterlag dem Champions-League-Teilnehmer letztlich mit 1:6 (1:3).

Hier lesen Sie: Testspiel-Premiere in Grassau: Heimstettener 1:6 gegen Olympique Marseille

"Für uns war das ein Riesenerlebnis", freute sich der 34-jährige Schmitt, "wir haben uns vor der Abfahrt nach Grassau auf unserer Anlage in Heimstetten umgezogen, nach dem Spiel durften wir dann im Sportheim des ASV duschen", berichtet der Heimstettner Coach, "die Olympique-Spieler sind nachher gleich ins Hotel gegangen (Golf Resort Achental, d. Red.)." Es sei also kein Problem gewesen, den Hygiene-Auflagen gerecht zu werden.

Der 1:1-Ausgleich für Olympique durch Marley Aké (Nummer 23), der das Leder aus abseitsverdächtiger Position per Kopf im Heimstettner Gehäuse unterbringt. −Fotos: www.om.fr/Screenshots: cs

Der 1:1-Ausgleich für Olympique durch Marley Aké (Nummer 23), der das Leder aus abseitsverdächtiger Position per Kopf im Heimstettner Gehäuse unterbringt. −Fotos: www.om.fr/Screenshots: cs

Der 1:1-Ausgleich für Olympique durch Marley Aké (Nummer 23), der das Leder aus abseitsverdächtiger Position per Kopf im Heimstettner Gehäuse unterbringt. −Fotos: www.om.fr/Screenshots: cs


Max Reng, 2. Abteilungsleiter des SVH, betont jedoch: "Es war keine Selbstverständlichkeit, die Spielgenehmigung zu bekommen. Wir mussten einen negativen Corona-Test aller Beteiligten vorweisen – also von Spielern, Trainern und Betreuern." Das klappte, "und für unsere Jungs war das natürlich überragend, gegen so einen prominenten Gegner spielen zu dürfen. Alle waren begeistert, übrigens auch die Spieler aus Marseille", so Reng.

Bei "OM" standen neben Kamara einige weitere absolute Top-Leute in der Startformation, unter anderem Routinier Dimitri Payet, der bei seinen 38 Einsätzen für die "Équipe Tricolore" acht Tore erzielt hat, sowie der Ex-Salzburger Duje Caleta-Car, der im Sommer 2018 von der Mozart- in die Hafenstadt gewechselt war.

Dennoch geriet der französische Vizemeister (hinter Thomas Tuchels Paris Saint-Germain), der als einziger französischer Verein schon mal die europäische Königsklasse gewonnen hat (1993 durch einen 1:0-Finalsieg gegen den AC Mailand), überraschend in Rückstand: Ensar Skrijelj versenkte die Kugel in Minute 23 sehenswert im linken Kreuzeck. Am Ende stand aber ein standesgemäßes 6:1.

"Unser Ziel in der Regionalliga ist der Klassenerhalt", erklärt Heimstettens Trainer Schmitt, "ich bin auch zuversichtlich, dass wir den schaffen können, auch wenn unsere Abgänge schon schmerzen." Damit meint er vor allem Marco Raimondo-Metzger, der zu Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München wechselte, Tim Schels (USA) und Manuel Duhnke (Laufbahnende).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Rund um den Platz schuf der SV Schalding viele zusätzliche Sitzplätze. "Ein enormer Aufwand", sagt Sportchef Markus Clemens, der nach den 90 Minuten die Stühle wieder wegräumte. −Foto: Lakota

Am Ende gab es doch noch strahlende Gesichter. Zumindest im Lager der Spieler...



Einer von zehn: Der 1.FC Passau düpierte angeführt von einem furiosen Angriffstrio den TSV Beutelsbach mit 10:0. −Foto: Michael Sigl

Ein neuer Wettbewerb und viele Spiele: Der bayerische Ligapokal, gespielt von der Regionalliga bis...



Nichts geschenkt haben sich die Kreisklassisten zum Auftakt des Ligapokals. Hier eine Szene zwischen Osterhofen II und Künzing II. −Foto: Franz Nagl

Torreiche Partien, mehr als ein Dutzend Platzverweise, spannende Verläufe – beim Ligapokal...



Warum so sauer? Vilshofens Alois Eberle hätte zufriedener sein können, schließlich gelang dem 23-Jährigen beim 4:1-Sieg gegen Garham ein Hattrick. −Foto: Michael Sigl

Mit dem FC Vilshofen, dem SV Motzing und dem SV Geiersthal haben drei Mannschaften einen Start nach...



In München blieben am Freitag die Ränge leer. Am Donnerstag in Budapest wird das ganz anders aussehen. −Foto: dpa

Die Sorge wegen des umstrittenen Supercup-Finals des FC Bayern im Risikogebiet Budapest wird immer...





Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver