Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Regionalliga Bayern  |  23.07.2020  |  12:51 Uhr

BFV regelt Regionalliga-Fortgang: DFB-Pokal-Teilnehmer steht, Türkgücü-Spiele werden gestrichen

Lesenswert (62) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 132
  • Pfeil
  • Pfeil




Dürfen sich über die Teilnahme am DFB-Pokal freuen: Die Spieler des 1. FC Schweinfurt. −Foto: Archiv Lakota

Dürfen sich über die Teilnahme am DFB-Pokal freuen: Die Spieler des 1. FC Schweinfurt. −Foto: Archiv Lakota

Dürfen sich über die Teilnahme am DFB-Pokal freuen: Die Spieler des 1. FC Schweinfurt. −Foto: Archiv Lakota


Der BFV hat gut einen Monat vor der geplanten Wiederaufnahme des Spielbetriebes im bayerischen Amateurfußball einige Modalitäten für den Fortgang der Regionalliga Bayern geklärt. Das geht aus einer Pressemitteilung von Donnerstagmittag hervor.

Türkgücü-Wertung: Der Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München wird mit sofortiger Wirkung aus der Liga genommen. Die bisher absolvierten Spiele werden gestrichen - gegen den Widerstand von Schlusslicht VfR Garching, der als einer von wenigen dem Primus drei Punkte abringen konnte. Diese sind nun weg. "Die Statuten sind hier klar und alternativlos", sagt der für den Spielbetrieb in Bayern zuständige BFV-Schatzmeister Jürgen Faltenbacher: "In einer unabhängig von den Statuten durchgeführten internen Umfrage hatten elf der 17 verbliebenen Regionalligisten diesen Weg befürwortet, darunter explizit auch Vereine, die gegen Türkgücü gepunktet haben und diese Punkte nun verlieren."

DFB-Pokal-Teilnehmer: Mit dem Herausnehmen von Türkgücü München aus der Wertung steht auch der Teilnehmer am DFB-Pokal fest: Der 1. FC Schweinfurt. Er steht nun an der Tabellenspitze und wird vom BFV als inoffizieller Bayerischer Amateurmeister für den Pokalwettbewerb gemeldet. Zuvor hatte sich auch Türkgücü München noch Hoffnungen auf die Teilnahme gemacht.

Aufstiegsplayoffs: Außerdem hat der BFV-Vorstand formell den Weg geebnet, den Meister und damit Teilnehmer aus der Regionalliga Bayern für die Aufstiegsspiele zur 3. Liga 2021 infolge der Covid-19-Pandemie einmalig in Play-offs zu ermitteln. Dies sei ein ausdrücklicher Wunsch der Vereine gewesen. "Wir werden die sicherlich attraktiven Play-offs nach Abschluss der regulären Saison spielen. Letztlich müssen jetzt die genauen Kriterien noch zusammen mit den Vereinen festgelegt und statuarisch verankert werden. Klar ist, dass nur Teams daran teilnehmen können, die sportlich mindestens Tabellenplatz 1 bis 4 belegen und zudem auch einen Lizenzantrag für die 3. Liga 2021/22 gestellt haben", betont Verbandsspielleiter Josef Janker. − aug/red












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Rund um den Platz schuf der SV Schalding viele zusätzliche Sitzplätze. "Ein enormer Aufwand", sagt Sportchef Markus Clemens, der nach den 90 Minuten die Stühle wieder wegräumte. −Foto: Lakota

Am Ende gab es doch noch strahlende Gesichter. Zumindest im Lager der Spieler...



Einer von zehn: Der 1.FC Passau düpierte angeführt von einem furiosen Angriffstrio den TSV Beutelsbach mit 10:0. −Foto: Michael Sigl

Ein neuer Wettbewerb und viele Spiele: Der bayerische Ligapokal, gespielt von der Regionalliga bis...



Nichts geschenkt haben sich die Kreisklassisten zum Auftakt des Ligapokals. Hier eine Szene zwischen Osterhofen II und Künzing II. −Foto: Franz Nagl

Torreiche Partien, mehr als ein Dutzend Platzverweise, spannende Verläufe – beim Ligapokal...



Warum so sauer? Vilshofens Alois Eberle hätte zufriedener sein können, schließlich gelang dem 23-Jährigen beim 4:1-Sieg gegen Garham ein Hattrick. −Foto: Michael Sigl

Mit dem FC Vilshofen, dem SV Motzing und dem SV Geiersthal haben drei Mannschaften einen Start nach...



In München blieben am Freitag die Ränge leer. Am Donnerstag in Budapest wird das ganz anders aussehen. −Foto: dpa

Die Sorge wegen des umstrittenen Supercup-Finals des FC Bayern im Risikogebiet Budapest wird immer...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Ball rollt der Ball auch wieder im Ligabetrieb: Der Re-Start erfolgt wie geplant am 19. September. −Foto: Lakota

Jetzt ging alles ganz schnell: Der bayerische Amateur-Fußball darf bald loslegen – und zwar...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver