Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Stufenkonzept in Arbeit | 20.05.2020 | 14:40 Uhr

"Tun alles dafür": BSLV hofft auf weitere, praxistaugliche Lockerungen für den Breitensport

Lesenswert (4) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 63 / 113
  • Pfeil
  • Pfeil




"Lockerungen praxistauglich umsetzen": BLSV-Präsident Jörg Ammon. −Foto: obb

"Lockerungen praxistauglich umsetzen": BLSV-Präsident Jörg Ammon. −Foto: obb

"Lockerungen praxistauglich umsetzen": BLSV-Präsident Jörg Ammon. −Foto: obb


In der Corona-Krise unterstützt der Bayerische Landessport-Verband (BLSV) die Politik auf dem Weg hin zu weiteren Lockerungen für den Sportbetrieb im Freistaat. Wie der BLSV mitteilte, sei zusammen mit den Sportfachverbänden ein Stufenkonzept entwickelt worden, das zu einer weiteren schrittweisen Wiederaufnahme des Sportbetriebs führen soll. Wesentlicher Punkt ist eine Eingruppierung ähnlich gelagerter Sportarten in sogenannte Cluster. Die PNP hat beim BLSV nachgefragt.

*Der Ansatz: "Unter enger Einbeziehung wissenschaftlicher Expertise durch die TU München mit deren Gesundheitswissenschaftlern und Virologen wurden Cluster mit Indoor-Sportmöglichkeiten, dem Outdoor-Wettkampfsport von Individualsportarten oder dem Trainingsbetrieb in Freibädern gebildet", teilte der Dachverband des bayerischen Sports mit. Diese Cluster befinden sich aktuell noch in der Abstimmung mit dem Bayerischen Innenministerium. Der BLSV verspricht sich durch die Clusterbildung eine weitere schrittweise Wiederaufnahme des Sportbetriebs und eine Konkretisierung der aktuell geltenden Regelungen. Entscheidend sei, so der BLSV auf Nachfrage, die Lockerungen praxistauglich umsetzen zu können. BLSV-Präsident Jörg Ammon erklärte in einer Stellungnahme: "Wir erfahren an vielen Stellen, dass unsere Vereine und Fachverbände auf weitere Verbesserungen im Sportbetrieb hoffen. Wir tun alles dafür und stehen für zusätzliche Lockerungen bereit. Wir sind im engen Austausch mit der Bayerischen Staatsregierung, um die aktuelle Situation für die bayerischen Sportvereine zu konkretisieren und um weitere Lockerungen praxistauglich umsetzen zu können. Nach wie vor steht aber bei allen Überlegungen die Gesundheit unserer Sportlerinnen und Sportler im Mittelpunkt. Daher lautet die Devise weiterhin: Abstand halten!"

*Das Ziel: Nachdem die Staatskanzlei Überlegungen zu weiteren Lockerungen im Sport angekündigt hatte, sieht sich der BLSV in der Pflicht, seinen Teil auf diesem Weg beizutragen. "Diesen klaren Auftrag der Politik führen wir gerne aus", schreibt der Dachverband in einer Antwort an die PNP. "Wir bringen unseren sportfachlichen Input in diese Überlegungen ein und haben an das für uns zuständige Sportministerium konkrete Vorschläge für den Trainings- und Wettkampfbetrieb im Indoor- und Outdoorbereich adressiert."

*Die offenen Fragen: Diskussionen über Zeitpläne hält der BLSV für verfrüht. "Wir denken über verschiedene Szenarien nach, Denkverbote gibt es nicht. Dazu zählen auch Konzepte für den Wiedereinstieg in den Indoor-Sportbetrieb", teilte der BLSV mit. Grundlage bei allen Überlegungen sei aber die Entwicklung der Infektionszahlen im Zuge der Corona-Pandemie. "Dabei arbeiten wir Hand in Hand mit der Bayerischen Staatsregierung und haben auch andere gesellschaftliche Bereiche im Blick – eine Insellösung nur für den Sport soll es nicht geben."

Bis 29. Mai gelten vorerst weiter die bekannten Kontaktbeschränkungen: Sport nur im Freien, nur in Kleingruppen mit maximal fünf Personen und mit einem Mindestabstand von 1,5 Metern. "Detailliertere Vorgaben liegen aktuell hierzu noch nicht vor, wir erhoffen uns aber zeitnah eine Konkretisierung", lässt der BLSV wissen. − pnp












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Tanktop statt Jacke: Florian Schedlbauer (links) ließ sich von Kälte, Wind und Regen in Schönbrunn nicht sonderlich beeindrucken. Der Triathlet und vierfache Hawaii-Teilnehmer kämpfte gegen alle Widerstände an und besiegte elf Schönbrunner. Begleitet wurde er von seinem Schwiegervater Josef Hilgart, bei der DJK-SG Spartenleiter für Wintersport, Langlauf und Radsport. −Fotos: Haydn

Wie schlägt sich ein Team von Kreisklassen-Spielern im Duell mit einem einzigen...



−Foto: Screenshot Lippert / Stand: 6. Juni 2020, 14:20 Uhr

Drei Tage statt drei Wochen? Eine Petition für den sofortigen Abbruch der Fußball-Saison in den...



Der Kapitän geht von Bord: Maximilian Hein verlässt den Verein. −Foto: Buchholz

Paukenschlag beim TSV Buchbach! Kapitän Maxi Hain (31) und Vize Markus Grübl (30) gehen bei den...



Drei Tore und drei Vorlagen gelangen 1860-Angreifer Stefan Lex (links) in den vergangenen vier Drittliga-Spielen. Am Mittwochabend erzielte er beim Unentschieden in Kaiserslautern um Hendrik Zuck den Führungstreffer. −Foto: Imago Images

Die Serie geht weiter, der Aufstiegstraum vor dem Drittliga-Heimspiel gegen die Würzburger Kickers...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Der Rahmenterminkalender für die Saisonfortsetzung bietet Platz für 20 Spieltage. - BFV

Es ist die logische Folge vom eingeschlagenen Kurs des BFV: DIe Saison 2019/20 soll wie geplant ab...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Wird Burghausen Richtung Töging verlassen: Christoph Buchner. −Foto: Butzhammer

Nächster Regionalliga-Neuzugang für den Landesligisten FC Töging. Nach Thomas Breu (31) vom TSV...



Einnahmen in fünfstelliger Höhe gingen dem Deggendorfer SC durch den vorzeitigen Saisonabbruch verloren, erklärt der 1. Vorsitzende Artur Frank im Interview mit unserer Zeitung. −Foto: Roland Rappel

Wie verkraftet der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC die Corona-Krise? Was bewegt den Klub...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver