Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Burghausen | 14.02.2020 | 06:00 Uhr

Handball-Derby als Spitzenspiel – Bezirksoberliga-Zweiter Wacker empfängt Tabellenführer Altötting

von Alexander Nöbauer

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 38 / 67
  • Pfeil
  • Pfeil




Kampfbetont, wie ein typisches Derby sein sollte, war es Anfang November in der Altöttinger Turnhalle an der Burghauser Straße. Die Handballer des TVA siegten im Bezirksoberliga-Duell gegen den SV Wacker mit 20:19 und setzten sich an der Tabellenspitze fest. Wird dies am Samstag wieder der Fall sein? −Foto: Butzhammer

Kampfbetont, wie ein typisches Derby sein sollte, war es Anfang November in der Altöttinger Turnhalle an der Burghauser Straße. Die Handballer des TVA siegten im Bezirksoberliga-Duell gegen den SV Wacker mit 20:19 und setzten sich an der Tabellenspitze fest. Wird dies am Samstag wieder der Fall sein? −Foto: Butzhammer

Kampfbetont, wie ein typisches Derby sein sollte, war es Anfang November in der Altöttinger Turnhalle an der Burghauser Straße. Die Handballer des TVA siegten im Bezirksoberliga-Duell gegen den SV Wacker mit 20:19 und setzten sich an der Tabellenspitze fest. Wird dies am Samstag wieder der Fall sein? −Foto: Butzhammer


Zweiter gegen Erster, Herzogstadt gegen Kreisstadt, SVW gegen TVA – Burghausen gegen Altötting. In der Handball-Bezirksoberliga ist einmal mehr Feiertag im Landkreis: Am morgigen Samstag um 15.30 Uhr steht das Derby in der Burghauser Sportparkhalle an. Der SV Wacker empfängt als gerade eben gestürzter Tabellenführer den ehemaligen und Jetzt-wieder-Ersten TV Altötting. Es werde wieder ein Kampfspiel auf Biegen und Brechen, heißt es aus dem Burghauser Lager – und ein ganz heißer Tanz.

Die Ausgangslage könnte spannender nicht sein: Die Wacker-Truppe hat zwei Spiele in Folge verloren und musste den Tabellenthron dem großen Konkurrenten TVA überlassen, der 2020 vier von fünf Einsätzen gewonnen und einmal remis gespielt hat. Ein Punkt trennt die beiden Kontrahenten, jedoch haben die Wallfahrtsstädter noch eine Partie in der Hinterhand. Nach dem Derby sind es noch sechs Spieltage.

Altötting sei aufgrund der Tabellensituation der klare Favorit, heißt es aus Burghausen, das durch einen Sieg aber wieder den Platz an der Sonne einnehmen könnte. Und dann ist da ja noch die 19:20-Pleite aus dem Hinspiel: Dafür wollen sich die Wackerianer revanchieren und eine überzeugende Leistung abliefern.

"Ausgeglichen" sieht Altöttings Abteilungsleiter Jan Lübbe die Chancen vor dem Hit: "Wir sind nicht der Favorit." Nicht für die Partie und auch nicht für den Aufstieg. "Es sind noch so viele Spiele zu absolvieren, da kann man das noch nicht sagen", ist er überzeugt. Dass er den Gegner unter Zugzwang wähnt, will er aber nicht verschweigen. Schließlich würde es bei einem Altöttinger Sieg schon wahnsinnig schwer für die Salzachstädter, noch am Landkreis-Rivalen vorbeizukommen. "Wir haben da doch weniger Druck."

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 14.2. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Matchwinner: Jann-Fiete Arp. −Foto: Ruiz/imago images

Lange musste Jann-Fiete Arp (20) auf einen solchen Moment warten: Matchwinner in einem Pflichtspiel...



Durften am Ende doch jubeln: Die Spieler des DSC um Filip Reisnecker und René Röthke nach dem 5:3 gegen Weiden. −Foto: Rappel

Der Deggendorfer SC wahrt die Chance auf das Playoff-Heimrecht. 5:3 (2:0, 1:3...



Zu stark waren die Sonthofen Bulls (gelb-schwarz) für die Passau Black Hawks. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

In Spiel eins nach der kontroversen Entlassung von Trainer Heinz Feilmeier haben die Passau Black...



Der Sandplatz wird zum Schneeplatz: Die DJK Holzfreyung (rote Trikots) und der TSV Ringelai (grüne Trikots) haben ihr Testspiel am Donnerstagabend trotz widrigster Bedingungen durchgezogen. −Foto: Verein

Die Linien sind kaum zu erkennen, ebenso der Ball. Es stürmt und schneit, der Sandplatz in...



Mit Mann und Maus verteidigten die Fishtown Pinguins um Keeper Kristers Gudlevskis ihr Gehäuse. Die Straubing Tigers fanden kein Mittel, um diesen massiven Riegel zu knacken. −Foto: Harry Schindler

Die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven haben den Straubing Tigers den vorzeitigen Einzug in die...





Plötzlich raus: Heinz Feilmeier bei den Passau Black Hawks. −Foto: Daniel Fischer

Die Passau Black Hawks haben Trainer Heinz Feilmeier (52) von seinen Aufgaben entbunden...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...



Ohne Chance in Miesbach: Goalie Clemens Ritschel (l.) und Marius Wiederer (r.). −Foto: Fischer

Nach sieben Siegen in Folge zum Auftakt in die Verzahnungsrunde der Eishockey-Bayernliga sind die...



Der Knockout: Passaus Keeper Clemens Ritschel bleibt nach dem sechsten Treffer erst einmal auf dem Boden liegen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nächster Rückschlag für die EHF Passau in der Verzahnungsrunde zur Eishockey-Oberliga Süd: Gegen...



Kämpfen für den SC Zwiesel in der vom Bayerischen Fußball-Verband neu gegründeten "E-Football-League" um virtuelle Tore und Punkte: Efthimios Tsiampalis (von links), Alexander Gruber und Ludwig Weinberger. −Foto: Frank Bietau

Für die einen ist es die pure Leidenschaft, für die anderen ein (noch) ungewohntes Bild: Am Sonntag...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver