Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Basketball | 04.12.2019 | 06:20 Uhr

Wichtiger Sieg bei Hellenen II – Wacker schafft in München ein glanzloses 76:68

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 171
  • Pfeil
  • Pfeil




14 Punkte steuerte Ricardo Thoß zum vierten Saisonsieg der Wacker-Knights in der Bayernliga Süd bei. −Foto: Zucker/Archiv

14 Punkte steuerte Ricardo Thoß zum vierten Saisonsieg der Wacker-Knights in der Bayernliga Süd bei. −Foto: Zucker/Archiv

14 Punkte steuerte Ricardo Thoß zum vierten Saisonsieg der Wacker-Knights in der Bayernliga Süd bei. −Foto: Zucker/Archiv


Im vorletzten Spiel vor der Winterpause haben die Basketballer des SV Wacker Burghausen in der Bayernliga Süd einen äußerst wichtigen, wenngleich nicht gerade überzeugenden 76:68-Sieg beim Tabellenvorletzten BC Hellenen MünchenII eingefahren. Doch danach, wie der vierte Erfolg dieser Saison zustande gekommen ist, fragt schon bald niemand mehr. Hauptsache, die Knights konnten sich im Mittelfeld der Tabelle etablieren.
Im Gegensatz zum jüngsten 100:77 gegen HSB Landsberg war gegen die Hellenen die Offensive das Hauptproblem: Nur 13 magere Pünktchen im ersten Viertel standen den 17 des Gastgebers gegenüber. Der zweite Abschnitt war dann geprägt von einer deutlich höheren Trefferquote auf beiden Seiten – die Rivalen erzielten jeweils 23 Punkte und beim Stand von 40:36 für die Münchner wurden die Seiten gewechselt.
Nach der Pause ging es im gleichen Rhythmus weiter: Beide Mannschaften schafften jeweils acht Körbe im dritten Viertel. Da die Burghauser allerdings fünf davon als Dreier abschlossen und die Regionalliga-Reserve nur einen, ging es ausgeglichen mit 57:57 in den letzten Durchgang. Hier erhöhten beide Seiten die Härte unter den Körben. Dies führte zu einer Vielzahl an Freiwürfen, die die Mannen um Bojan Djurica deutlich besser verwerteten. Das letzte Aufbäumen der Hellenen, ein Dreier zum 67:70, beantwortete Stefan Djurasinovic postwendend mit einem Dreier – und der Sieg der Burghauser war in trockenen Tüchern. − red

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 4.12. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Universell einsetzbar: Joshua Kimmich. −Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw ordnet beim Kracher-Start in die EM gegen Weltmeister Frankreich alles dem...



Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa

Türkgücü München stellt sich komplett neu auf. Der Fußball-Drittligist wird sich von 15 (...



"Werde nicht aufgeben": Christian Eriksen. −Foto: afp

Dänemarks Christian Eriksen hat sich erstmals nach seinem dramatischen Kollaps zu Wort gemeldet...



Viel zu lachen: Der FC Künzing setzte beim Trainingsauftakt auf Lockerheit. Tim Sporrer scheint es gefallen zu haben. −Foto: Franz Nagl

Nach der pandemiebedingten Zwangspause hat der FC Künzing am Freitag mit dem Trainingsbetrieb wieder...



Gute Ansätze: Der SSV Eggenfelden lieferte unter den Augen seines neuen Trainers Johannes Viehbeck eine blitzsaubere Leistung beim 5:0 gegen Falkenberg ab. −Foto: Daniel Scharinger

Endlich wieder Fußball! Auf einigen Plätzen der Region wurden an diesem Wochenende die ersten...





So sah die Tribüne am Samstag beim Gastspiel des SV Schalding in Gurten aus. Nach einer Registrierung am Eingang hatten die Zuschauer freie Platzwahl auf der Tribüne oder rund um den Platz. −Foto: Lakota

Die umstrittene Sitzplatzpflicht im bayerischen Amateurfußball könnte schon bald Geschichte sein...



Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa

Türkgücü München stellt sich komplett neu auf. Der Fußball-Drittligist wird sich von 15 (...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver