Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Ringen | 03.12.2019 | 06:00 Uhr

Demonstration der Macht – Wacker gewinnt Spitzenkampf der Bundesliga in Heilbronn mit 19:5

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Seine zweite Niederlage dieser Saison, die stark umstritten war, kassierte Matthias Masch (links) gegen Heilbronns Christian Fetzer. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Hinkampf, in dem das Burghauser Aushängeschild einen 6:0-Punktsieg gefeiert hatte. −Foto: Zucker

Seine zweite Niederlage dieser Saison, die stark umstritten war, kassierte Matthias Masch (links) gegen Heilbronns Christian Fetzer. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Hinkampf, in dem das Burghauser Aushängeschild einen 6:0-Punktsieg gefeiert hatte. −Foto: Zucker

Seine zweite Niederlage dieser Saison, die stark umstritten war, kassierte Matthias Masch (links) gegen Heilbronns Christian Fetzer. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Hinkampf, in dem das Burghauser Aushängeschild einen 6:0-Punktsieg gefeiert hatte. −Foto: Zucker


Eine weitere Demonstration ihrer Macht lieferten die Ringer des SV Wacker Burghausen mit dem 19:5-Sieg im Spitzenkampf der Bundesliga Südost beim Deutschen Vizemeister Red Devils Heilbronn ab. Wer nach dem 23:0 des aktuellen Titelträgers nach dem ersten Treffen ein etwas spannenderes Kräftemessen erwartet hatte, wurde enttäuscht. Zwar hatte der Gastgeber im Vorfeld die Saisonpremiere von Frank Stäbler angekündigt, aber der dreifache Weltmeister musste kurzfristig krankheitsbedingt passen. So war anscheinend bei seiner Staffel schon vor dem ersten Duell die Luft raus, denn sie zeigte erstaunlich wenig Gegenwehr.

− rh Red Devils Heilbronn – SV Wacker Burghausen 5:19/bis 57kg griechisch-römischer Stil (GR): Damian Macun – Fabian Schmitt 0:4 (Technische Überlegenheit 0:16 nach 2:34 Minuten); 61kg Freistil (FS): Levan Metreveli Vartanov – Ahmet Peker 0:2 (Punktsieg 1:6); 66kg GR: Christopher Kraemer – Andreas Maier 4:0 (Technische Überlegenheit 15:0 nach 5:52); 71kg FS: Saba Bolaghi – Magomedmurad Gadzhiev 0:2 (3:8); 75kg GR: Christian Fetzer – Matthias Maasch 1:0 (3:3); 75kg FS: Erik Obert – Johann Steinforth 0:4 (Technische Überlegenheit 0:16 nach 1:23); 80kg GR: Pascal Eisele – Roland Schwarz 0:1 (2:3); 86kg FS: Taimuraz Friev – Kakhaber Khubezhty 0:1 (4:5); 98kg GR: Jan Zirn – Ramsin Azizsir 0:2 (0:4); 130kg FS: Stefan Kehrer – Erik Thiele 0:3 (0:10).

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 3.12. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Streithähne: Leon Goreztka (v.r.) und Jerome Boateng gerieten im Training heftig aneinander, auch Thomas Müller war am Zwist beteiligt. −Foto: imago images

Es kracht gewaltig beim FC Bayern – trotz des sportlichen Höhenflugs...



Neuzugang Alexander Riemann (r.) und Geschäftsführer Andreas Huber bei der Vertragsunterzeichnung. −Foto: Verein

Offensivspieler Alexander Riemann (27) kehrt an seine alte Wirkungsstätte zurück: Der gebürtige...



Gemeinsam haben sie Spaß, viel Spaß: Die Passauer Black Hawks tanzen nach dem 2:0 im Heimspiel gegen Miesbach am Sonntag über das Eis. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es passt alles im Moment bei den Passau Black Hawks. Sechs Siege aus sechs Spielen in der...



Thomas Müller. −Foto: dpa

Thomas Müller erlebt beim FC Bayern seinen "zweiten Frühling" – und liebäugelt mit einem...



Hatte eine ernste Botschaft: Model Kinsey Wolanski erinnerte mit ihrer Aktion an den verunglückten Basketball-Superstar Kobe Bryant. −Foto: imago images

Als die leicht bekleidete Flitzerin das Ski-Tollhaus Schladming in den Ausnahmezustand versetzte...





"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver