Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





01.12.2019 | 16:03 Uhr

Mölders macht’s ganz spät: Bärenstarke Löwen feiern Last-Minute-Sieg beim "Heimspiel" in Haching

Lesenswert (13) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 113
  • Pfeil
  • Pfeil




Mann des Tages: Sascha Mölders (2.v.l.) traf gegen Haching doppelt. −Foto: imago images

Mann des Tages: Sascha Mölders (2.v.l.) traf gegen Haching doppelt. −Foto: imago images

Mann des Tages: Sascha Mölders (2.v.l.) traf gegen Haching doppelt. −Foto: imago images


Was für eine Willensleistung des TSV 1860 München im S-Bahn-Derby gegen die Spvgg Unterhaching. Nach starker Leistung und einem Last-Minute-Tor durch Sascha Mölders besiegt die Elf von Trainer Michael Köllner den Drittliga-Rivalen mit 3:2.

Die rund 7000 Löwen-Fans im ausverkauften Hachinger Sportpark mussten dabei ein Wechselbad der Gefühle erleben. Die Löwen starteten druckvoll, kassierten aber durch Dominik Stroh-Engel das 0:1 (18. Minute). Doch Sechzig ließ sich davon nicht beeindrucken und schlug nur sechs Minuten später zurück – durch den ersten Streich von Sascha Mölders, der einen Abpraller verwertete (24.). Haching kommt in der Folge kaum noch zur Entfaltung gegen ganz starke Löwen. Die Folge: das 2:1 durch Tim Rieder (52.). Was sich 1860 danach ankreiden lassen, ist – wie schon im Derby gegen Bayern II – die Chancenverwertung. Das wird bestraft: Ex-Löwe Moritz Heinrich trifft mit einer der wenigen Hachinger Chancen zum schmeichelhaften Ausgleich (79.). Doch die Gäste geben einfach nicht auf – allen voran Sascha Mölders, der sich in der Nachspielzeit einen Ball auf Kopfhöhe mit dem Fuß herunterstoppt und eiskalt vollstreckt.

Mit dem Sieg in Haching hat 1860 nun zehn Punkte aus den letzten vier Spielen geholt und nun acht Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Haching stagniert mit 28 Punkten auf Platz fünf. − aug












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Kreisspielleiter Wolfgang Heyne hat am Montagvormittag die Einteilung der Vorrundengruppen für den...



"Paar Angebote aus dem Herrenbereich ausgeschlagen" hat Helmut Lemberger, der nun Trainer der U11 in Osterhofen ist. −Foto: Franz Nagl

Helmut Lemberger (50) hat eine neue Aufgabe als Trainer übernommen. Wer jetzt denkt...



Kreisspielleiter Wolfgang Heyne hat am Montagvormittag die Einteilung der Vorrundengruppen für den...



In seiner Position als Sportdirektor ist Reinhold Breu in Luxemburg zugleich als Nachwuchs-Nationaltrainer tätig. −Foto: imagoimages

2011 übernahm Reinhold Breu (49) aus Edenstetten (Landkreis Deggendorf) in Luxemburg das Amt des...



Ab 5. September geht’s wieder um was im Fußballkreis – zunächst im Ligapokal. −Foto: Christian Göstl

Der Fußball-Bezirk Niederbayern Ost hat am Wochenende die Gruppenköpfe für den Ligapokal im Rahmen...





Das Coronavirus legt den bayerischen Amateurfußball weiterhin nahezu lahm: Nur Training ist erlaubt. −Symbolfoto: Imago Images

Die Ampel steht weiter auf Orange: Fußball-Freundschaftsspiele auf bayerischem Boden bleiben...



Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue...



Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: BFV

Rainer Koch ist ungehalten. Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands verlangt von der...



Ohne Zuschauer: Vorerst dürfen Zuschauer die Sportanlage bei Testspielen nicht betreten. −Symbolfoto: Imago Images

So viel Aufwand für Testspiele hat es im bayerischen Amateurfußball noch nie gegeben...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver