Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.11.2019 | 06:30 Uhr

Altötting will gegen SG Kirchweidach Heimbilanz verteidigen – Auch Burgkirchen bietet Derby gegen Pleiskirchen

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 112
  • Pfeil
  • Pfeil




In Heimderbys sind beim Jahresfinale der Kreisklasse 3 die Trainer Andreas Niederquell (links) und Thomas Lange mit ihren Mannschaften aus Burgkirchen und Altötting gefordert. −Foto: Zucker

In Heimderbys sind beim Jahresfinale der Kreisklasse 3 die Trainer Andreas Niederquell (links) und Thomas Lange mit ihren Mannschaften aus Burgkirchen und Altötting gefordert. −Foto: Zucker

In Heimderbys sind beim Jahresfinale der Kreisklasse 3 die Trainer Andreas Niederquell (links) und Thomas Lange mit ihren Mannschaften aus Burgkirchen und Altötting gefordert. −Foto: Zucker


Mit dem Derby des TV Altötting gegen die SG Kirchweidach/Halsbach wird die letzte Runde des Jahres in der Fußball-Kreisklasse3 bereits heute Abend eröffnet. Morgen erwartet der SV Gendorf Burgkirchen dann den DJK-SV Pleiskirchen zu einem weiteren Landkreis-Duell, ehe am Sonntag der TSV Neuötting beim TuS Mettenheim antritt. Die ebenfalls für Sonntag angesetzte Partie des TuS Garching beim SV Oberbergkirchen wurde bereits am Mittwochabend abgesagt. Als Grund nannte der Gastgeber die schlechten Platzverhältnisse.

Altötting – Kirchweidach/ Halsbach (Freitag, 19.30 Uhr): Der siebtplatzierte TV Altötting erwartet als bestes Heimteam der Liga die SG Kirchweidach/Halsbach (10. Platz), die seit sechs Spieltagen vergeblich ihrem fünften Dreier hinterherläuft. Bisher ist es keinem Gegner gelungen, einen Sieg aus dem Ludwig-Kellerer-Stadion zu entführen. Von sechs Auftritten in ihrem "Wohnzimmer" hat die Truppe von Trainer Thomas Lange fünf gewonnen, nur gegen den Kreisliga-Absteiger SV Oberbergkirchen gab es eine Punkteteilung (1:1). Der Gast steht unter Druck, denn bei einer weiteren Niederlage – es wäre bereits die zehnte der laufenden Runde – droht den Schützlingen von Sven Vetter das Abrutschen unter den Strich. Sowohl der TSV Neuötting als auch der TuS Mettenheim, die sich am Sonntag im Direktduell gegenüberstehen, wollen an der Spielgemeinschaft vorbeiziehen.

Burgkirchen – Pleiskirchen (Samstag, 15 Uhr): Der SV Gendorf Burgkirchen wird mit der roten Laterne in der Hand überwintern, ganz gleich wie das Heimderby gegen den DJK-SV Pleiskirchen endet. Die Alztaler haben bereits sieben Punkte Rückstand auf den Vordermann TuS Mettenheim, zum Relegationsplatz fehlen acht und zum rettenden Ufer schon neun Zähler. Der Gast aus dem Holzland kommt als Sechster ins Alzstadion, ohne Aussicht noch einen Platz gut zu machen, aber mit der Gefahr, um eine Position abzurutschen. Auf den Vordermann TuS Garching fehlen der Truppe von Dominic Giesecke sechs Punkte, Hintermann TV Altötting aber lauert in Schlagdistanz (zwei Zähler Rückstand).

Mettenheim – Neuötting (Sonntag, 14.30 Uhr): Mit einem extrem wichtigen Spiel geht das Fußballjahr für den TSV Neuötting zu Ende. Der Tabellenelfte (12 Punkte) ist beim Hintermann TuS Mettenheim (11) zu Gast. Da kann nichts anderes als ein Dreier das Ziel sein für die Mannen um Spielertrainer Manuel Kagerer, die sich zuletzt teuer verkauft haben und nach ihrer besten Saisonleistung – so die Einschätzung von Abteilungsleiter Herbert Höfler – dem Drittplatzierten TSV Neumarkt-St. Veit beim 1:1 hochverdient einen Punkt abringen konnten. − cze












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Trägt künftig Rot: Leroy Sane. −Foto: Screenshot / FC Bayern Homepage

Der lange ersehnte Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leroy Sane von Manchester City zu Bayern...



Verteidigt künftig für Schalding: Alexander Mankowski. −Foto: Butzhammer

Auf Marco Pledl, Maxi Tiefenbrunner und Daniel Zillner (alle 19) folgt das nächste Talent: Der SV...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Weiter nur an der Seitenlinie: Mario Enzesberger. −Foto: Escher

Aufstieg? Abstieg? Wenn nicht alljährlich diese Gedanken einen Fußballer beschäftigen würden...



Bester Laune vor dem Abenteuer: (von links) Martin Schätzl, Michael Stieglbauer und Johannes Holzfurtner wollen auf ihren Mountainbikes von Samstagfrüh an die Südroute des Trans Bayerwald abfahren. −Fotos: Karin Rauch

Eines muss man den ambitionierten Hobbysportlern der Region lassen: Kreativ sind sie...





Ausgebremst: Die Amateurfußballer in Bayern dürfen ihrem Hobby derzeit nur in Form von kontaktlosen Trainingseinheiten nachgehen – sprich, auf Abstand. −Foto: Lakota

In der Mini-Serie "So schaut’s aus!" beleuchtet die Heimatsport-Redaktion der Passauer Neuen...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver