Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.11.2019  |  09:55 Uhr

Der Wacker-Kapitän bleibt an Bord: Kevin Hingerl verlängert langfristig in Burghausen

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bleibt Wacker weiter treu: Kevin Hingerl (l.). −Foto: Butzhammer

Bleibt Wacker weiter treu: Kevin Hingerl (l.). −Foto: Butzhammer

Bleibt Wacker weiter treu: Kevin Hingerl (l.). −Foto: Butzhammer


Kevin Hingerl, Kapitän der Regionalliga-Mannschaft des SV Wacker Burghausen, verlängert seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2022. Der 26-Jährige, welcher bereits seit 2015 im Trikot der Salzachstädter aufläuft, absolvierte seit seiner Vertragsunterschrift bereits 116 Spiele für den Verein, stand dabei insgesamt über 9.700 Pflichtspielminuten auf dem Platz und erzielte fünf Tore. Vor seiner Zeit in Burghausen spielte der Innenverteidiger für die SpVgg Unterhaching (u.a. auch 25 Einsätze in der 3. Liga) und den TSV Buchbach (30 Einsätze in der Regionalliga Bayern), weshalb er in Burghausen von Beginn an zu den erfahrenen und arrivierten Spielern in der vierthöchsten Klasse zählte.

Mit der Vertragsverlängerung möchte der SV Wacker Burghausen vor allem einen wichtigen Führungsspieler halten und frühzeitig die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen, wie Geschäftsführer Andreas Huber berichtet: "Kevin hat bei uns seit Jahren eine wichtige Rolle auf und neben dem Platz, weshalb er zu Beginn der Saison auch zum Kapitän ernannt wurde. Wichtig ist, dass wir vor der Winterpause noch wichtige Punkte holen, um frühzeitig auch sportlich für die neue Saison planen und wieder angreifen zu können. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch weitere Führungsspieler an den Verein binden können und führen diesbezüglich bereits weitere Gespräche."

Zudem bestätigt die vorzeitige Vertragsverlängerung das eingeschlagene duale System aus Fußball und Beruf, heißt es in der Vereinsmitteilung. Kevin Hingerl wird im Anfang 2020 seine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann beim SV Wacker Burghausen abschließen und ab Sommer in der Region arbeiten.

Auch Hingerl selbst freut sich auf die kommende Zeit beim Verein: "Ich freue mich auf zwei weitere Jahre in der Wacker-Arena. Ich fühle mich hier wohl und habe noch einiges vor mit unserer Mannschaft." − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






TSV Trostberg – ESV Waldkirchen 1:4. Die Chiefs feuerten aus allen Rohren, doch nur eine Patrone war scharf. Dominik Moser brachte die Gastgeber früh mit 1:0 in Führung. Alles, was danach auf den Kasten der Niederbayern kam, war die Beute von Crocodiles-Keeper Tobias Lienig. −Foto: Butzhammer

Nico Roßmanith, der ungläubig den Kopf schüttelte, Michael Sporysch, der wütend den Schläger aufs...



Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr...



Spielt lieber in der Futsal-Liga: Die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf um Co-Spielertrainer Johannes Sammer (rechts) hat die Chance, sich als Sieger erneut für die Niederbayerische Hallenmeisterschaft zu qualifizieren. Im Vorjahr war dort im Halbfinale gegen den späteren Turniersieger FC Dingolfing Schluss (0:1). −Foto: Sven Kaiser

Ein Kracher läutet das neue Fußball-Jahr ein. Oder? In Bogen spielen die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf...



Hakt den Aufstieg in die 3. Liga noch nicht ab: Schweinfurt neuer Trainer Tobias Strobl will in der Rückrunde einen Angriff auf Primus Türkgücü München starten – trotz acht Punkten Rückstands. −Foto: Horling

Der Adventskalender der Schweinfurter Schnüdel wurde schon eher produziert. Wer konnte schon ahnen...



Umsonst gefightet: Der TSV Grafling (rote Trikots) kann am Sonntag nicht antreten. −Foto: Helmut Müller

Wer nicht will, der hat schon – oder hat ganz einfach keine Zeit. Der FC Deggendorf ist als...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Jetzt könnte es für den ein oder anderen Coach oder Funktionär brenzlig werden: Bei unsportlichem...



Keine Champions League mehr: Sky verliert ab 2021 die Übertragungsrechte. −Foto: dpa

Am Donnerstagmorgen wurde bekannt, dass Sky ab der Saison 2021/22 keinen Champions League mehr...



Macht Jagd auf Robert Lewandowski: Timo Werner steht bei 15 Saisontreffern. −Foto: Jan Woitas/dpa

Im Sommer sagten die Bayern Timo Werner (23) ab, weil sie ihn angeblich für deutlich schwächer als...



Jupp Heynckes sagt: Hansi Flick ist der ideale Trainer für den FC Bayern. −Foto: dpa

Trainer-Legende Jupp Heynckes setzt sich vehement für einen Verbleib von Hansi Flick als Trainer bei...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver