Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





13.11.2019  |  09:55 Uhr

Der Wacker-Kapitän bleibt an Bord: Kevin Hingerl verlängert langfristig in Burghausen

Lesenswert (9) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 111
  • Pfeil
  • Pfeil




Bleibt Wacker weiter treu: Kevin Hingerl (l.). −Foto: Butzhammer

Bleibt Wacker weiter treu: Kevin Hingerl (l.). −Foto: Butzhammer

Bleibt Wacker weiter treu: Kevin Hingerl (l.). −Foto: Butzhammer


Kevin Hingerl, Kapitän der Regionalliga-Mannschaft des SV Wacker Burghausen, verlängert seinen im Sommer 2020 auslaufenden Vertrag vorzeitig bis 2022. Der 26-Jährige, welcher bereits seit 2015 im Trikot der Salzachstädter aufläuft, absolvierte seit seiner Vertragsunterschrift bereits 116 Spiele für den Verein, stand dabei insgesamt über 9.700 Pflichtspielminuten auf dem Platz und erzielte fünf Tore. Vor seiner Zeit in Burghausen spielte der Innenverteidiger für die SpVgg Unterhaching (u.a. auch 25 Einsätze in der 3. Liga) und den TSV Buchbach (30 Einsätze in der Regionalliga Bayern), weshalb er in Burghausen von Beginn an zu den erfahrenen und arrivierten Spielern in der vierthöchsten Klasse zählte.

Mit der Vertragsverlängerung möchte der SV Wacker Burghausen vor allem einen wichtigen Führungsspieler halten und frühzeitig die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft stellen, wie Geschäftsführer Andreas Huber berichtet: "Kevin hat bei uns seit Jahren eine wichtige Rolle auf und neben dem Platz, weshalb er zu Beginn der Saison auch zum Kapitän ernannt wurde. Wichtig ist, dass wir vor der Winterpause noch wichtige Punkte holen, um frühzeitig auch sportlich für die neue Saison planen und wieder angreifen zu können. Wir sind zuversichtlich, dass wir auch weitere Führungsspieler an den Verein binden können und führen diesbezüglich bereits weitere Gespräche."

Zudem bestätigt die vorzeitige Vertragsverlängerung das eingeschlagene duale System aus Fußball und Beruf, heißt es in der Vereinsmitteilung. Kevin Hingerl wird im Anfang 2020 seine Ausbildung zum Sport- und Fitnesskaufmann beim SV Wacker Burghausen abschließen und ab Sommer in der Region arbeiten.

Auch Hingerl selbst freut sich auf die kommende Zeit beim Verein: "Ich freue mich auf zwei weitere Jahre in der Wacker-Arena. Ich fühle mich hier wohl und habe noch einiges vor mit unserer Mannschaft." − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Trägt künftig Rot: Leroy Sane. −Foto: Screenshot / FC Bayern Homepage

Der lange ersehnte Wechsel von Fußball-Nationalspieler Leroy Sane von Manchester City zu Bayern...



Verteidigt künftig für Schalding: Alexander Mankowski. −Foto: Butzhammer

Auf Marco Pledl, Maxi Tiefenbrunner und Daniel Zillner (alle 19) folgt das nächste Talent: Der SV...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Weiter nur an der Seitenlinie: Mario Enzesberger. −Foto: Escher

Aufstieg? Abstieg? Wenn nicht alljährlich diese Gedanken einen Fußballer beschäftigen würden...



Bester Laune vor dem Abenteuer: (von links) Martin Schätzl, Michael Stieglbauer und Johannes Holzfurtner wollen auf ihren Mountainbikes von Samstagfrüh an die Südroute des Trans Bayerwald abfahren. −Fotos: Karin Rauch

Eines muss man den ambitionierten Hobbysportlern der Region lassen: Kreativ sind sie...





Ausgebremst: Die Amateurfußballer in Bayern dürfen ihrem Hobby derzeit nur in Form von kontaktlosen Trainingseinheiten nachgehen – sprich, auf Abstand. −Foto: Lakota

In der Mini-Serie "So schaut’s aus!" beleuchtet die Heimatsport-Redaktion der Passauer Neuen...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver