Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.11.2019 | 18:44 Uhr

Wacker-Handballer nach Derby-Niederlage wieder in der Spur: 27:15 gegen Pfarrkirchen

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 68 / 80
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit sechs Treffern trug Dennis Rieger (Mitte) wesentlich zum deutlichen 27:15-Heimerfolg der Burghauser Bezirksoberliga-Handballer gegen den TuS Pfarrkirchen bei. −Foto: Butzhammer

Mit sechs Treffern trug Dennis Rieger (Mitte) wesentlich zum deutlichen 27:15-Heimerfolg der Burghauser Bezirksoberliga-Handballer gegen den TuS Pfarrkirchen bei. −Foto: Butzhammer

Mit sechs Treffern trug Dennis Rieger (Mitte) wesentlich zum deutlichen 27:15-Heimerfolg der Burghauser Bezirksoberliga-Handballer gegen den TuS Pfarrkirchen bei. −Foto: Butzhammer


Mit einem 27:15-Heimsieg gegen die TuS Pfarrkirchen haben sich die Handball-Herren des SV Wacker Burghausen in der Bezirksoberliga-Altbayern von der knappe Derby-Niederlage in Altötting die Woche davor rehabilitiert.

Gegen die ersatzgeschwächten Rottaler konnte Wacker eine starke Defensivleistung aufbieten, in der Wacker-Torwart Tom Schimmel eine sehr starke Leistung ablieferte und zum sicheren Rückhalt wurde. In der Anfangsphase verlief das Wacker-Angriffsspiel träge, dennoch stand nach zehn Minuten eine 5:3-Führung.

Die TuS hatte mehrmals die Möglichkeit zum Ausgleich. Allerdings stand Schimmel immer wieder goldrichtig und vereitelte einen möglichen Rückstand. Angetrieben von seiner Leistung erhöhte Wacker im Angriff den Druck und stellte auf 8:3. Auf der anderen Seite ließ der Wacker-Abwehrriegel um Philipp Rieger, Johannes Kreibig, Alexander Koller und Christoph Kalchauer nur wenig zu. Und wenn, dann war da ja noch Tom Schimmel. Dennis Rieger mit zwei sehenswerten Treffern von der Außenposition, Baumrucker mit zwei verwandelten Siebenmeter sowie Rückraumspieler Johannes Kreibig sorgten für eine 13:8-Pausenführung.

In der zweiten Hälfte machte Wacker dort weiter, wo sie aufgehört hatten. Trotz einer anfänglichen Zeitstrafe gegen Daniel Biedersberger ließen sie sich nicht aus dem Konzept bringen und erzielten trotz Unterzahlsituation über den ebenfalls sehr stark spielenden Dennis Rieger zwei Tore in Folge zum 15:9.

Gegen die zunehmend stärker werdende Burghauser Defensive gingen der personalgeschwächten TuS die Ideen aus. Der SVW nutzte hingegen die zahlreichen Ballgewinne deutlich besser. Vor allem die brandgefährlichen Außenspieler Dennis Rieger und Alexander Baumrucker setzten sich weiterhin sehr stark in Szene und sorgten bis zur 39. Minute für beruhigende 17:9-Führung. Damit war bereits eine kleine Vorentscheidung gefallen. Auch die Torhüter Alexander Langenfaß und Kilian Freilinger konnten mit je einem gehaltenen Siebenmeter und weiteren Paraden dazu beitragen, dass der Vorsprung durch weitere Treffer von Kalchauer, Kreibig, Schreyer und Biedersberger weiter anwuchs. − lanMehr dazu lesen Sie am 13. November im Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Der SV Schalding II gewann im Vorjahr den Radio-Cup. −Foto: Fischer/Archiv

Bereits zur 46. Auflage seines Traditions-Hallenfußball-Turniers lädt heuer der FC Vilshofen, zum 26...



Eineinhalb Jahre war Tobias Grabl als spielender Co-Trainer an der Seite von Alex Geiger – nun gehen beide getrennte Wege. −Foto: Kaiser

Beim FC Sturm Hauzenberg hat sich in der Winterpause personell einiges getan...



Niko Kovac. −Foto: dpa

Der frühere Bayern-Coach Niko Kovac könnte möglicherweise doch früher auf die Trainerbank...



Manuel Baum. −Foto: dpa

20-Nationaltrainer Manuel Baum hat das Scouting-System im deutschen Fußball kritisiert...



Michaël Cuisance. −Foto: dpa

Neuzugang Michaël Cuisance wird dem FC Bayern vorerst fehlen. Der im Sommer aus Mönchengladbach...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Daher rührt sein Spitzname "Diego": Guido Buchwald (rechts) im Duell mit Diego Maradona im WM-Finale 1990. Am Dienstag soll Buchwald mit der deutschen Elf auflaufen. −Fotos: imago images

Keine Fotos, keine Infos via Facebook und Co. – wer beim Fußballspiel der Legenden am...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver