Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.11.2019  |  06:30 Uhr

Kann Kastl seinen Lauf fortsetzen? – Heute Inn/Salzach-Duell gegen Traunstein

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Kann Yunus Karayün für Kastl auflaufen? Und hat der 34-Jährige gegen seinen Ex-Verein Traunstein auch noch Grund zum Jubeln? Diese Fragen werden heute Abend im Raiffeisen-Sportpark beantwortet. −Foto: btz

Kann Yunus Karayün für Kastl auflaufen? Und hat der 34-Jährige gegen seinen Ex-Verein Traunstein auch noch Grund zum Jubeln? Diese Fragen werden heute Abend im Raiffeisen-Sportpark beantwortet. −Foto: btz

Kann Yunus Karayün für Kastl auflaufen? Und hat der 34-Jährige gegen seinen Ex-Verein Traunstein auch noch Grund zum Jubeln? Diese Fragen werden heute Abend im Raiffeisen-Sportpark beantwortet. −Foto: btz


Spielrunde Nummer19 der Fußball-Landesliga Südost wird bereits heute Abend eröffnet. Der TSV Kastl erwartet um 19.30 Uhr unter Flutlicht den Inn/Salzach-Rivalen SB Chiemgau Traunstein und will seine Serie fortsetzen.

Der Gast bringt als Empfehlung Tabellenplatz5 mit, aber auch eine 1:2-Heimniederlage vom letzten Samstag gegen den VfB Hallbergmoos, der jetzt wieder Dritter ist. Die Kastler haben seit fünf Runden nicht mehr verloren, waren aber zuletzt dennoch nicht ganz zufrieden, nachdem es beim Schlusslicht TSV Waldkirchen nur zu einem 1:1 gereicht hatte. "Da hätten wir klar gewinnen müssen", haderte Jürgen Gal hinterher mit dem fehlenden Schussglück seiner Kicker.

Kastl muss heute, wie schon zuletzt, wieder auf Hannes Langenecker verzichten. Der Innenverteidiger hatte sich vor dem Spiel in Waldkirchen beim Auswärmen verletzt. Die Diagnose lautet Muskelfaserriss, damit dürfte für den 25-Jährigen die Winterpause bereits jetzt begonnen haben. Fraglich ist auch noch der Einsatz des ehemaligen Traunsteiner Spielertrainers Yunus Karayün. Der Routinier fehlte im letzten Spiel wegen einer Rippenverletzung. Das Dienstagstraining fand ohne den Mittelfeldspieler statt. – cze

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 8.11. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Hält er bald in Augsburg? Christian Früchtl. −Foto: dpa

Eigentlich hat Christian Früchtl (20) seinen Vertrag beim FC Bayern erst Ende des vergangenen Jahres...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...



Die Fans rissen die Arme in die Höhe oder fassten sich ungläubig an den Kopf...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver