Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Handball | 16.10.2019 | 06:30 Uhr

24:23 im Krimi bei TG Landshut II – Altöttinger gewinnen auch zweites Auswärtsspiel der Bezirksoberliga

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 96 / 99
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit elf Treffern schoss Patrick Malz die Altöttinger fast im Alleingang zum zweiten Saisonsieg. −Foto: Zucker/Archiv

Mit elf Treffern schoss Patrick Malz die Altöttinger fast im Alleingang zum zweiten Saisonsieg. −Foto: Zucker/Archiv

Mit elf Treffern schoss Patrick Malz die Altöttinger fast im Alleingang zum zweiten Saisonsieg. −Foto: Zucker/Archiv


Die Handballer des TV Altötting gewannen ein umkämpftes Spiel der Bezirksoberliga Altbayern bei der TG Landshut II mit 24:23.

Mit ordentlich Rückenwind vom 24:20-Erfolg beim ASV Dachau trat der TVA beim letztjährigen Meister dieser Spielklasse an. Der Plan war klar: Im Angriff Fehler vermeiden, so konsequent Chancen herausspielen und in der Abwehr die wurfgewaltige Rückraumachse mit Moritz Berndl und Stefan Axthaler so gut wie möglich in Schach halten, um das Spiel offen zu gestalten.

Der Start ging jedoch daneben. Die Bayernliga-Reserve erarbeitete sich einfache Wurfgelegenheiten und hatte die unentschlossenen Angriffsbemühungen der Altöttinger im Griff. Nach dieser zehnminütigen Aufwärmphase zeigten die Gäste dann aber, dass dass sie sich nicht kampflos ergeben wollen. Mit Paraden von Torhüter Stefan Weindl und einem flüssigen Offensivspiel wurde ein 1:4-Rückstand in eine 5:4-Führung gedreht. Im Anschluss blieb das Team von Frank Niederhausen zwar meist mit einem oder zwei Toren in Front, die Landshuter egalisierten jedoch immer wieder und so hieß es zur Pause 10:10.

Auch nach der Halbzeit standen beide Abwehrreihen stabil. Sobald der TVA ein Tor vorlegte, glichen die Niederbayern wieder aus. Erst mit dem 17:15 durch Felix Halmsteiner konnte in der 43. Minute eine Zwei-Tore-Führung erzielt werden. Nach mehreren Zeitstrafen und Fehlwürfen der Altöttinger zog fünf Minuten vor Schluss wiederum die TG mit zwei Treffern in Front. Die Gäste kämpften nun in der Abwehr noch mehr und vorne belohnte Simon Antwerpen seine Mannschaft mit dem Ausgleich. Aber damit nicht genug: Ein Ballgewinn in Unterzahl durch Florian Heuwieser und die 23:22-Führung für die Truppe aus der Wallfahrtsstadt 90 Sekunden vor Schluss zwangen die Landshuter zu einer Auszeit. Diese glichen zwar noch einmal aus, aber 30 Sekunden vor Schluss machte Patrick Malz mit einem Siebenmeter alles klar. − red

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 16.10. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Als wäre die Personalsituation nicht schon angespannt genug, kommt vor dem Auswärtsspiel in Grünwald...



Alles easy: Seebachs Kapitän Christoph Beck und die Kollegen vom TSV haben sich eine tolle Ausgangslage erarbeitet. −Foto: H. Müller

Drei Spiele noch bis zur Winterpause: heimatsport.de wirft einen Blick auf die Landesligisten der...



Ein kleiner Bub in Eishockey-Dress, ein wackliger Milchzahn, ein Faden und ein Hockey-Schläger mit Puk davor. −Foto: Screenshot Facebook

Das Video ist nichts für schwache Nerven - und dennoch geht es derzeit viral und sorgt für so...



Tyler Brower bekommt keinen Vertrag beim Deggendorfer SC. −Foto: Roland Rappel

Zurück in die Spur finden: So lautet der selbst gesetzte Auftrag des Deggendorfer SC...



Nicht mehr Trainer der "Bataven": Michael von Sommogy (am Ball). −Foto: A. Lakota

Trainerwechsel beim SC Batavia Passau: Nach nur einem halben Jahr hat der spielende Coach des...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Schwer angeschlagen: Trainer Nico Kovac. −Foto: dpa

In seiner wohl schwersten Stunde als Trainer des FC Bayern bekam Niko Kovac keinerlei Rückendeckung...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver