Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Handball | 16.10.2019 | 06:20 Uhr

Wacker im Inn/Salzach-Derby souverän – 31:20-Heimerfolg vor über 300 Zuschauern gegen Waldkraiburg

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 114
  • Pfeil
  • Pfeil




Außenspieler Christoph Schreyer (rechts, gegen den Waldkraiburger Benedikt Ritter) war mit sechs Treffern der erfolgreichste Schütze des SV Wacker. −Foto: Zucker

Außenspieler Christoph Schreyer (rechts, gegen den Waldkraiburger Benedikt Ritter) war mit sechs Treffern der erfolgreichste Schütze des SV Wacker. −Foto: Zucker

Außenspieler Christoph Schreyer (rechts, gegen den Waldkraiburger Benedikt Ritter) war mit sechs Treffern der erfolgreichste Schütze des SV Wacker. −Foto: Zucker


Einen souveränen 31:20-Sieg feierten die Handballer des SV Wacker Burghausen im ersten Heimspiel der Saison der Bezirksoberliga Altbayern gegen den Inn/ Salzach-Rivalen VfL Waldkraiburg.

Bestens eingestellt und hochmotiviert startete die Mannschaft des Trainergespanns Rainer Biedersberger und Helmut Aigner vor über 300 Zuschauern ins Derby. In der Defensive baute Wacker ein Bollwerk auf, hinter dem die Torleute Tom Schimmel, Kilian Freilinger und Alexander Langenfaß eine äußerst solide Leistung boten. In der Anfangsphase zeigte der Angriff seine Torgefährlichkeit über die Rückraumspieler Alexander Koller und Johannes Kreibig, nach zwölf Minuten stand es bereits 8:3. Der SVW kam zu vielen Ballgewinnen, die durch den gut agierenden Kreisläufer Philip Rieger oder die ebenfalls sehr torgefährlichen Außenspieler Christoph Schreyer und Dennis Rieger genutzt wurden. Vor allem der 20-jährige Schreyer zeigte eine tadellose Leistung und sorgte für die zwischenzeitliche 12:4-Führung (24.).

Dann erlaubte sich Burghausen technische Fehler und Nachlässigkeiten in der Chancenverwertung, das nutzte der Aufsteiger und verkürze bis zur Halbzeit auf 8:14. Die Mankos im Spielaufbau ärgerten Coach Aigner, so dass es in der Kabine recht laut wurde. Seine Worte nahmen sich die Mannen um die engagierten Spielmacher Christoph Kalchauer und Sebastian Hausner zu Herzen. Mit hohem Tempo sowie gezielt und druckvoll herausgespielten Angriffen wurde die VfL-Defensive nun förmlich auseinander genommen. Nach 45 Minuten war beim Stand von 21:13 bereits eine Vorentscheidung gefallen. Burghausen schraubte weiter am Ergebnis, während das personell dezimierte Waldkraiburg um Schadensbegrenzung bemüht war. Dennoch ergaben sich Möglichkeiten, die nutzte der SVW durch den 17 Jahre alten Kreisläufer Christian Schreyer, Rückraumakteur Alexander Koller sowie Thomas Reitmeier, der nach langer Verletzungspause wieder im Kader stand. − lan

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 16.10. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Die Chefin geht: Kapitänin Theresa Hauer hat in den letzten vier Jahren das Rudertinger Spiel gelenkt. Jetzt beendet die 28-Jährige ihre überaus erfolgreiche Karriere. −Foto: Mike Sigl

Seit mittlerweile 15 Jahren schreiben die Fußballerinnen des FC Ruderting an ihrer bemerkenswerten...



Hat sein Glück gefunden: Thomas Haas ist als Stammspieler mit Türkgücü München in die 3. Liga aufgestiegen.

Eigentlich, sagt er, hatte er den Traum vom Profifußball abgehakt. Als Thomas Haas (22) Anfang 2018...



Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Jeder hat seine Art, wie er mit der Corona-Krise im Amateurfußball umgeht. Die einen trainieren...



Da ist das Ding: Kapitän Nicolas Feldhahn streckt den Meisterpokal in den Himmel. −Foto: imagoimages

Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic haben dem FC Bayern München II zum Meistertitel in der...



Türkgücü-Kaderplaner Roman Plesche mit Yi-Young Park. −Foto: Verein

Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München kann eine weitere Neuverpflichtung präsentieren: Der...





Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver