Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Basketball | 16.10.2019 | 06:10 Uhr

Harter Kampf ohne Happy End – Wacker gibt Spiel gegen Jahn München im letzten Viertel aus der Hand

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 114
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit 17 Zählern war Goran Simic (rechts) Wackers Punktelieferant. Am Ende verloren die Knights dennoch mit 71:95. −Foto: Zucker

Mit 17 Zählern war Goran Simic (rechts) Wackers Punktelieferant. Am Ende verloren die Knights dennoch mit 71:95. −Foto: Zucker

Mit 17 Zählern war Goran Simic (rechts) Wackers Punktelieferant. Am Ende verloren die Knights dennoch mit 71:95. −Foto: Zucker


Lange geführt – und im letzten Viertel doch alles verloren. Und das deutlich! Mit 71:95 unterlagen die Basketballer des SV Wacker Burghausen in der Bayernliga Süd gegen den starken Mitaufsteiger TS Jahn München. Dabei lagen sie nach dem dritten Abschnitt noch mit 64:63 vorne. Ein abschließendes 7:32 besiegelte dann aber die erste Pleite der Saison.

Normalerweise ist das Treffen zweier Aufsteiger ein Kellerduell, diesmal war es überraschend das Spitzenspiel Zweiter gegen Erster, nachdem beide Teams ihre ersten beiden Partien gewonnen hatten. Entsprechend intensiv ging es auch von Anfang an zur Sache. Bei Burghausen lief zunächst sehr viel über die Mitte,14 der 19 Punkte im ersten Abschnitt erzielten Bojan Djurica und Stefan Djurasinovic. Mit einer knappen 19:17-Führung ging es in den zweiten Durchgang.
Hier setzten sich die Knights zunächst etwas ab (32:21 nach 13 Minuten), doch die Münchner hielten gut dagegen und so bis zur Halbzeit den Rückstand in Grenzen: 42:37. Nach der Pause ging es im gleichen Stil weiter: Jeder Punkt war hart umkämpft. Be-sonders schwer tat sich Burghausen mit der Pressdeckung des Gegners. Ein ums andere Mal gab es Ballverluste, die zu leichten Korblegern der Münchner führten. Jedoch waren auch die Mannen um TS-Topscorer Philipp Bode (18 Punkte/davon 3 Dreier) mit der Offensiv-Power der Wackerianer meist überfordert, so dass das Duell auch nach drei Vierteln (64:63) noch immer auf des Messers Schneide stand.
Zu Beginn des Schlussabschnitts führte allerdings die harte Verteidigung der Jahn-Truppe zu einem 13:2-Lauf und einer plötzlichen 76:66-Führung, was die Knights mit fünf schnellen Punkten zunächst noch kontern konnten (35. Minute). In der Schlussphase gelang den Schützlingen von SVW-Trainer Enes Tadzic allerdings kein Korb mehr. Eine Vielzahl an Ballverlusten und Unkonzentriertheiten brachte letztendlich 19 Zähler in Folge für den Spitzenreiter und die etwas zu deutliche Niederlage für die Burghauser. − red

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 16.10. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Hat sein Glück gefunden: Thomas Haas ist als Stammspieler mit Türkgücü München in die 3. Liga aufgestiegen.

Eigentlich, sagt er, hatte er den Traum vom Profifußball abgehakt. Als Thomas Haas (22) Anfang 2018...



Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Jeder hat seine Art, wie er mit der Corona-Krise im Amateurfußball umgeht. Die einen trainieren...



Da ist das Ding: Kapitän Nicolas Feldhahn streckt den Meisterpokal in den Himmel. −Foto: imagoimages

Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic haben dem FC Bayern München II zum Meistertitel in der...



Türkgücü-Kaderplaner Roman Plesche mit Yi-Young Park. −Foto: Verein

Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München kann eine weitere Neuverpflichtung präsentieren: Der...



Die Chefin geht: Kapitänin Theresa Hauer hat in den letzten vier Jahren das Rudertinger Spiel gelenkt. Jetzt beendet die 28-Jährige ihre überaus erfolgreiche Karriere. −Foto: Mike Sigl

Seit mittlerweile 15 Jahren schreiben die Fußballerinnen des FC Ruderting an ihrer bemerkenswerten...





Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver