Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Ringen | 15.10.2019 | 06:00 Uhr

Auch Lichtenfels ist kein Stolperstein – Wacker lässt Bundesliga-Aufsteiger mit 23:2 abblitzen

von Michael Buchholz

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Bei seinem abschließenden Punktsieg im Greco-Weltergewicht ließ Michael Widmayer nichts anbrennen. −Foto: Buchholz

Bei seinem abschließenden Punktsieg im Greco-Weltergewicht ließ Michael Widmayer nichts anbrennen. −Foto: Buchholz

Bei seinem abschließenden Punktsieg im Greco-Weltergewicht ließ Michael Widmayer nichts anbrennen. −Foto: Buchholz


Erwartungsgemäß konnte auch der AC Lichtenfels den Siegeszug der Ringer des SV Wacker Burghausen in der Bundesliga Südost nicht stoppen. Der zweimalige Deutsche Mannschaftsmeister feierte beim Aufsteiger einen 23:2-Erfolg und verteidigte damit die Tabellenführung vor dem ASV Schorndorf, der nach vier Runden ebenfalls noch ungeschlagen ist.

Gegenüber dem 23:0-Kantersieg gegen die Red Devils Heilbronn, die mit 6:2 Punkten den 3.Platz einnehmen, hatte SVW-Trainer Eugen Ponomartschuk seine Staffel auf gleich sechs Positionen verändert. So kamen Enes Akbulut und Johann Steinforth zu ihren ersten Saisoneinsätzen und Neuzugang Zbigniew Baranowski feierte gar sein Debüt im Wacker-Trikot – dabei gelang dem Polen im Freistil-Halbschwergewicht gegen Christoph Meixner ein technisch überlegener 15:0-Punktsieg, den sich der EM-Zweite dieses Jahres binnen viereinhalb Minuten erarbeitete.

Auch die Lichtenfelser, die einen Doppelkampftag bestreiten mussten und am nächsten Tag beim SV Johannis Nürnberg mit 9:16 das Nachsehen hatten, brachten gegenüber der Vorwoche sechs neue Athleten auf die Matte.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 15.10. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Beobachtet vom Trainerkollegen: Manuel Mörtlbauer, noch Coach der U23, spielt derzeit unter Stefan Köck (l.) im Regionalligateam. −Foto: Lakota

Der Kunstrasen am Reuthinger Weg ist für Manuel Mörtlbauer derzeit eine zweite Heimat...



Künftig nur mehr Trainer: Stefan Köck. −Foto: Lakota

Es ist ein Schock: Für den Verein. Und natürlich für den Spieler. Schaldings Coach Stefan Köck hat...



Hält er bald in Augsburg? Christian Früchtl. −Foto: dpa

Eigentlich hat Christian Früchtl (20) seinen Vertrag beim FC Bayern erst Ende des vergangenen Jahres...



Waldkirchens Martin Krieg traf am Wochenende doppelt. −Foto: Kaiser

Jetzt geht’s rund: Während viele andere Sportarten in der Region am Faschingswochenende...



Die Fans rissen die Arme in die Höhe oder fassten sich ungläubig an den Kopf...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver