Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kirchanschöring | 12.10.2019 | 19:43 Uhr

Bayernliga Süd: Déjà-vu-Erlebnis für den SV Kirchanschöring: Erst ein Sonntagsschuss, dann ein später Ausgleich

von Thomas Donhauser

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Tobias Schild (Mitte) traf mit einem Sonntagsschuss zum 1:0

Tobias Schild (Mitte) traf mit einem Sonntagsschuss zum 1:0 | Foto: btz

Tobias Schild (Mitte) traf mit einem Sonntagsschuss zum 1:0 - Foto: btz


1:1 (0:0)-Unentschieden endete am Samstag das Oberbayern-Derby in der Fußball-Bayerliga Süd des SV Kirchanschöring gegen den FC Deisenhofen. 499 Zuschauer waren bei dem "Déjà-vu Erlebnis" dabei, wie es SVK-Trainer Michael Kostner bezeichnete, mit dem späten Ausgleich der Münchner Vorstädter in der 90. Minute.

Gästetrainer Hannes Sigurdsson sprach "von einem engen", aber auch "harten Spiel" und war mit dem 1:1 zufrieden. Der SVK sei ein Team mit einer "guten Mentalität" und "guten Spielaufbau". Da habe sein Team "ganz gut mitgehalten". Den ersten Aufreger der Partie gab es in der 10. Minute: Nach einem schnell ausgeführten Einwurf das Gäste kam Florian Schmid im Strafraum zu Fall – Schiedsrichter Andreas Hartl deutete sofort auf den Punkt. Michael Bachhuber trat vom Punkt an – aber Stefan Schönberger roch den Braten und klärte das Leder mit beiden Fäusten aus dem rechten Eck (10.). Nach einer Stunde fiel die Führung für den SVK und was für ein Ding: Christoph Dinkelbach passte aus der Abwehrkette auf Maxi Reiter, der bediente Tobias Schild. Er nahm aus 30 Metern Maß und setzte die Kugel an Torwart Enrico Caruso links neben dem Pfosten zum 1:0 (59.). "Ein Sonntagsschuss", wie SVK-Trainer Kostner attestierte! Es kam, wie es laut Trainer Kostner im Fußball oft wäre: "Wir verlieren den Ball", es folge ein "schneller Gegenzug" und damit "fängst du dir den Ausgleich". So kams Deisenhofens mit dem eingewechselten David Luksch über links, der zog durch bis zur Grundlinie durch, passte in die Mitte und dort schob Marco Finster trotz Bedrängnis neben den linken Pfosten zum 1:1 Ausgleich ein (90.). "Wir haben wie in den letzten Heimspielen den Vorsprung aus der Hand gegeben", bemängelte SVK-Coach Kostner. - mw

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 14. Oktober 2019.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Der Zeitpunkt, da die Bälle wieder rollen, rückt näher. −Foto: Andreas Lakota

Für die bayerischen Amateurfußballvereine wird es ab 8. Juni leichter, einen geregelten...



In der Regionalliga Südwest ist die Saison beendet. −Foto: Lakota

Der 1. FC Saarbrücken hat durch den Abbruch der Regionalliga Südwest den Aufstieg geschafft und...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Mehmet Scholl. −Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Profi und Ex-Reserve-Coach des deutschen Rekordmeisters, Mehmet Scholl (49)...



Seit 15. Mai dürfen die österreichischen Amateurfußballer wie hier beim FC Wörgl in Tirol wieder unter Auflagen in Kleingruppen trainieren. −Foto: Imago Images

Positive Nachrichten hat es in den vergangenen Tagen für die Amateurfußballer in Österreich und ihre...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Abstand sieht anders aus: Dedryck Boyata (l.) von Hertha spricht während des Spiels mit seinem Mannschaftskameraden Marko Grujic.Die Berliner bejubelten auch ihre Tore gemeinsam. −Foto: dpa

Die Bundesliga ist zurück – ganz anders als gewohnt. Die Spieler jubeln auf Abstand...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver