Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





25.09.2019 | 18:12 Uhr

Altöttinger Handball streben Mittelfeldplatz in der Bezirksoberliga an

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Schwer zu ersetzen: Den Großteil der Hinrunde fehlt Stefan Baaken studienbedingt – eine Hypothek für die Handballer des TV Altötting, die am Wochenende in die neue Bezirksoberliga-Saison starten. −Foto: Zucker

Schwer zu ersetzen: Den Großteil der Hinrunde fehlt Stefan Baaken studienbedingt – eine Hypothek für die Handballer des TV Altötting, die am Wochenende in die neue Bezirksoberliga-Saison starten. −Foto: Zucker

Schwer zu ersetzen: Den Großteil der Hinrunde fehlt Stefan Baaken studienbedingt – eine Hypothek für die Handballer des TV Altötting, die am Wochenende in die neue Bezirksoberliga-Saison starten. −Foto: Zucker


Einiges verändert hat sich in der Sommerpause bei den Bezirksoberliga-Handballern des TV Altötting: Zwei Leistungsträger stehen gar nicht mehr oder nur noch teilweise zur Verfügung. Dementsprechend vorsichtig fällt auch das Saisonziel aus: Ein gesicherter Mittelfeldplatz soll es sein.

David Lehnard hat den Verein berufsbedingt verlassen. Er trägt jetzt das Trikot des TV Eggenfelden. Auch steht Stefan Baaken den Großteil der Vorrunde wegen seines Studiums nicht zur Verfügung; für die Rückrunde ist sein Einsatz fraglich. Um die Ausfälle von Baaken und Lehnard zu kompensieren, setzt der TVA auf seine bewährten Kräfte und Nachschub aus der eigenen Jugend. So wurde die komplette A-Jugend, letzte Saison Vize-Meister in der Bezirksoberliga, in den Herrenbereich hochgezogen. Sie verstärkt jetzt die 1. und 2. Herrenmannschaft.

Wohlwissend, dass mit den neuen Kräften und Abgängen keine Wunderdinge zu erwarten sind, versucht der TVA für die Saison 2019/20, wie es Trainer Frank Niederhausen formuliert, "einen gesicherten Mittelfeldplatz zu erobern". Um dieses Ziel zu erreichen, setzt er, wie schon die letzten Jahre, auf eine verlässliche Abwehr, mit der die Spiele gewonnen werden sollen.

Zu Beginn steht für die Niederhausen-Mannschaft auswärts erst mal der Landesliga-Absteiger ASV Dachau, gefolgt vom letztjährigen BOL-Meister TG Landshut (vom Aufstieg zurückgezogen), auf dem Plan. Die Altöttinger Handballer gehen aber keineswegs pessimistisch in die Begegnung: Auch letztes Jahr waren sie mit dünner Personaldecke oft ein unangenehmer Gegner und haben mitunter für Überraschungen gesorgt. − redMehr dazu lesen Sie am 26. September im Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






17 Spiele bestritt der 29-jährige Dominic Duschl für die Spvgg Osterhofen – und blieb dennoch auch hinter den eigenen Erwartungen. −Foto: Franz Nagl

Nachdem bereits am Dienstag mit Mirza Hasanovic, Furkan Gönel und Manuel Probst den Verein noch vor...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Weiß statt grün: Der Rasen im AMF-Sportpark in Grafenau am Mittwoch. Rund fünf Zentimeter Schnee liegen in der Galgenau. Doch bis Samstag soll der Platz wieder bespielbar sein. −F.: Verein

Es wäre für die Fußball-Fans in der Region ein perfekter Abschluss der Herbstrunde in der...



Bekommt ein gutes Zwischenzeugnis ausgestellt: DSC-Sportdirektor Neville Rautert äußert sich im Interview zufrieden über die Arbeit von Trainer Dave Allison (im Bild). −Foto: Roland Rappel

Das Selbstverständnis, Spiele zu gewinnen, ist dem Deggendorfer SC offenbar abhanden gekommen: Der...



Hat wieder gut lachen: Erich Drexler, der Trainer der Regener Kreisliga-Reserve, hat die Wende geschafft und überwintert mit seiner Mannschaft auf einem Nichtabstiegsplatz. −Foto: Thomas Gierl/Archiv

Wer hätte darauf gewettet? Mit einer beeindruckenden Sieges-Serie hat die zweite Mannschaft des TSV...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Schwer angeschlagen: Trainer Nico Kovac. −Foto: dpa

In seiner wohl schwersten Stunde als Trainer des FC Bayern bekam Niko Kovac keinerlei Rückendeckung...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver