Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Donaustauf | 25.08.2019 | 11:05 Uhr

Bayernliga Süd: SV Kirchanschöring verliert ohne "Chef" Michael Kostner 1:2 in Donaustauf - "Omo" trift per Strafstoß

von Thomas Donhauser

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 61 / 69
  • Pfeil
  • Pfeil




Christoph Dinkelbach (Mitte) gegen Siegtorschütze Mario Baldauf

Christoph Dinkelbach (Mitte) gegen Siegtorschütze Mario Baldauf | Foto: mw

Christoph Dinkelbach (Mitte) gegen Siegtorschütze Mario Baldauf - Foto: mw


Einen wahrlich heißen Samstag erlebten die Fußballer des SV Kirchanschöring beim SV Donaustauf. Dort verlor die Mannschaft ohne den erkrankten Chef-Trainer Michael Kostner am Ende vor 160 Zuschauern mit 1:2 (1:1).

Von Beginn an entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, nach zwei SVK-Gelegenheiten forderte Nikica Filipovic SVK-Torwart Stefan Schönberger heraus, der den Kopfball gerade noch entschärfen konnte (5. Minute). Die Gelb-Schwarzen hatten in der 20. Minute eine dicke Gelegenheit, als Philipp Hartl von rechts Albert Deiter bediente, der aber in Bedrängnis knapp rechts am Pfosten vorbeischoss. In der 22. Minute ging der SVD in Führung, der quirlige Pedro Braz Figueiredo zog nach einem Pass von links im Mittelfeld aus 20 Meter einfach ab und schoss die Kugel trocken links unten ins Netz zur 1:0 Führung. Fünf Minuten vor der Pause tankte sich dann Manuel Omelanowsky rechts durch, wurde von Torwart Abdihodzic abgedrängt und zu Fall gebracht, den folgenden Strafstoß verwandelte Omelanowsky selbst und wie: Der Ball prallte vom linken Innenpfosten hinter dem Goalie rechts ins Netz zum 1:1 Ausgleich für den SVK (42.).

In Halbzeit ging es ähnlich hoch her, wie in den ersten 45 Minuten. Die richtig dicken Gelegenheiten hatten aber die Staufer und so fiel nach einem Konter über links auch das 2:1 für den SVD, Mario Baldauf konnte rechts am Sechzehner das Leder ins linke Eck schießen, zum viel umjubelten 2:1 (86.). Co-Trainer Alex Harsch, der gemeinsam mit Seppi Weiß in der prallen Sonne die SVK-Elf coachte, gratulierte dem neuen Trainer der Staufer, Franz Koller, zunächst zum Sieg. Harsch sah eine "bittere Niederlage", weil "wir sehr viel investiert" haben. - mw

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 26. August 2019












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Seit dieser Saison in der Landesliga Südost – und bislang maximal Mittelmaß: Der TSV Waldkirchen (von links, Trainer Anton Autengruber), der FC Sturm Hauzenberg (Spielertrainer Alexander Geiger) und der 1.FC Passau (Kapitän Maximilian Schiller). −Fotos: Sven Kaiser (2), Michael Sigl

Knapp ein Drittel der Saison ist rum in der Landesliga Südost und die Neuzugänge aus der Landesliga...



Verletzte sich am Knie: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

In Rosenheim drei Tore geschossen, in Garching zwei Treffer erzielt – aber zum Sieg reichte...



Ein Tor für die Vereinsgeschichte: Dominik Stolz feiert seinen Treffer gegen Nikosia. −Foto: afp

Zugegeben: Er war kein Schlechter in der Regionalliga Bayern. 23 Tore schoss Dominik Stolz in der...



Auch mit Ball am Fuß stark: Landaus Torhüter Lorenz Becherer. −Foto: Caroline Wimmer

Neun Spiele hat er sich gedulden müssen, dann rückte Lorenz Becherer ins Tor des FSV Landau an der...



Nach dem Pokalspiel unter der Woche in der Liga gefordert: Osterhofen (weiß) und Künzing (rot). −Foto: Franz Nagl

Der TSV Grafenau hat erneut ein echtes Kaliber vor sich: Der FC Salzweg schickt sich an...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver