Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





10.08.2019  |  16:12 Uhr

Das Tor wie vernagelt: Wacker spielt, drückt – und trifft die Kiste nicht

von Alexander Nöbauer

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Gibt‘s doch nicht: Auch Felix Bachschmid brachte den Ball nicht im Tor der Aschaffenburger unter. −Foto: Butzhammer

Gibt‘s doch nicht: Auch Felix Bachschmid brachte den Ball nicht im Tor der Aschaffenburger unter. −Foto: Butzhammer

Gibt‘s doch nicht: Auch Felix Bachschmid brachte den Ball nicht im Tor der Aschaffenburger unter. −Foto: Butzhammer


Da war ganz klar mehr drin! 0:0 trennen sich die Fußballer des SV Wacker Burghausen im Regionalliga-Duell vom SV Viktoria Aschaffenburg. Vor 777 Zuschauern in der Wacker-Arena gaben die Hausherren klar den Ton an, erspielen sich eine Vielzahl an guten Chancen, bringen aber keine im Kasten unter. Auf der anderen Seite sind sie aber auch zwei Mal auf Keeper Egon Weber angewiesen, der die Burghauser trotz teilweise drückender Überlegenheit souverän im Spiel hält.

Im ersten Abschnitt gibt Wacker den Ton an, kommt zu ein paar hochkarätigen Chancen: Muhamed Subasic scheitert am glänzend parierenden Viktoria-Keeper Kevin Birk (16.), genauso Julien Richter, der am Sechzehner einfach mal abzieht (23.). Birk haben es die Gäste zu verdanken, dass es zur Halbzeit 0:0 steht – und der Latte: Nachdem Richter keine Anspielstation findet, probiert er es mit Schießen, doch die Kugel knallt an die Latte (35.). Sechs Minuten vor der Halbzeit ist es wieder Birk, der sogar einen abgefälschten Schuss aus kurzer Distanz von Felix Bachschmid zur Ecke pariert.

Im zweiten Abschnitt ist Aschaffenburg etwas besser im Spiel, konzentriert sich nicht nur, wie größtenteils in Abschnitt 1, auf die Defensive, sondern probiert es auch mal mit dem Toreschießen. In der 55. Minute ist Daniel Meßner nach einem schnellen Angriff plötzlich allein vor SVW-Schlussmann Egon Weber, dieser fährt aber die Pranken aus und entschärft die Situation. Im direkten Gegenzug scheitert Bachschmid am überragenden Keeper Birk (56.). Bachschmid könnte nach einem Ammari-Chip einköpfen (68.) oder Ammari nach einer Bosnjak-Flanke selbst mit dem Kopf verwandeln (74.), beide zielen aber nicht genau genug. Am Ende steht zwar das dritte Liga-Spiel in Folge ohne Gegentor, ein Punkt ist nach dem Spielverlauf aber zu wenig.

Burghausen: Weber – Schulz, Hingerl, Aigner, Scheidl – Brahim (87. Maier), Stingl (65. Mankowski), Subasic, Bachschmid – Richter (65. Ammari), Bosnjak.

Aschaffenburg: Birk – Boutakhrit, Schmidt, Dähn, Cheron – Beinenz (59. Verkaj), Grünewald, Baier, Verkamp – Schnitzer (89. Wittke), Meßner (71. Gashi).

SR Thomas Ehrnsperger (Rieden); 777 Zuschauer.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Nicht mehr Sportdirektor beim 1.FC Passau. Mario Tanzer. −Foto: Sigl

Zweieinhalb Jahre war Mario Tanzer als Sportdirektor des 1.FC Passau aktiv – nun gehen beide...



TG-Geschäftsführer Robert Hettich mit Sercan Sararer. −Foto: Verein

Der frühere türkische Nationalspieler Sercan Sararer verstärkt nach der Winterpause Türkgücü München...



Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Strenger Blick: Jürgen Klinsmann und Werner Leuthard beim Training. −Foto: dpa

Der Trainerwechsel beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC zeigt bereits nach gut einer Woche...



Hat gut lachen: Trainer Rainer Mauer (rechts) führt mit Türkgücü souverän die Tabelle in der Regionalliga Bayern an. −Foto: Stäbler

Wer dem derzeit wohl spannendsten Projekt im deutschen Fußball einen Besuch abstatten will...





Nachdem er seinen Gegenspieler mit dem Fuß gegen den Kopf getreten haben soll, wird Bad Abbachs Paul Samangassou (im Zweikampf mit Hauzenbergs Jürgen Knödlseder) vom Bayerischen Fußball-Verband ausgeschlossen. −Foto: Michael Sigl/Archiv

Eine hohe Strafe hat das Verbandssportgericht Bayern unter Vorsitz von Richter Emanuel Beierlein...



Besonders treu: Die Fans des TSV 1860 München – aber auch spendabel? −Foto: dpa

Not macht erfinderisch: Der chronisch klamme Fußball-Drittligist 1860 München hat seine Fans...



−Symbolbild: A. Lakota

Der erste Advent steht vor der Tür und deshalb ist es wenig verwunderlich, dass das...



Verlässt den FC Bad Kötzting in Richtung Osterhofen: Michael Faber. −Foto: Thomas Gierl

Landesligist 1. FC Bad Kötzting und Tempodribbler Michael Faber (24) gehen künftig getrennte Wege...



Marius Willsch setzt zur Grätsche an: Die Löwen lassen im Stadtderby gegen den FC Bayern II, hier mit Derrick Köhn, nichts unversucht, müssen aber mit einem Punkt zufrieden sein. −Foto: Imago Images

Die inoffizielle Münchner Stadtmeisterschaft endet unentschieden. In einem hitzigen Drittliga-Derby...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver