Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





12.07.2019  |  06:30 Uhr

Nachwuchs-Elite und ein Vize-Weltmeister – Martin Demichelis kommt mit U19 des FC Bayern nach Altötting

von Franz Aichinger

Lesenswert (2) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa

Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa

Der 51-malige Nationalspieler Argentiniens, Martin Demichelis (links), tritt mit der U19 des FC Bayern am Samstag zum glänzend besetzten 1. TTL-Cup beim TV Altötting an. −Foto: dpa


Ein Fußballfest mit großem Rahmenprogramm steigt am morgigen Samstag im Ludwig-Kellerer-Stadion beim TV Altötting. Dessen Fußballabteilung feiert ihr 100-jähriges Bestehen und richtet aus diesem Anlass zusammen mit dem Altöttinger Fanclub des 1. FC Nürnberg, der heuer 30 Jahre alt wird, ein erstklassig besetztes Turnier aus. Beim 1. TTL-Cup der U19 kämpft der Nachwuchs des 1. FC Nürnberg, FC Bayern München (beide Bundesliga A-Junioren), SV Wacker Burghausen, Spvgg Unterhaching (beide Bayernliga) und von Huddersfield Town aus England um den neuen Wanderpokal. Dazu stößt zu diesem Elitefeld der TV Altötting, der mit seinem Herren-Team (Kreisklasse) der erstklassigen Konkurrenz Paroli bieten will.

Um 10 Uhr fällt der Startschuss für diese Veranstaltung, bei der einige der besten Nachwuchsteams aus dem Freistaat zu sehen sind. Das Eröffnungsspiel bestreitet der TVA gegen den FC Bayern, der seit kurzem von Martin Demichelis trainiert wird. "Die Bayern haben zugesagt, dass Demichelis auch mitkommt", freut sich Altöttings Abteilungsleiter Claus Uretschläger auf den ehemaligen Nationalspieler Argentiniens (51 Partien/2 Tore). Für den FC Bayern hat der 38 Jahre alte Defensivmann von 2003 bis 2010 in der Bundesliga 174 Spiele (13 Tore) absolviert, zuletzt stand er bis 2017 in Diensten des FC Malaga. Nun ist der Vize-Weltmeister von 2014 zum deutschen Rekordmeister zurückgekehrt, wo er die A-Junioren von Sebastian Hoeneß übernommen hat und sich erste Meriten als Coach verdienen möchte.

"Das wird eine schwere Aufgabe", sagt Uretschläger vor dem Duell mit den Münchnern, die aber wohl einige ihrer stärksten Kräfte daheim lassen – als Trainingspartner für die Profis. Die Altöttinger versuchen mit einer gemischten Mannschaft aus A-Jugend und Männern "so gut wie möglich mitzuhalten". Dabei sind wohl auch die Neuzugänge Markus Latischew, Niko Llugiqi (beide SV Wacker U19), Robert Holzmann und Manuel Winkler (beide JFG Ötting/Inn). Passen muss noch Philipp Moser (SG Kirchweidach/Halsbach) wegen einer Schulterverletzung. Etwas mehr rechnen sich die Gastgeber, die weiter von Thomas Lange trainiert werden, im zweiten Gruppenspiel gegen Burghausen aus. Der Nachbar hat mit Josef Gutsmiedl ebenfalls einen neuen Übungsleiter.

In der anderen Staffel versucht neben Nürnberg und Unterhaching auch Huddersfield Town, sich in den 45-minütigen Spielen ins Halbfinale zu kämpfen. Der Nachwuchs des englischen Drittligisten befindet sich derzeit im Trainingslager in Winhöring und wohnt in Altötting. Gespielt wird parallel auf zwei Plätzen. Das Duell um Rang3 beginnt gegen 15 Uhr, das Finale gegen 16 Uhr. Auch abseits des grünen Rasens ist einiges geboten. Es gibt unter anderem eine Hüpfburg und ein Gewinnspiel mit attraktiven Preisen. Am Abend spielt im eigens aufgestellten Zelt die lokale Nachwuchsband "InTime" auf. Der Eintritt kostet für Erwachsene drei Euro, der Nachwuchs bis 18 Jahre ist frei.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Am Sonntag spielt der DSC zuhause gegen den EC Peiting – und peilt Sieg Nummer 9 an. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC baut seine Siegesserie in der Eishockey-Oberliga Süd aus...



Jubelnde Gäste, bedröppelte Landshuter: Die Eispiraten Crimmitschau entführten zwei Punkte nach Penaltyschießen. −Foto: Christine Vincon

"Der EVL, der EVL ist wieder da" sang ein Teil der 4200 Zuschauer im Landshuter Eisstadion: Die...



Ärgerlich: Den Passauern um Petr Sulcik (r.) blieb bloß ein Punkt aus dem Duell mit dem Rivalen aus Erding. −Foto: Daniel Fischer/Stock4Press

Die Black Hawks haben das Duell gegen den Rivalen aus Erding verloren. Im Bayernliga-Duell konnten...



Zur Sache ging’s zwischen dem ASV Degernbach und den Hutthurmern um Spielertrainer Albert Krenn (links). −Foto: Sven Kaiser

Heimsieg für den SV Hutthurm: Die Mannschaft von Spielertrainer Albert Krenn setzte sich am...



Sorgenvoller Blick: Die Nottauer um Benjamin Küller brauchen gegen Kirchberg unbedingt etwas Zählbares. −Foto: Kaiser

Niederlagen der SG Thyrnau/Kellberg sind bislang in der Kreisklasse Passau eine Seltenheit...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Zum Wegschaun: Rudertings Trainer Sepp Gsödl wollte dem Spiel seiner Mannschaft gegen den FC Schalding nicht mehr folgen, am Ende unterlag der FCR 1:4. −Foto: Alex Escher

Mit einem 3:0-Sieg im Stadt-Derby gegen Patriching bleibt die "Zweite" des 1...



Die Hawks-Fans überraschten zum Start mit einem großen Banner. −Foto: stock4press/Fischer

Sieg und Niederlage am Auftakt-Wochenende in der Eishockey-Bayernliga für die Passau Black Hawks:...



Zu ungewöhnlicher Zeit treffen am Samstagvormittag der 1.FC Passau um Trainer Günther Himpsl (rechts) und die Waldkirchner (von links) Alex Galle, Manuel Karlsdorfer und Mario Strahberger aufeinander. −Foto: Sven Kaiser

Beim Programm des kommenden Spieltags in der Landesliga Südost fällt das Derby zwischen dem 1...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver