Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





American Football  |  10.07.2019  |  06:00 Uhr

Vierte Schlappe in Serie – Burghausen steckt nach 21:66 in Passau mitten im Abstiegskampf

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Es läuft einfach nicht bei den Burghausen Crusaders: Das American Football-Team des TV 1868 Burghausen kassierte in der drittklassigen Regionalliga die vierte Pleite in Folge und steckt nun mitten im Abstiegskampf. 21:66 hieß es am Ende gegen die Passau Pirates. Zu allem Übel verletzte sich bei dem Auswärtsspiel in Niederbayern auch noch Sebastian Lippert – damit steht nun nahezu die Hälfte des Teams auf der Liste der Ausfälle.

Eigentlich wollte die Truppe von Headcoach Francesco Lanzani in Passau den Klassenerhalt fix machen. Bei einem Sieg wäre man uneinholbar vor den bislang erfolglosen Pirates gewesen. Nachdem bereits ein Großteil der Aktiven verletzungsbedingt möglicherweise für den Rest der Saison ausfällt, muss man derzeit mit einem Rumpfkader antreten. Und so verlief auch der Start in dieses Duell alles andere als optimal. Bereits im ersten Viertel gerieten die Crusaders mit 0:16 ins Hintertreffen, wurden förmlich überrannt.
Quarterback-Neuzugang Noah Suszckiewicz nahm sich allerdings im zweiten Abschnitt ein Herz und trug den Ball höchstpersönlich zum 7:16-Anschluss in die gegnerische Endzone. Die Hoffnungen der Burghauser fanden jedoch ein jähes Ende, als die Pirates den anschließenden Kickoff direkt zum Touchdown und somit zum 23:7 zurücktrugen. Doch damit nicht genug: Die Passauer spielten sich nun den kompletten Frust dieser Saison von der Seele und beherrschten die Gäste nach allen Regeln der Kunst. Am Ende der ersten Halbzeit standen die Burghauser mit einem schier uneinholbaren 7:45 vor einer der höchsten Niederlagen der Vereinsgeschichte.
Das dritte Viertel entschieden die Crusaders dank eines Touchdown-Passes von Quarterback Suszckiewicz auf Wide Receiver Alex Obermeier mit 7:0 für sich – beim Stand von 14:45 aus Burghauser Sicht ging es in den letzten Durchgang. Dieser endete erneut in einem Fiasko. Lediglich einen Touchdown erzielten die "Kreuzritter" – wieder war es Suszckiewicz – während die Hausherren deren drei nachlegten und somit für eine 21:66-Klatsche sorgten. − red

Mehr zu diesem Thema lesen Sie am 10.7. im Alt-Neuöttinger und Burghauser Anzeiger!












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






28 Tore, 11 Vorlagen: Paul Bejan von A-Klassist Rotthalmünster kann mit absoluten Topwerten punkten. −Foto: Gerleigner

Nach den Kreisen sind nun auch die Bezirksligen im Winterschlaf − gespielt wird nurmehr in...



Direkt nach dem Abpfiff schwört Osterhofens Trainer Martin Oslislo (Mitte) seine enttäuschte Mannschaft auf eine Aufholjagd im Frühjahr ein. −Foto: M. Duschl

Vom Aufstieg in die Landesliga träumt beim TSV Grafenau weiter niemand, betont Spielertrainer Thomas...



Kommt nach Passau: Hasan Salihamidžic. −Foto: dpa

Es ist das Highlight eines jeden Bayern-Fanclubs. Ein Spieler, Verantwortlicher oder der Trainer des...



Deutlich zu lesen: auf einem der eingesetzten Spielbälle beim Topspiel des TSV Grafenau gegen Spvgg Osterhofen ist "TSV Mauth" zu lesen. −Foto: Helmut Weiderer

Manchmal landet ein Fußball eben, wo er eigentlich nicht hin sollte... Einen speziellen Irrweg hat...



Es wird wieder gefeiert in Deggendorf: Andrew Schembri steigerte sich nach zuletzt schwachen Leistungen und genießt den Sieg über Sonthofen am Freitag zusammen mit den Fans. −Foto: Roland Rappel

Der Deggendorfer SC ist wieder zurück in der Spur und hat mit zwei Siegen gegen den ERC Sonthofen...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Deutlich zu lesen: auf einem der eingesetzten Spielbälle beim Topspiel des TSV Grafenau gegen Spvgg Osterhofen ist "TSV Mauth" zu lesen. −Foto: Helmut Weiderer

Manchmal landet ein Fußball eben, wo er eigentlich nicht hin sollte... Einen speziellen Irrweg hat...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver