Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...







Auf den letzten Metern geschlagen: Im Finale brachte Simon Salzinger (l.) seine Erlbacher 1:0 in Front, nahezu mit dem Schlusspfiff glich die Spvgg Landshut aber aus und setzte sich letztendlich im Elfmeterschießen durch. Die Niederbayern stehen nun in den K.O.-Duellen um den Einzug in die Hauptrunde des Toto-Pokals, wo sie auf einen anderen der 22 Blitzturnier-Sieger treffen. −Foto: Zucker

Auf den letzten Metern geschlagen: Im Finale brachte Simon Salzinger (l.) seine Erlbacher 1:0 in Front, nahezu mit dem Schlusspfiff glich die Spvgg Landshut aber aus und setzte sich letztendlich im Elfmeterschießen durch. Die Niederbayern stehen nun in den K.O.-Duellen um den Einzug in die Hauptrunde des Toto-Pokals, wo sie auf einen anderen der 22 Blitzturnier-Sieger treffen. −Foto: Zucker

Auf den letzten Metern geschlagen: Im Finale brachte Simon Salzinger (l.) seine Erlbacher 1:0 in Front, nahezu mit dem Schlusspfiff glich die Spvgg Landshut aber aus und setzte sich letztendlich im Elfmeterschießen durch. Die Niederbayern stehen nun in den K.O.-Duellen um den Einzug in die Hauptrunde des Toto-Pokals, wo sie auf einen anderen der 22 Blitzturnier-Sieger treffen. −Foto: Zucker


Die Spvgg Landshut hat das Blitzturnier in Erlbach gewonnen und ist damit für die K.O.-Spiele um den Einzug in die Hauptrunde des BFV-Toto-Pokals gesetzt. Im Finale siegten die Niederbayern von Trainer Johannes Viehbeck 5:4 nach Elfmeterschießen gegen die Hausherren. Der FC Töging und der TSV Ampfing ließen es im Spiel um Platz 3 mit dem 1:1 gut sein und sagten ein entscheidendes "Elfern" ab.

Gespielt wurden am Samstag in Erlbach, anders als bei den anderen Blitzturnieren, zwei Halbfinals mit anschließenden Platzierungspartien. Die Spiele gingen jeweils über 45 Minuten. Im ersten Semi-Finale setzte sich der Gastgeber gegen den Landkreiskonkurrenten aus Töging 2:0 durch. Getroffen hatten Spielertrainer Lukas Lechner und sein Co Bernd Eimannsberger. "Das Spiel war aber kein Maßstab, weil Töging da mit einer Mannschaft angetreten ist, die so in der Liga wohl nicht spielen wird", meinte Erlbachs Sportlicher Leiter Ralf Peiß.

Dass er damit gar nicht so ganz Unrecht hat, bestätigte FC-Trainer Mario Reichenberger: "Wir haben einige Verletzte und wollten dazu unseren jungen Spielern die Möglichkeit geben, etwas zu lernen und sich zu zeigen." Und überhaupt: Alles zeigen wollte man sowieso nicht, schließlich spielt Töging am Freitag im Eröffnungsspiel der Landesligasaison wie in der Partie um Platz 3 gegen Ampfing. "Dass man da nicht alles zeigt, ist doch klar. Da hat man dann andere Spielsysteme. Anders hätte man befreiter und lockerer auftreten können", sagte Reichenberger.

Damit sprach er auch einen wunden Punkt des Turniers an, denn wie das kleine Finale wird es auch das richtige Endspiel kommende Woche schon wieder geben. Dann tritt Erlbach am ersten Spieltag in Landshut an. "Da wären mit Tests gegen andere Mannschaften schon lieber gewesen", fand auch Spvgg-Coach Johannes Viehbeck.

"Man pokert halt ein wenig", meinte Ampfings Übungsleiter Jochen Reil. Er verlor mit seiner Truppe das zweite Halbfinale knapp gegen den späteren Sieger 3:4 im Elfmeterschießen. Die Chancenverwertung hatte er in beiden Spielen als Knackpunkt ausgemacht: "Wenn wir vorne die Dinger nicht machen, müssen wir hinten besser verteidigen." − alaMehr dazu lesen Sie am 8. Juli im Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Sie ist nicht zu halten: Zwei Gegnerinnen stürmen Franziska Höllrigl hinterher. Im Bayernliga-Spiel gegen die Spvgg Greuther Fürth gelingt der Stürmerin des FC Ruderting ein ebenso spektakuläres wie preiswürdiges Tor. −Foto: Mike Sigl

Großer Auftritt für Franziska Höllrigl: Die 23-jährige Fußballerin des Bayernliga-Aufsteigers FC...



Uli Hoeneß. −Foto: dpa

Unter großer Anspannung geht Bayern München in die letzte Champions-League-Reise von Uli Hoeneß als...



Mit kritischem Blick am Spielfeldrand: Trainer Wolfgang Schellenberg (l.) und sein "Co" Ronald Schmidt.

Unmutsbekundungen, Pfiffe, Kopfschütteln – die ganz offensichtlich ständig abnehmende...



Behielt die Nerven in der Nachspielzeit: Stefan Mittendorfer von der SG Altreichenau/Bischofsreut rettete seiner Mannschaft mit einem verwandelten Elfmeter einen Punkt. −Foto: Sven Kaiser

Turbulenter und kurioser 15. Spieltag in der Kreisklasse Freyung: Spitzenreiter Hintereben fertigte...



Viel los auf dem Eis in Deggendorf: Im Spiel zwischen Spitzenreiter DSC und dem Tabellenzweiten Peiting boten beide Teams eine gute Leistung, am Ende gewann die Oberbayern in der Verlängerung. −Foto: Roland Rappel

Jetzt ist es passiert: Der Deggendorfer SC hat seine erste Saisonniederlage kassiert...





Auf den Boden der Tatsachen geholt hat die DJK Karlsbach um Kapitän Christian Völtl (rechts) den bislang ungeschlagenen Tabellenführer SV Hintereben mit Andreas Wagner. −Foto: Sven Kaiser.

Jetzt hat es den SV Hintereben erwischt. Am 14. Spieltag kassierte der Tabellenführer der...



Thomas Müller. −Foto: afp

Fußball-Weltmeister Thomas Müller will laut Bericht der "Sport Bild" (Mittwoch) den FC Bayern...



Derby: Josef Schmidt (Aunkirchen) beobachtet den schmerzhaften Zweikampf zwischen Niklas Harrer (Alkofen) und Michael Kölbl. −F.: Sigl

Sieben Siege in Serie hat der FC Aunkirchen in der Kreisklasse Pocking gefeiert...



Zum sechsten Mal nacheinander konnte der SV Schalding um Kapitän Markus Gallmaier am Samstag nicht gewinnen. −Foto: Michael Sigl

Nächster Rückschlag für den SV Schalding. Die ersatzgeschwächte Mannschaft von Spielertrainer Stefan...



Zu ungewöhnlicher Zeit treffen am Samstagvormittag der 1.FC Passau um Trainer Günther Himpsl (rechts) und die Waldkirchner (von links) Alex Galle, Manuel Karlsdorfer und Mario Strahberger aufeinander. −Foto: Sven Kaiser

Beim Programm des kommenden Spieltags in der Landesliga Südost fällt das Derby zwischen dem 1...





Mit einem Solo à la Diego Maradona im Heimspiel des FC Ruderting gegen Greuther Fürth bewarb sich Franziska Höllrigl für den Bayerntreffer des Monats im September. −Foto: Michael Sigl

Kommt der nächste Bayerntreffer aus Niederbayern? Franziska Höllrigl (23) vom Bayernligisten FC...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver