Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





30.06.2019  |  15:04 Uhr

Mit geballter Offensivkraft zum Erfolg − Töging setzt auf einen in der Breite und in der Spitze verstärkten Kader

von Franz Aichinger

Lesenswert (6) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die zehn Neuzugänge des FC Töging mit den Offiziellen: Hinten von links: Co-Trainer Andy Balck, Cheftrainer Mario Reichenberger, Marco Irber, Manuel Daub, Jerome Faye, Franz Strohmaier, Korbinian Leserer, 1. Abteilungsleiter Klaus Maier, 2. Abteilungsleiter Christoph Huber; (vorne von links) Daniel Schnell, Daniel Steinhauer, Razvan Rivis, Bircan Altmer und Raphael Kufner. −Foto: Butzhammer

Die zehn Neuzugänge des FC Töging mit den Offiziellen: Hinten von links: Co-Trainer Andy Balck, Cheftrainer Mario Reichenberger, Marco Irber, Manuel Daub, Jerome Faye, Franz Strohmaier, Korbinian Leserer, 1. Abteilungsleiter Klaus Maier, 2. Abteilungsleiter Christoph Huber; (vorne von links) Daniel Schnell, Daniel Steinhauer, Razvan Rivis, Bircan Altmer und Raphael Kufner. −Foto: Butzhammer

Die zehn Neuzugänge des FC Töging mit den Offiziellen: Hinten von links: Co-Trainer Andy Balck, Cheftrainer Mario Reichenberger, Marco Irber, Manuel Daub, Jerome Faye, Franz Strohmaier, Korbinian Leserer, 1. Abteilungsleiter Klaus Maier, 2. Abteilungsleiter Christoph Huber; (vorne von links) Daniel Schnell, Daniel Steinhauer, Razvan Rivis, Bircan Altmer und Raphael Kufner. −Foto: Butzhammer


Mit einem sowohl in der Breite, als auch in der Spitze – und das im wahrsten Sinne des Wortes – verstärkten Kader startet der FC Töging in seine sechste Saison der Fußball-Landesliga Südost. Und die beginnt für den Tabellenachten der letzten Spielzeit gleich mit einem Highlight: Die Schützlinge von Cheftrainer Mario Reichenberger haben die Ehre, das offizielle Eröffnungsspiel der Runde 2019/20 bestreiten zu dürfen. Am Freitag, 12. Juli, um 19 Uhr stellt sich dazu im Derby im Raiffeisen-Stadion am Wasserschloss der ambitionierte Neuling TSV Ampfing vor. Im Rahmenprogramm werden sich alle 18 Vereine der neu eingeteilten und diesmal besonders stark eingeschätzten Spielklasse präsentieren.

Um den steigenden Anforderungen gewachsen zu sein, haben die Töginger ihr Personal deutlich aufgestockt. "Das sind alles Verpflichtungen zum Erhalt der Liga. Wir mussten uns so aufstellen", betont Klaus Maier. Gleichzeitig weist der FC-Abteilungsleiter alle Spekulationen zurück, sein Team würde angesichts der zehn Neuverpflichtungen zum Kreis der Titelanwärter zählen. "Unser Ziel ist der Klassenerhalt. Wir wollen so schnell wie möglich die 40 Punkte schaffen", sagt Maier und schiebt gleichzeitig dem VfB Hallbergmoos und dem SC Eintracht Freising, Rangdritter und -vierter des letzten Jahres, die Favoritenrolle zu.

Als "gutes Zeichen" werten die FC-Verantwortlichen, dass man keinen einzigen Spieler an einen anderen Verein verloren hat. Es sind nur drei Abgänge zu verzeichnen. Sergej Volkov und Helmut Baumgartner beenden ihre Karriere, Patrick Dresch pausiert aus beruflichen Gründen. Neu dabei sind Allrounder Bircan Altmer (32/TSV Reischach), fürs Mittelfeld Raphael Kufner (23/TSV Buchbach II) und Manuel Daub (27/SV Linde Tacherting), die Stürmer Jerome Faye (32/Türkgücü München) und Razvan Rivis (30/VfL Waldkraiburg) sowie Defensivmann Korbinian Leserer (17) von den Bayernliga-A-Junioren des SV Wacker Burghausen. Der pfeilschnelle Außenbahnspieler ist ebenso noch bei der Jugend spielberechtigt wie Eigengewächs Daniel Schnell (18) für die Offensive. Aus dem eigenen Nachwuchs rücken ferner noch Franz Strohmaier (18), Daniel Steinhauer (19/beide Defensive) und Marco Irber (18/Mittelfeld) auf.

Damit wurde der Kader im zweiten Jahr in Folge stark verjüngt und umfasst aktuell 24 Mann. Alle sind derzeit fit, auch Armin Mesic, der fast die gesamte Rückrunde wegen Oberschenkelproblemen pausieren musste, ist wieder voll dabei. Lediglich Manuel Schweighofer kann wegen seinem Studium erst Ende Juli wieder angreifen. Jeder habe die Chance, so betonen Maier und Reichenberger, sich in die erste Mannschaft zu spielen. In einer Woche sollen dann einige Spieler aussortiert und zur "Zweiten" abgestellt werden. Von der Reserve erhofft man sich, dass sie diesmal in der Kreisliga2 eine wesentlich bessere Rolle spielt.

Besser in Szene setzen als zuletzt soll sich in der Landesliga-Truppe vor allem der Angriff. Hier wurden zu viele Chancen ausgelassen, was das negative Torverhältnis von 52:62 unterstreicht. Vor allem auf den Neuerwerbungen Faye und Rivis ruhen hier die Hoffnungen, die in der letzten Saison elf bzw. 19 Tore in der Bayernliga Süd und Bezirksliga Ost erzielt haben. "Das sind zwei Stürmer, die uns weiterbringen", ist Maier von der Angriffswucht überzeugt und Reichenberger ergänzt: "Wir wollen offensiver auftreten und mit zwei Spitzen spielen." Zufrieden zeigt sich der Chefcoach, dem wieder Andy Balck (Co-Trainer) und Anton Kovac (Torwart-Trainer) in bewährter Weise assistieren, mit der Vorbereitung: "Die Chemie zwischen den Spielern stimmt. Gewisse Abläufe passen." Verbessern müsse man sich, so der 44-Jährige, aber noch im Spiel nach hinten. "Da sind wir von der geistigen Frische zu langsam und nicht bereit, den einen oder anderen Lauf zu machen. Keiner darf sich ausruhen", fordert er. Schließlich sollen sich bereits beim Auftakt gegen den Traditionsverein Ampfing die Aktivitäten auf dem Transfermarkt auszahlen – am besten mit den ersten drei Zählern für Töging.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Von Gegenspielern umgeben: Christian Seidl (Mitte). Mit zwei Treffern avanciert Künzings Goalgetter zum Mann des Pokalabends in Osterhofen. −Foto: Franz Nagl

Der FC Künzing hat sich im Viertelfinale des Kreispokals bei der Spvgg Osterhofen mit 3:2...



Ständig am Limit: Dorfvereine wie der SV Schalding (l. Fabian Schnabel) und der TSV Buchbach (Maximilian Hain) müssen in der Regionalliga hart für den Klassenerhalt kämpfen. −Foto: Andreas Lakota

Elf Spieltage sind absolviert in der Regionalliga Bayern und der SV Heim-stetten steht auf dem...



Wie lange trägt er noch das DFB-Trikot? Manuel Neuer. −Foto: dpa

Torhüter Manuel Neuer erwägt nach einem Bericht der "Sport Bild" einen Rücktritt aus der...



Wird Schalding lange fehlen: Christian Piermayr. −Foto: Sigl

Schock für den SV Schalding und Christian Piermayr (23). Der Innenverteidiger wird dem...



Wird neuer Trainer beim TSV Bogen: Barbaros Yalcin. −Foto: Archiv Helmut Müller

Der TSV Bogen hat auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer eine prominente Lösung gefunden:...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver