Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





04.06.2019 | 12:38 Uhr

Landesliga-Einteilung: Passau, Sturm und Waldkirchen im Südosten – Sechs Aufsteiger in der Mitte

Lesenswert (17) Lesenswert 8 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






−Foto: Lakota

−Foto: Lakota

−Foto: Lakota


Die Einteilung der Landesligen steht. Und dürfte vor allem bei den niederbayerischen Clubs für einige Diskussionen sorgen. Der 1.FC Passau, TSV Waldkirchen und FC Sturm Hauzenberg wechseln von der Mitte- in die Südost-Staffel und treffen dort auf viele bisher unbekannte Gegner. Bogen geht dafür in die Mitte, in der künftig auch die Aufsteiger TSV Seebach, VfB Straubing, TSV Aiglsbach sowie der Bezirksliga-Meister aus der Oberpfalz, Spvgg Lam, vertreten sind.

Die Vereine des Fußball-Kreises Inn/Salzach, die allein sechs der 18 Vertreter in der Landesliga Südost stellen, können sich in der neuen Saison die weite Reise nach Bogen sparen – dafür geht es gleich dreimal nach Passau und in den Bayerischen Wald. In die Südost-Staffel, die sehr viel Spannung verspricht, wurden mit Holzkirchen und Unterföhring zudem gleich zwei Absteiger aus der Bayernliga Süd eingeteilt.

20 der 90 bayerischen Landesligisten stammen inzwischen aus Oberbayern, in Niederbayern sind es sieben Landesligisten. Der TSV Bogen, der in der Vorsaison gegen die Versetzung in den Südosten geklagt hatte, hat es geographisch diesmal günstiger erwischt – und womöglich auch sportlich, denn: Gleich ein Drittel der Vereine in der Landesliga Mitte sind Aufsteiger aus der Bezirksliga, die Südost-Staffel wird von vielen Beobachtern zudem als spielerisch stärkere Klasse bewertet.

"Die Einteilung der Landesligen ist jedes Jahr eine gigantische Herausforderung, bei der wir natürlich auch die Wünsche der Vereine berücksichtigen. Ziel ist es, sportlich attraktive Spielklassen mit möglichst kurzen Fahrtwegen und vielen Nachbarschaftsduellen hinzubekommen – das ist uns auch in diesem Jahr wieder gelungen", sagt Verbands-Spielleiter Josef Janker vom BFV und fügt hinzu: "Wie schon in der Vergangenheit werden die Klubs, die jetzt vielleicht nicht alle Wunschgegner bekommen haben, im folgenden Jahr besonders berücksichtigt.

Allzuviel Zeit für die Vorbereitung bleibt den Landesligisten nicht. Die neue Saison startet bereits am Wochenende 13./14. Juli, viele Vereine werden daher schon bald wieder das Training aufnehmen. Der letzte Spieltag findet am 23. Mai 2020 statt.

Landesliga Mitte
SpVgg SV Weiden, 1. FC Bad Kötzting, SV Fortuna Regensburg, TSV Bad Abbach, SC Ettmannsdorf, ASV Burglengenfeld, FC Tegernheim, TSV Kareth-Lappersdorf, SV Neukirchen b. Hl. Blut, TV Aiglsbach (Auf), SpVgg Pfreimd, SpVgg Lam (Auf), ASV Neumarkt (Ab), TSV Bogen, SV TuS/DJK Grafenwöhr (Auf), TSV Seebach (Auf), VfB Straubing (Auf), BSC Woffenbach (Auf)

Landesliga Südost
VfB Hallbergmoos, SE Freising, TSV Grünwald, SpVgg Landshut, FC Töging, TSV Kastl, SV Erlbach, SB DJK Rosenheim, SB Chiemgau Traunstein, TSV Eintracht Karlsfeld, ASV Dachau, FC Unterföhring (Ab), TuS Holzkirchen (Ab), FC Sturm Hauzenberg, 1. FC Passau, TSV Waldkirchen, Kirchheimer SC (Auf), TSV Ampfing (Auf)

Landesliga Nordwest
TG Höchberg, DJK Schwebenried/Schwemmelsbach, SV Alemannia Haibach, TSV Unterpleichfeld, TSV 1876 Lengfeld, ASV Rimpar, SV Euerbach/Kützberg, TSV Kleinrinderfeld, FC Fuchsstadt, TuS Röllbach, 1. FC Geesdorf, TuS Feuchtwangen, FT Schweinfurt, SV Vatan Spor Aschaffenburg, 1. FC Lichtenfels, SV Memmelsdorf, FC Coburg, VfL Frohnlach

Landesliga Nordost
1. SC Feucht, TSV Neudrossenfeld, SC 04 Schwabach, SV Mitterteich, FC Vorwärts Röslau, TSV Kornburg, SV Friesen, TSV Buch, SC Großschwarzenlohe, Baiersdorfer SV, 1. FC Herzogenaurach, FSV Stadeln, ASV Vach, SG Quelle Fürth, SV Schwaig, Kickers Selb, SpVgg Jahn Forchheim, FSV Erlangen-Bruck

Landesliga Südwest
SC Ichenhausen, VfR Neuburg/Donau, FC Memmingen II, SC Olching, TuS Geretsried, SV Egg a. d. Günz, FV Illertissen II, FC Kempten, SV Mering, FC 1920 Gundelfingen, TSV Gilching/Argelsried, SpVgg Kaufbeuren, 1. FC Garmisch-Partenkirchen, FC Ehekirchen, VfB Durach, 1. FC Sonthofen, SV Bad Heilbrunn, TSV Jetzendorf












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Enger als erwartet gestaltete sich das Duell zwischen Schlusslicht Landshut (rot) und Spitzenreiter Kassel (weiß). −Foto: Georg Gerleigner

Der EV Landshut muss im Nachholspiel des 4. Spieltags der DEL2 eine herbe Enttäuschung hinnehmen...



Erst in der Krise und nun entlassen: Mauricio Pochettino. −Foto: dpa

Ein renommierter Trainer ist plötzlich wieder auf dem Markt: Champions-League-Finalist Tottenham...



Bald wieder im Trostberger Dress mit der Nummer 11 im Einsatz: Wayne Grapentine (24) kehrt vom Bayernligisten Passau Black Hawks zu seinem Heimatverein zurück. −Foto: btz

Angesichts von neun Niederlagen in neun Spielen und notorischer Ladehemmung im Torabschluss ist es...



28 Tore, 11 Vorlagen: Paul Bejan von A-Klassist Rotthalmünster kann mit absoluten Topwerten punkten. −Foto: Gerleigner

Nach den Kreisen sind nun auch die Bezirksligen im Winterschlaf − gespielt wird nurmehr in...



Kommt nach Passau: Hasan Salihamidžic. −Foto: dpa

Es ist das Highlight eines jeden Bayern-Fanclubs. Ein Spieler, Verantwortlicher oder der Trainer des...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Deutlich zu lesen: auf einem der eingesetzten Spielbälle beim Topspiel des TSV Grafenau gegen Spvgg Osterhofen ist "TSV Mauth" zu lesen. −Foto: Helmut Weiderer

Manchmal landet ein Fußball eben, wo er eigentlich nicht hin sollte... Einen speziellen Irrweg hat...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver