Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kirchanschöring  |  28.10.2018  |  10:25 Uhr

Bayernliga Süd: Yasin Gürcan entschied mit einem "Gurkerl" das Spiel für den SV Kirchanschöring gegen Holzkirchen

von Thomas Donhauser

Lesenswert (6) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Max Steibl (links) und Emin Kaya kämpfen um den Ball

Max Steibl (links) und Emin Kaya kämpfen um den Ball | btz

Max Steibl (links) und Emin Kaya kämpfen um den Ball - btz


Trotz nasskaltem und ungemütlichem Herbstwetter fanden am Samstag 336 Zuschauer den Weg ins Stadion an der Laufener Straße, die sahen einen 2:0 (1:0) Sieg der Gelb-Schwarzen vom SV Kirchanschöring gegen das Schlusslicht der Bayernliga Süd, den TuS aus Holzkirchen.

Nach dem Schlusspfiff auf seine Gefühlslage vor der Partie angesprochen befand SVK-Trainer Michael Kostner einfach "schwierig", gerade gegen einen Gegner "der mit dem Rücken zur Wand" stehe. "Da kannst du nur verlieren". Spielerisch wäre das "kein Leckerbissen" gewesen, in Halbzeit zwei sah Kostner seinen SVK "als die bessere Mannschaft mit den größeren Tor-Möglichkeiten". Er lobte Torschütze Max Streibl "der hat sich auch mal getraut zu schießen", trotzdem hätten alle "bis zum Schluss gezittert", da könne die ein oder andere Standard-Situation "reinrutschen" oder ein Spieler "ausrutschen", "wir waren froh, als Yasin Gürcan das 2:0 erzielt hat", so der Ex-Profi. Seine Mannschaft habe sich das "verdient", sie hätte "gekämpft und gefightet" und mehr als drei Punkte gäbe es nicht in einem Spiel.

Bis zur SVK-Führung gab es auf beiden Seiten kleinere Gelegenheiten, dann setzte sich zunächst Albert Deiter im rechten Teil des Sechzehners durch, legte auf Max Streibl zurück, der schlenzte die Kugel gen Tor, die wurde noch abgefälscht und landete letztlich im linken Kreuzeck zum 1:0 (26.).
In der Nachspielzeit gab es nochmals Freistoß, die Gäste lauferten mit mehreren Mannen an der Mittellinie auf eine schnelle, letzte Kontermöglichkeit, neben der zwei Mann-Mauer warteten nur zwei Verteidiger nebst Özi Kart auf die Hereingabe. Yasin Gürcan schoss die Kugel aber scharf durch die Mauer, als "Gurkerl" durch die Beine von Gästekeeper Benedikt Zeisel und so zappelte der Ball links im Netz zum 2:0 (90.+2). Der Torschütze stürmte jubelnd gen Tribüne, die Freude auf SVK-Seite kannte keine Grenzen. Danach war Schluss, beim SVK, der am kommenden Wochenende spielfrei ist, verschwanden die Spieler mit einem Lächeln in den Katakomben. - mw

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 29. Oktober 2018.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Von Gegenspielern umgeben: Christian Seidl (Mitte). Mit zwei Treffern avanciert Künzings Goalgetter zum Mann des Pokalabends in Osterhofen. −Foto: Franz Nagl

Der FC Künzing hat sich im Viertelfinale des Kreispokals bei der Spvgg Osterhofen mit 3:2...



Ständig am Limit: Dorfvereine wie der SV Schalding (l. Fabian Schnabel) und der TSV Buchbach (Maximilian Hain) müssen in der Regionalliga hart für den Klassenerhalt kämpfen. −Foto: Andreas Lakota

Elf Spieltage sind absolviert in der Regionalliga Bayern und der SV Heim-stetten steht auf dem...



Wie lange trägt er noch das DFB-Trikot? Manuel Neuer. −Foto: dpa

Torhüter Manuel Neuer erwägt nach einem Bericht der "Sport Bild" einen Rücktritt aus der...



Wird Schalding lange fehlen: Christian Piermayr. −Foto: Sigl

Schock für den SV Schalding und Christian Piermayr (23). Der Innenverteidiger wird dem...



Wird neuer Trainer beim TSV Bogen: Barbaros Yalcin. −Foto: Archiv Helmut Müller

Der TSV Bogen hat auf der Suche nach einem neuen Cheftrainer eine prominente Lösung gefunden:...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver