Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Tittmoning | 03.12.2019 | 18:32 Uhr

Sensationell: TSV Tittmoning deutscher Vizemeister hinter Top-Favorit MTV Stuttgart

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der Damen-Truppe mit Lea Wartmann (von links), Lisa Schöninger, Lisa Zimmermann, Sophie Scheder, Sonja Fischer, Jasmin Hase, Julia Birck und Emma Malewski wurde deutscher Vizemeister. −Foto: Mix

Der Damen-Truppe mit Lea Wartmann (von links), Lisa Schöninger, Lisa Zimmermann, Sophie Scheder, Sonja Fischer, Jasmin Hase, Julia Birck und Emma Malewski wurde deutscher Vizemeister. −Foto: Mix

Der Damen-Truppe mit Lea Wartmann (von links), Lisa Schöninger, Lisa Zimmermann, Sophie Scheder, Sonja Fischer, Jasmin Hase, Julia Birck und Emma Malewski wurde deutscher Vizemeister. −Foto: Mix


Zum ersten Mal in der Geschichte der Deutschen Turnliga (DTL) hat es mit dem TSV Tittmoning ein bayerischer Verein aufs Podest der 1. Bundesliga geschafft: Der Damen-Truppe mit Lea Wartmann, Lisa Schöninger, Lisa Zimmermann, Sophie Scheder, Sonja Fischer, Jasmin Hase, Julia Birck und Emma Malewski gelang die Sensation. Sie gewann Silber hinter dem MTV Stuttgart, der auch als Top-Favorit in der ausverkauften MHP-Arena in Ludwigsburg an den Start gegangen war.

Auf Tittmoninger Seite zeigte die Bronze-Gewinnerin von Olympia 2016 in Rio, Sophie Scheder, an ihrem Paradegerät Barren eine glanzvolle Übung – die TSV-Crew konnte hier sogar Stuttgart hinter sich lassen. Mit guten Übungen am Boden und Sprung präsentierten sich die Mädels von der Salzach bärenstark. Am Balken mussten die Tittmoninger Damen drei Stürze in Kauf nehmen – sonst wäre sogar der Titel in Aussicht gewesen.

Endstand: 1. MTV Stuttgart 54:2 Punkte, 2. TSV Tittmoning 46:10, 3. SG Karlsruhe-Söllingen 40:16, 4. SSV Ulm 28:28, 5. TZ DSHS Köln 24:32, 6. TG Mannheim 20:36, 7. KTG Hannover 10:46, 8. TSG Steglitz 2:54.
Mehr lesen Sie in der Heimatzeitungs-Ausgabe vom Mittwoch, 4. Dezember 2019 – unter anderem im Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Die Weichen für das Unternehmen Ligaerhalt sind gestellt: Nachdem die DJK Passau-West seinen Kader...



Ab Sommer in Osterhofen: Erst am Montag hat Martin Wimber (rechts) seinen Abschied von der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf angekündigt. Am gestrigen Dienstag bestätigte die Spvgg Osterhofen der Heimatzeitung dann den Wechsel Wimbers. −Foto: Franz Nagl

Zehn Jahre sind erstmal genug: Ab kommenden Sommer wird der Trainer der Spvgg Osterhofen nicht...



Alvaro Odriozola (rechts) könnte sich dem FC Bayern München anschließen, der Rechtsverteidiger spielt derzeit für Real Madrid. −Foto: Francisco Ulbilla/dpa

Bayern München will die Attacken auf seinen Thron offenbar mit königlicher Hilfe abwehren...



Blicken positiv in die Zukunft: v.l. 2. Vorstand Fabian Fenzl, Co- Spielertrainer Pascal Keese, Abteilungsleiter Daniel Bauer und 1. Vorstand Josef Kohlbauer.

Der FC Otterskirchen hat die Nachfolge für den zum SC Batavia wechselnden Spielertrainer und Torwart...



−Foto: Rauchensteiner/Bildmontage: Lippert

Was haben Baana Alimali, Charles Koudji und Babangida Ramos Rabiu Tsafe wohl gemeinsam...





−Symbolfoto: M. Duschl

Die Frage war nicht, ob dieser Schritt kommt, sondern wann es soweit sein würde...



Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Zwei Tore gegen Union Berlin: Timo Werner. −Foto: dpa

Der Kader ist zu dünn, es fehlt an Alternativen: Der FC Bayern hat in der Winterpause viel über...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Keine Banner, kein Gesang: Dem sportlich spannenden Derby zwischen Waldkirchen (in gelb) und Vilshofen fehlte das Knistern in der Eissporthalle. Die Fanklubs beider Vereine waren dem Spiel ferngeblieben. −Fotos: Sven Kaiser / Rainer Schüll

Der ESV Waldkirchen steuert weiter auf den Klassenerhalt in der Eishockey-Landesliga zu...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver