Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kreisligist klärt die Hannes-Huber-Nachfolge | 11.06.2021 | 14:12 Uhr

Christian Fleißner übernimmt FC Grünthal – Neun Neuzugänge – Auch dritte Mannschaft im Spielbetrieb

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 66
  • Pfeil
  • Pfeil




Neu beim Kreisligisten FC Grünthal: Trainer Christian Fleißner (Mitte), der von den Vereinsfunktionären Markus Wetterstetter (links) und Pirmin Hornig präsentiert wird. −Foto: Schmid

Neu beim Kreisligisten FC Grünthal: Trainer Christian Fleißner (Mitte), der von den Vereinsfunktionären Markus Wetterstetter (links) und Pirmin Hornig präsentiert wird. −Foto: Schmid

Neu beim Kreisligisten FC Grünthal: Trainer Christian Fleißner (Mitte), der von den Vereinsfunktionären Markus Wetterstetter (links) und Pirmin Hornig präsentiert wird. −Foto: Schmid


Intensive Zeiten erlebte die neue Abteilungsleitung des Fußball-Kreisligisten FC Grünthal um Pirmin Hornig und Markus Wetterstetter. Nachdem Coach Hannes Huber seinen Rücktritt bekannt gab (wir berichteten), musste möglichst schnell ein neuer starker Mann an der Seitenlinie gefunden werden. Nach Gesprächen mit vielen Kandidaten steht nun fest: Christian Fleißner wird ab sofort Trainer beim "Kreisliga-Dino".

Fleißner gilt in der Region aufgrund seiner Vita als ausgewiesener Fußball-Fachmann. Nach hochklassigen Spielerstationen – unter anderem in der damaligen 3. Liga – beim SV Wacker Burghausen, TSV Ampfing, TSV 1860 Rosenheim und 1. FC Traunstein war er als Trainer beim TSV 1860 Rosenheim II (Bezirksliga), TSV Altenmarkt und zuletzt SV Linde Tacherting tätig.

FCG-Abteilungsleiter Pirmin Hornig zeigt sich hochzufrieden mit der Entscheidung und ist überzeugt, dass Fleißner die Mannschaft nach der langen Corona-Zwangspause schnell wieder in die Spur bringen wird.

Fleißner konnte bereits in dieser Woche 45 Spieler begrüßen und erste Einblicke in die anstehende Vorbereitungsphase geben. Beinahe der gesamte Kader hat auch für die nächste Saison zugesagt. Erfreulicherweise gibt es auch neun Neuzugänge zu vermelden, wobei nicht weniger als sieben Spieler aus der eigenen Jugend in den Herrenbereich aufrücken. Mit Lukas Gaier (SG Reichertsheim-Ramsau/Gars) und Josef Forstmeier (TSV Ebersberg) konnten auch zwei vielversprechende "Externe" begrüßt werden, die dank ihrer guten fußballerischen Ausbildung die Mannschaft verstärken werden.

Mit dieser positiven Entwicklung nach einer eher tristen, fußballlosen Zeit hätten im Verein wohl nur die wenigsten gerechnet. Umso erstaunlicher ist es, dass der FCG nun sogar wieder eine dritte Herrenmannschaft in den Spielbetrieb schicken wird. − ps/csMehr zu diesem Thema lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Samstag, 12. Juni 2021 – unter anderem im Traunreuter Anzeiger und Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Den Waldkirchner Führungstreffer gegen Pfarrkirchen erzielte Manuel Karl (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Waldkirchen und Schaldings U23 marschieren in der Bezirksliga Ost weiter vorne weg: Beide...



Eine gute Schule fürs Leben sei die Rolle als Unparteiischer, sagt Roland Schrank. −Foto: Mike Sigl

Wie würdigt man am besten die Leistung, das Engagement und die Ausdauer eines Schiedsrichters...



Anführer und Torjäger in einem: Lukas Riglewski führt heute den SV Heimstetten in Schalding aufs Feld. −Foto: Imago Images

Zeit zum Durchschnaufen hat Stefan Köck nicht. Auch wenn der Realschullehrer gerade in die...



Der SV Schalding-Heining um Markus Gallmaier (rechts) musste sich am Samstag gegen Heimstetten und dessen überragenden Innenverteidiger Bernard Mwaromemit einem Unentschieden begnügen. −Foto: Andreas Lakota

Zweites Heimspiel, zweites Remis: Nach dem 1:1 gegen Nürnberg II vor einer Woche gab's für den SV...



−Symbolfoto: Lakota

Die DJK Fürsteneck steht unter Schock: Ein Fußballer (25) des A-Klassisten ist am Freitagnachmittag...





Knapp am Finale vorbei: Sprinterin Alexandra Burghardt (r.). −Foto: dpa

Tatjana Pinto und Alexandra Burghardt sind im olympischen Halbfinale über 100 Meter wie erwartet...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver