Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Munterer Testspiel-Auftakt beim SVK | 02.08.2020 | 17:27 Uhr

Trotz sengender Hitze und 2:3-Niederlage überzeugt die Weiß-Truppe gegen die Sechziger

von Michael Wengler

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 75
  • Pfeil
  • Pfeil




Die frühe 1860-Führung im Stadion an der Laufener Straße durch "Matze" Heiß (rechts). −Foto: btz

Die frühe 1860-Führung im Stadion an der Laufener Straße durch "Matze" Heiß (rechts). −Foto: btz

Die frühe 1860-Führung im Stadion an der Laufener Straße durch "Matze" Heiß (rechts). −Foto: btz


Vieles hat schon ganz gut geklappt beim ersten Testspiel des Fußball-Bayernligisten SV Kirchanschöring: Neben dem perfekten Umsetzen der Corona-Auflagen gilt das auch für den sportlichen Bereich – trotz der 2:3-Niederlage vom Samstagvormittag gegen den Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim.

Man habe gespürt, dass nach einer so langen Pause zu Beginn des Vergleichs nicht jeder Zweikampf so intensiv geführt wurde. "Das war auf beiden Seiten so", analysierte 1860-Trainer Thomas Kasparetti. Darüber war er nicht unglücklich, "denn der ganze Muskel- und Band-Apparat muss sich erst einmal wieder daran gewöhnen, dass einer dagegen hält". Der Einsatz werde sich über die nächsten Wochen "steigern, steigern, steigern", vor allem wenn die Spieler erst einmal wieder "ein Ziel vor Augen" hätten, ein Datum, wann es wieder losgeht.

Was die Organisation betrifft, lobte der Rosenheimer Chefanweiser die Gastgeber in höchsten Tönen. Die Kirchanschöringer Sportanlage sei für solche Situationen "wunderbar geeignet", so Kasparetti, man könne flexibel reagieren. Letztlich lief alles reibungslos ab.

Sein "Anschöringer" Kollege Seppi Weiß war mit dem Verlauf der ersten 25 Minuten "nicht zufrieden". Ihm habe der Zugriff gefehlt, was jedoch nach der Trinkpause besser geworden sei. "Da waren wir im Spiel." Folglich habe sich seine Mannschaft "wirklich gute Möglichkeiten" erarbeitet. In Halbzeit zwei sah er ein "richtig gutes Spiel" mit Ballbesitz und vielen Möglichkeiten. "Da hätten wir noch mehr Tore machen können, haben aber die Chancen nicht gut genug zu Ende gespielt", so Weiß.

Das erste Tor in diesem Geisterspiel erzielte Matthias ("Matze") Heiß (7. Minute) für den Viertligisten. Die Entstehung bemängelte Weiß: Als ein langer Ball über die Abwehr flog, "waren wir nicht beim Mann". Allerdings sei der Freistoß gut getreten und damit schwer zu verteidigen gewesen. Beim zweiten Tor für 1860 setzte sich Danijel Majdancevic am Sechzehner im Zweikampf durch und schoss aus der Drehung zum 0:2 ein (15.). Danach folgte besagte Trinkpause, ehe die Gelb-Schwarzen das Spiel offener gestalten konnten.

So folgte nach dem Seitenwechsel der Anschlusstreffer: Nach Vorarbeit von Manuel Omelanowsky war es Neuzugang Manuel Sternhuber, der vor Gäste-Torwart Alin Goia zum 1:2 einschob (51.). Zehn Minuten später kam der Regionalligist zu seinem dritten Treffer: Wieder wurde Heiß in der Mitte bedient und stellte den Rosenheimer Zwei-Tore-Vorsprung wieder her (62.). Trotz sengender Hitze kam der SVK zu weiteren Einschussmöglichkeiten: Nachdem Christoph Spitz noch den 1860-Kasten verfehlt hatte (75.), gelang Omelanowsky mit einem schönen Schuss ins rechte Eck der neuerliche Anschlusstreffer zum 2:3 (80.).
Mehr über den Testspiel-Auftakt im Fußball-Kreis Inn/Salzach lesen Sie in der PNP-Printausgabe vom Montag, 3. August 2020 – unter anderem in der Südostbayerischen Rundschau, im Reichenhaller Tagblatt und im Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Sie spielen nicht: Der DSC musste die Partien gegen Regensburg und Rosenheim absagen.  - Roland Rappel

Kein Eishockey an der Trat: Der Eishockey-Oberligist Deggendorfer SC vermeldete am Freitagvormittag...



Von 2011 bis 2020 wurde Arian Llugiqi (links) im Nachwuchsleistungszentrum von Wacker Burghausen ausgebildet, im August 2020 wechselte der 17 Jahre alte Angreifer zur U19 des FC Ingolstadt. −Foto: Zucker

Seit 1. Februar ist er im Amt: Gerald "Gerry" Straßhofer, der neue Leiter des...



Die Vorentscheidung: Leverkusens Torwart Niklas Lomb warf Jordan Siebatscheu (links) den Ball nach einer Flanke vor die Füße. Der 24-Jährige nutzte den Torwartfehler zum 0:1. −Foto: Martin Meissner/dpa

Das Achtelfinale in der Europa League wird ohne deutsche Beteiligung gespielt...



Die Aufstiegsplätze haben Sascha Mölders und die Löwen ein wenig aus den Augen verloren. −Foto: Gebert, dpa

Das S-Bahn-Derby wird an diesem Freitag (19 Uhr/Magenta Sport) auch ein Stück weit zum Krisenderby...



Seit Freitag in häuslicher Isolation: Mersad Selimbegovic (38). −Foto: dpa

Bittere Nachricht für Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg: Trainer Mersad Selimbegovic (38) ist...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...



Prägte eine Ära beim FC Bayern: David Alaba. −Foto: dpa

Abwehrchef David Alaba wird Klub-Weltmeister Bayern München wie erwartet nach 13 Jahren zum...



Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Bayern Münchens Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat keine Erklärung für die vielen Coronafälle...



Noch ruht der Ball im Amateurfußball. −Foto: Ritzinger, Archiv

Der Frühling kommt, doch viele Amateurfußballer werden sich vielleicht bald warm anziehen müssen:...



Klare Meinung: Bayern-Coach Hansi Flick. −Foto: dpa

Trainer Hansi Flick vom deutschen Rekordmeister Bayern München hat sich gegen die Kritik an der...





−Symbolbild Lakota

Die Rufe nach Lockerungen im Bereich des Sport für Kinder und Jugendliche werden immer lauter...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver