Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Rosenheim | 11.01.2020 | 22:24 Uhr

Viermal Joshua Mitchell gegen Lindau: Perfekter Start für die Starbulls Rosenheim in die Meisterrunde

von Thomas Donhauser

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 58
  • Pfeil
  • Pfeil




Vier Tore gelangen SBR-Stürmer Joshua Michell gegen die Lindau Islanders

Vier Tore gelangen SBR-Stürmer Joshua Michell gegen die Lindau Islanders | Foto: btz

Vier Tore gelangen SBR-Stürmer Joshua Michell gegen die Lindau Islanders - Foto: btz


Den Starbulls Rosenheim ist ein perfekter Einstand in die Meisterrunde der Eishockey-Oberliga gelungen. Gegen die Islanders aus Lindau ist ein klarer 7:1 gelungen, damit ist der Ärger der Dienstagsniederlage in Deggendorf beim 4:7 verflogen. Ein tolles Match lieferte Joshua Mitchell ab, der Stürmer netzte vielmal für die Grün-Weißen ein.

Damit sind die Rosenheimer erster Tabellenführer der Meisterrunde. Vor 1875 Zuschauern im Rofa-Stadion waren die Islanders aber nicht der Prüfstein, schon am Sonntag wird es beim Auswärtsspiel bei den Selber Wölfen enger werden, die das Derby bei den Blue Devils Weiden mit 5:1 gewonnen haben.
Zweimal Mitchell (9./18) und Fabian Zick (14.) schossen die Rosenheimer im ersten Drittel deutlich in Führung. Gäste Goalgetter Brent Norris (19.) ließ ein wenig Hoffnung für die Bodenseer, die sich im Mittelabschnitt gut verkauften und das Tor Lukas Steinhauer in Bedrängnis brachten. Doch ein Doppelschlag in der 37. Minute binnen 27 Sekunden beendeten die Hoffnungen der Islanders. Daniel Bucheli und Mitchells mit seinem dritten Treffer schraubten das Ergebnis auf 5:1. Damit war der Widerstand gebrochen, erneut Mitchell und Enrico Henriques Morales stellten den Endstand im Schlussdrittel her.

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 13. Januar 2020.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Christian Früchtl (20), Nachwuchstorwart des FC Bayern München aus Bischofsmais. −Archivfoto: Peter Kneffel/dpa

Vorbereitung für die Zweitliga-Saison statt Champions League: Torwart-Talent Christian Früchtl (20)...



Top in Schuss: Patrick Drofa erzielte vier Tore in 24 Minuten für Osterhofen. Der Stürmer ist Co-Spielertrainer des Bezirksligisten. Der Test gegen Kreisligist Simbach bei Landau endete 9:2. −F.: Ritzinger

Etwa 150 niederbayerische Mannschaften nutzten die am Mittwoch erfolgte Freigabe der Staatsregierung...



Doppeltorschütze: Hutthurms Adrian Böck erzielte im Testspiel gegen Kreisligist Borussia Eberhardsberg zwei Treffer. −Foto: Alex Escher

Auch werktags wird wieder gekickt auf den niederbayerischen Fußballplätzen. Am Dienstagabend fanden...



Wegducken, wie in dieser Szene beim Schuss von Simon Weber (rechts), ist eigentlich nicht die Sache von Jan Mara (links). Der Ex-Deggendorfer soll gleich zum Führungsspieler beim SVG werden. −Foto: Mike Sigl

Auch wenn das erste Freundschaftsspiel nach der Corona-Pause gegen Kreisliga-Kontrahent DJK Vornbach...



−Foto: Lakota

Die Verantwortlichen im Fußballkreis Niederbayern Ost basteln im Moment eifrig an den Modalitäten...





Das Coronavirus legt den bayerischen Amateurfußball weiterhin nahezu lahm: Nur Training ist erlaubt. −Symbolfoto: Imago Images

Die Ampel steht weiter auf Orange: Fußball-Freundschaftsspiele auf bayerischem Boden bleiben...



Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue...



Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: BFV

Rainer Koch ist ungehalten. Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands verlangt von der...



Fachwissen weitergeben anstatt zu Hause rumzusitzen: Profi-Trainer Uwe Wolf, hier im Dress seines früheren Arbeitgebers Wacker Burghausen vor einer Österreich-Fahne, hat mit dem SV Mehring in Hochburg-Ach und Kufstein Testspiele absolviert – sehr zu seiner Zufriedenheit. −Foto: Butzhammer

Die anderen reden noch, Uwe Wolf macht: Mit dem oberbayerischen Kreisligisten SV Mehring hat der...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver