Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...



  • Artikel 1 / 34
  • Pfeil
  • Pfeil




Uli Osterholzer (rechts) legt sein Fußball-Abteilungsleiteramt beim WSC Bayerisch Gmain nach 18 Jahren insgesamt als Funktionär und 13 Jahren als Spartenchef nieder. Der 55-Jährige hofft, dass Coach Florian Huber diese Saison den Aufstieg in die Kreisklasse schafft. −Foto: Bittner

Uli Osterholzer (rechts) legt sein Fußball-Abteilungsleiteramt beim WSC Bayerisch Gmain nach 18 Jahren insgesamt als Funktionär und 13 Jahren als Spartenchef nieder. Der 55-Jährige hofft, dass Coach Florian Huber diese Saison den Aufstieg in die Kreisklasse schafft. −Foto: Bittner

Uli Osterholzer (rechts) legt sein Fußball-Abteilungsleiteramt beim WSC Bayerisch Gmain nach 18 Jahren insgesamt als Funktionär und 13 Jahren als Spartenchef nieder. Der 55-Jährige hofft, dass Coach Florian Huber diese Saison den Aufstieg in die Kreisklasse schafft. −Foto: Bittner


Nach 18 Jahren in zwei Ämtern ist erstmal Schluss: Uli Osterholzer legt seinen Abteilungsleiterposten bei den Bayerisch Gmainer Fußballern – den er nun 13 Jahre innehatte – mit dem Abschluss der Herbstrunde an diesem Wochenende nieder. Die Auswärtspartie des Tabellenzweiten der A-Klasse 6 beim Aufsteiger FC Ramsau am morgigen Samstag wäre seine letzte als Spartenchef gewesen, wetterbedingt wurde sie jedoch am gestrigen Donnerstag ins Frühjahr verlegt. Die WSC-Kicker befinden sich somit bereits in der Winterpause, Osterholzers letztes Spiel als Chef der Abteilung war somit der 4:1-Derbysieg am vergangenen Samstag gegen Weißbach. Uli Osterholzer stand stets für die WSC-Herren-Teams mit Rat und Tat bereit und besuchte nahezu alle Begegnungen – bei den Heimspielen war er meist mit der Linienrichter-Fahne am Seitenrand zu finden. 2006 hatte er die Kicker-Sparte in der GmoaArena übernommen, weil Amtsinhaber Klaus-Werner Jost verstorben war. Davor reise Osterholzer lange Zeit mit den Eishockey-Cracks des EAC Bad Reichenhall durch ganz Bayern. Schließlich wirkte er ab 2001 fünf Jahre als Leiter der "Alten Herren" beim WSC, ehe er im Jahr der Fußball-WM in Deutschland die gesamte Abteilung übernahm. Nach knapp zwei Jahrzehnten "sollen es jetzt Jüngere machen", so der 55-Jährige. – bit

Lesen Sie mehr im Sportteil der Heimatzeitung vom 15. November.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






−Foto: Lakota/Montage: Harry Tahetl

Wann wird gespielt? Wie wird gespielt? Wer spielt gegen wen? Die Einführung des Ligapokals...



Die Chemie passt, im Bild von links: Heiko Schwarz (Cheftrainer 1a), Dominik Messerer ("Co" 1a), Daniel Unterbuchberger (Cheftrainer 1b) und 1. Vorstand Horst Huber. −F.: Geiring

Mit einem stark veränderten Gesicht nimmt der ASCK Simbach am Inn das Restprogramm der...



Modeltyp Eiberweiser: Angekommen in der Heimat.

Sie war deutsche Meisterin, Weltcupsiegerin und Europameisterin, doch den Mountainbike-Sport hat...



Viel Spaß hatte der ehemalige deutsche Fußballspieler Thomas Helmer während der Auslosung für das Viertelfinale und Halbfinale der UEFA Europa League 2019/20. Wie es wohl den Gastgebern ging? −Foto: Harold Cunningham/UEFA via Getty Images/dpa

Das war wohl die letzte Einladung der Union of European Football Associations (UEFA) an den...



Die Berliner Fans halten ihre Schals hoch. Dieses Bild wünscht sich der Klub-Präsident auch zum Saisonstart im September. −Foto: Christophe Gateau/dpa

Fußball-Bundesligist 1. FC Union Berlin strebt zum Start der neuen Saison trotz der...





Exemplarisch der Rahmenterminkalender für die Kreisligen im Modell 1: In Blöcken soll bis Mai 2021 in Meisterschaft, Ligapokal und Totopokal auf Kreisebene gespielt werden. Weitere Beispiele für Planspiele des BFV finden Sie unter www.heimatsport.de. −Screenshot: PNP

Jetzt wissen alle Bescheid. In den vergangenen Tagen haben die niederbayerischen Spielleiter die...



Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Sagt nach drei Jahren am Reuthinger Weg Servus: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

Die Gerüchte hielten sich schon lange, nun ist es fix: Nico Dantscher (23) wird den Regionalligisten...



Ein Traum für jeden Fußballer: Wie ein grüner Teppich präsentiert sich das generalsanierte Rasenspielfeld des SV Schalding am Reuthinger Weg. −Foto: Lakota

Wer dieser Tage im Passauer Westen an der Spielstätte von Regionalligist SV Schalding vorbeikommt...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver