Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Augsburg | 10.11.2019 | 10:51 Uhr

Bayernliga Süd: Das Trainerduell mit Halil Altintop endet beim Seppi-Weiß-Debüt Unentschieden - SVK in Augsburg remis

von Thomas Donhauser

Lesenswert (8) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 56
  • Pfeil
  • Pfeil




Halil Altintop (hinten) und Seppi Weiß bei seinem Trainerdebüt

Halil Altintop (hinten) und Seppi Weiß bei seinem Trainerdebüt | Foto: mw

Halil Altintop (hinten) und Seppi Weiß bei seinem Trainerdebüt - Foto: mw


Das Trainer-Duell Halil Altintop gegen Seppi Weiß, die Partie in der Bayernliga Süd zwischen dem TSV Schwaben Augsburg und dem SV Kirchanschöring endete am Samstag 2:2 (2:2) Unentschieden. Ein Ergebnis vor den 130 Zuschauern im nach dem verstorbenen Nationalmannschaftsspieler benannten Ernst-Lehner-Stadion, mit dem der SVK durchaus Leben konnte. Keine zwei Minuten waren gespielt, als ein Ball von der linken Seite rechts im Strafraum bei Albert Deiter landete, der legte zurück – Manuel Omelanowsky nahm die Kugel volley und schoss sie links ins Augsburger Netz zum 0:1! Doch die Freude im SVK-Lager wehrte nur bis zur 12. Minute, da musste Manuel Jung nach einem Fehlpass der Abwehr ein Foul ziehen, den folgenden Freistoß aus 20 Metern zirkelte Maximilian Löw über die Mauer hinweg links ins Kreuzeck zum 1:1-Ausgleich für die Fuggerstädter.

In der 35. Minute hatte zunächst der SVK Freistoß von der linken Seite, der wurde abgewehrt, der schnelle Konter der Schwabenritter über links landete im rechten Teil des SVK-Strafraumes bei Lukas Glade, der das Leder am chancenlosen Stefan Schönberger vorbei im Kasten versenkte – zum 2:1 (35.). Ein Standard, ein Konter und das Tabellenschlusslicht drehte die Partie. Doch kurz vor dem Pausentee kamen die Gäste zurück: Eckball von der linken Seite, getreten von Omelanowsky, Christoph Dinkelbach stand am vorderen Eck des Fünfmeterraumes goldrichtig und versenkte das Leder an den verdutzten Augsburgern vorbei im rechten Eck zum 2:2 Ausgleich (43.). Der Torschütze schilderte es so: "Ich gehe rein, Torwart Fabio Zeche und die Innenverteidiger haben sich gegenseitig behindert und drin war das Ding". Für Altintop war das ärgerlich, in einer Phase "wenn man dringend die Punkte braucht um unten herauszukommen". Für SVK-Trainer Weiß, der seit letzten Dienstag für Ex-Coach Michael Kostner bei den Gelb-Schwarzen das Kommando übernommen hat, war der 1:1-Ausgleich mit dem "super geschossenen Freistoß" einfach nur "blöd". Mit dem zweiten Gegentreffer habe der SVK "das Spiel aus der Hand gegeben". - mw

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 11. November 2019.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Über Umwege zum Spiel: Eine Zuschauerin beobachtet ein Testspiel auf einem niederbayerischen Fußballplatz. Der Zutritt zum Vereinsgelände wurde ihr gemäß der aktuellen Rechtslage verwehrt. −Foto: hm

So groß die Freude auch war, noch größer war die Verwunderung: Vergangene Woche erlaubte die...



Freiwilliges Training ja, Pflichtspiele nein: Der SC Herzogsreut um Coach Ludwig Schmalzbauer hat für sich eine Entscheidung getroffen und will in der zweiten Jahreshälfte ein unnötiges Infektionsrisiko unbedingt vermeiden. −Foto: Sven Kaiser

Ist der Amateurfußball wirklich so gespalten? Keine 24 Stunden nachdem der Vorstand des Bayerischen...



Neuer Krach zwischen den Bundesliga-Schwergewichten: Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß (links) kritisierte Dortmunds Transferpolitik. BVB-Sportdirektor Michael Zorc schoss umgehend verbal zurück. −Fotos: Hoppe, Meyer, dpa

Das erste Teamtraining des BVB interessierte nur am Rande. Vielmehr sorgte die Kritik von...



Zu Beginn der Zwangspause hat Philip Autengruber den Fußball kaum vermisst – trotzdem fehlte etwas. −Foto: Kaiser

Der bayerische Amateurfußball steuert auf den Re-Start zu. Eine mehrmonatige Corona-Zwangspause geht...



Torriecher: Felix Brunner hat vorige Saison die meisten Treffer für die Wolfsburger U16 erzielt und möchte nun auch in der U 17-Bundesliga für Furore sorgen. −F: Privat

Sein linker Fuß ist eine "Waffe", sagen seine Trainer, Mannschaftskameraden und Gegenspieler...





Das Coronavirus legt den bayerischen Amateurfußball weiterhin nahezu lahm: Nur Training ist erlaubt. −Symbolfoto: Imago Images

Die Ampel steht weiter auf Orange: Fußball-Freundschaftsspiele auf bayerischem Boden bleiben...



Duelle mit dem Gegner wird es auf dem Platz des SC Herzogsreut (grüne Trikots) in diesem Jahr nicht geben. −Archivfoto: Duschl

Ein kleiner Verein aus dem Landkreis Freyung-Grafenau wird sich dem Vorstandsbeschluss des...



Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue...



Präsident Dr. Rainer Koch. −Foto: BFV

Rainer Koch ist ungehalten. Der Präsident des Bayerischen Fußball-Verbands verlangt von der...



Fachwissen weitergeben anstatt zu Hause rumzusitzen: Profi-Trainer Uwe Wolf, hier im Dress seines früheren Arbeitgebers Wacker Burghausen vor einer Österreich-Fahne, hat mit dem SV Mehring in Hochburg-Ach und Kufstein Testspiele absolviert – sehr zu seiner Zufriedenheit. −Foto: Butzhammer

Die anderen reden noch, Uwe Wolf macht: Mit dem oberbayerischen Kreisligisten SV Mehring hat der...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver