Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Südostbayern | 07.11.2019 | 18:35 Uhr

ASV vor Kellerderby mit dem Rücken zur Wand – BSC fordert Peterskirchen heraus

von Stefan Schimmel,Christian Settele

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Mit mannschaftlicher Geschlossenheit zum Derby-Sieg: Dieses Ziel haben die Kreisliga-Kicker des FC Hammerau für ihren Auftritt beim sieglosen Schlusslicht ASV Piding. −Foto: btz

Mit mannschaftlicher Geschlossenheit zum Derby-Sieg: Dieses Ziel haben die Kreisliga-Kicker des FC Hammerau für ihren Auftritt beim sieglosen Schlusslicht ASV Piding. −Foto: btz

Mit mannschaftlicher Geschlossenheit zum Derby-Sieg: Dieses Ziel haben die Kreisliga-Kicker des FC Hammerau für ihren Auftritt beim sieglosen Schlusslicht ASV Piding. −Foto: btz


Als sich der ASV Piding und der FC Hammerau am 18. September in der Fußball-Kreisliga 2 gegenüberstanden, war’s noch ein absolutes Kellerduell – jetzt, am Samstag, 9. November, ab 13 Uhr, steht vor allem ein Team mit dem Rücken zur Wand: Gastgeber ASV Piding. Während sich nämlich die FC-Elf von Coach René Pessler mit fünf Siegen und dem damaligen 0:0 gegen Piding 16 Punkte erarbeitete, findet sich der ASV auch nach 15 Spielen noch sieglos auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Der Abstand der Viktor-Kastner-Crew zum unteren Relegationsplatz beträgt bereits neun Punkte – alles andere als der erste Saison-Dreier gegen Hammerau wäre folglich zu wenig.

Wie eine Niederlage fühlte sich auch das jüngste Surheimer 1:1 in Altenmarkt an. Mit dem fünften Saisonsieg wollte die Elf von Coach Hubert Berger den Abstand zum abstiegsbedrohten TSV etwas vergrößern – so bleiben es magere zwei Zähler Vorsprung gegenüber dem ersten direkten Abstiegsplatz. Das heißt: Der BSC Surheim steht auch am 9. November auf eigenem Rasen gegen den TSV Peterskirchen unter Druck. Wenn die Partie um 14 Uhr angepfiffen wird, spielt immerhin der Tabellenfünfte vor, der nur drei Zähler Rückstand auf den oberen Relegationsplatz hat.

Eine enorm hohe Heimhürde hat am Samstag die SG Schönau zu überspringen. Mit dem TSV Siegsdorf kommt ab 15 Uhr der souveräne Tabellenführer an den Königssee (Kunstrasen). Bereits um 12.30Uhr hat der TSV Waging den FC Töging II im Wilhelm-Scharnow-Stadion zu Gast.

Der SV Kay hat in dieser Saison ein Lieblingsergebnis, denn drei seiner fünf Saisonsiege holte er mit einem 3:0. Einen davon gab’s zum Saisonauftakt gegen die SG Tüßling/Teising zu feiern, so dass das Alex-Götzinger-Ensemble mit einem guten Gefühl zum Rückspiel reisen kann. Diese Partie wird am Samstag um 14.30 Uhr in Tüßling angepfiffen.

Mit nur zwei Niederlagen in den letzten sechs Begegnungen hat sich der SC Inzell deutlich stabilisieren können. Dennoch belegt die Crew aus der Eissport-Metropole vor der Samstags-Heimvorstellung gegen den SV Mehring (Anstoß im Ludwig-Schwabl-Sportpark ist um 15 Uhr) nur den drittletzten Platz – einen Rang, der am Saisonende die Abstiegsrelegation bedeuten würde.

Verlegt auf Dienstag, 5. Mai 2020, wurde das Derby zwischen dem TuS Traunreut und dem TSV Altenmarkt – und zwar auf Wunsch der Gäste, die an diesem Wochenende sowohl den 60. Geburtstag von "Mädchen für alles" Hermann "Jump" Müller als auch die Hochzeit von Maxl Schwarz und seiner Mirjam feiern. Na denn: Prost!
Mehr über die Kreisliga 2 lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 8. November 2019 in der Heimatzeitung – unter anderem im Reichenhaller Tagblatt und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Die Chefin geht: Kapitänin Theresa Hauer hat in den letzten vier Jahren das Rudertinger Spiel gelenkt. Jetzt beendet die 28-Jährige ihre überaus erfolgreiche Karriere. −Foto: Mike Sigl

Seit mittlerweile 15 Jahren schreiben die Fußballerinnen des FC Ruderting an ihrer bemerkenswerten...



Hansi Flick und David Alaba: Der Bayern-Trainer will den Österreicher mit aller Macht im Kader halten. −Foto: dpa

Auf Hansi Flicks Haut klebte der Champagner, das weiße Double-Siegershirt war nach der...



Hat sein Glück gefunden: Thomas Haas ist als Stammspieler mit Türkgücü München in die 3. Liga aufgestiegen.

Eigentlich, sagt er, hatte er den Traum vom Profifußball abgehakt. Als Thomas Haas (22) Anfang 2018...



Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Jeder hat seine Art, wie er mit der Corona-Krise im Amateurfußball umgeht. Die einen trainieren...



Türkgücü-Kaderplaner Roman Plesche mit Yi-Young Park. −Foto: Verein

Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München kann eine weitere Neuverpflichtung präsentieren: Der...





Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver