Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Inzell | 05.11.2019 | 19:24 Uhr

Weltcup-Qualifikation in Inzell: Langsam wird’s für die Eisschnellläufer ernst

von Siegi Huber

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 20 / 57
  • Pfeil
  • Pfeil




Premiere ab Freitag (8. November) in der Inzeller Max-Aicher-Arena: Dort gehen die Deutschen Meisterschaften der Eisschnellläufer über die Bühne – zum ersten Mal mit internationaler Beteiligung. "Damit wollen wir mehr Paarungen auf den einzelnen Strecken bieten, und auch die Konkurrenz wird stärker", so der Vorsitzende des ausrichtenden DEC Inzell, Pino Dufter. Sportlich sind die nationalen Meisterschaften nicht nur eine erste Standortbestimmung, sondern auch die Qualifikation für den Weltcup.

"Da muss jeder seine Karten nach der langen Vorbereitung auf den Tisch legen", so Sprint-Bundestrainer Danny Leger, Coach am Stützpunkt Inzell. Er hat erst kürzlich einen entsprechenden Vertrag bei der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) unterschrieben. Während Leger für die Sprinter zuständig ist, betreut Eric Bouwman die Langstreckler. Damit ist Bouwman auch für die Inzeller Lokalmatadorin Roxanne Dufter verantwortlich, während Leger deren Bruder Joel Dufter unter seinen Fittichen hat.

Vor den Titelkämpfen bereiten Leger ausgerechnet die beiden Inzeller Sportler Sorgen. Roxanne hat sich vergangene Woche bei einen heftigen Sturz auf dem Eis die Rippen geprellt. "Ich bin dennoch guter Dinge, dass sie bis zu den Wettkämpfen ihre Leistung abliefern kann", hofft Leger. Mehr Sorgen macht er sich um Joel, der sich binnen kurzer Zeit zum zweiten Mal eine Erkältung zugezogen hat und zuletzt pausieren musste. "Der Körper ist keine Maschine. Mal schauen, wie der Rest der Woche verläuft", so Joel Dufter. Der 24-Jährige ist jedoch zuversichtlich, dass er rechtzeitig die Kurve kriegt. Vor allem am Samstag will er auf seiner Paradestrecke über 1000 Meter seinen vierten Titel in Folge holen. Der Zeitplan:

Freitag, 8. November: 16 Uhr: 500 Meter Damen/Herren, 3000 Meter Damen, 5000 Meter Herren.

Samstag, 9. November: 13 Uhr: 1000 Meter Damen/Herren, 5000 Meter Damen, 10 000 Meter Herren.

Sonntag, 10. November: 9.30 Uhr: 1500 Meter Damen/Herren, Massenstart Damen /Herren.
Mehr über die "Deutsche" in Inzell lesen Sie in der Heimatzeitungs-Ausgabe vom Mittwoch, 6. November 2019 – unter anderem im Reichenhaller Tagblatt, Alt-Neuöttinger Anzeiger und Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Nicht mehr Trainer der "Bataven": Michael von Sommogy (am Ball). −Foto: A. Lakota

Trainerwechsel beim SC Batavia Passau: Nach nur einem halben Jahr hat der spielende Coach des...



17 Spiele bestritt der 29-jährige Dominic Duschl für die Spvgg Osterhofen – und blieb dennoch auch hinter den eigenen Erwartungen. −Foto: Franz Nagl

Nachdem bereits am Dienstag mit Mirza Hasanovic, Furkan Gönel und Manuel Probst den Verein noch vor...



Tyler Brower bekommt keinen Vertrag beim Deggendorfer SC. −Foto: Roland Rappel

Zurück in die Spur finden: So lautet der selbst gesetzte Auftrag des Deggendorfer SC...



Alles easy: Seebachs Kapitän Christoph Beck und die Kollegen vom TSV haben sich eine tolle Ausgangslage erarbeitet. −Foto: H. Müller

Drei Spiele noch bis zur Winterpause: heimatsport.de wirft einen Blick auf die Landesligisten der...



Ein kleiner Bub in Eishockey-Dress, ein wackliger Milchzahn, ein Faden und ein Hockey-Schläger mit Puk davor. −Foto: Screenshot Facebook

Das Video ist nichts für schwache Nerven - und dennoch geht es derzeit viral und sorgt für so...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Schwer angeschlagen: Trainer Nico Kovac. −Foto: dpa

In seiner wohl schwersten Stunde als Trainer des FC Bayern bekam Niko Kovac keinerlei Rückendeckung...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver