Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Inzell | 05.11.2019 | 19:24 Uhr

Weltcup-Qualifikation in Inzell: Langsam wird’s für die Eisschnellläufer ernst

von Siegi Huber

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Premiere ab Freitag (8. November) in der Inzeller Max-Aicher-Arena: Dort gehen die Deutschen Meisterschaften der Eisschnellläufer über die Bühne – zum ersten Mal mit internationaler Beteiligung. "Damit wollen wir mehr Paarungen auf den einzelnen Strecken bieten, und auch die Konkurrenz wird stärker", so der Vorsitzende des ausrichtenden DEC Inzell, Pino Dufter. Sportlich sind die nationalen Meisterschaften nicht nur eine erste Standortbestimmung, sondern auch die Qualifikation für den Weltcup.

"Da muss jeder seine Karten nach der langen Vorbereitung auf den Tisch legen", so Sprint-Bundestrainer Danny Leger, Coach am Stützpunkt Inzell. Er hat erst kürzlich einen entsprechenden Vertrag bei der Deutschen Eisschnelllauf-Gemeinschaft (DESG) unterschrieben. Während Leger für die Sprinter zuständig ist, betreut Eric Bouwman die Langstreckler. Damit ist Bouwman auch für die Inzeller Lokalmatadorin Roxanne Dufter verantwortlich, während Leger deren Bruder Joel Dufter unter seinen Fittichen hat.

Vor den Titelkämpfen bereiten Leger ausgerechnet die beiden Inzeller Sportler Sorgen. Roxanne hat sich vergangene Woche bei einen heftigen Sturz auf dem Eis die Rippen geprellt. "Ich bin dennoch guter Dinge, dass sie bis zu den Wettkämpfen ihre Leistung abliefern kann", hofft Leger. Mehr Sorgen macht er sich um Joel, der sich binnen kurzer Zeit zum zweiten Mal eine Erkältung zugezogen hat und zuletzt pausieren musste. "Der Körper ist keine Maschine. Mal schauen, wie der Rest der Woche verläuft", so Joel Dufter. Der 24-Jährige ist jedoch zuversichtlich, dass er rechtzeitig die Kurve kriegt. Vor allem am Samstag will er auf seiner Paradestrecke über 1000 Meter seinen vierten Titel in Folge holen. Der Zeitplan:

Freitag, 8. November: 16 Uhr: 500 Meter Damen/Herren, 3000 Meter Damen, 5000 Meter Herren.

Samstag, 9. November: 13 Uhr: 1000 Meter Damen/Herren, 5000 Meter Damen, 10 000 Meter Herren.

Sonntag, 10. November: 9.30 Uhr: 1500 Meter Damen/Herren, Massenstart Damen /Herren.
Mehr über die "Deutsche" in Inzell lesen Sie in der Heimatzeitungs-Ausgabe vom Mittwoch, 6. November 2019 – unter anderem im Reichenhaller Tagblatt, Alt-Neuöttinger Anzeiger und Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Die Weichen für das Unternehmen Ligaerhalt sind gestellt: Nachdem die DJK Passau-West seinen Kader...



Ab Sommer in Osterhofen: Erst am Montag hat Martin Wimber (rechts) seinen Abschied von der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf angekündigt. Am gestrigen Dienstag bestätigte die Spvgg Osterhofen der Heimatzeitung dann den Wechsel Wimbers. −Foto: Franz Nagl

Zehn Jahre sind erstmal genug: Ab kommenden Sommer wird der Trainer der Spvgg Osterhofen nicht...



Alvaro Odriozola (rechts) könnte sich dem FC Bayern München anschließen, der Rechtsverteidiger spielt derzeit für Real Madrid. −Foto: Francisco Ulbilla/dpa

Bayern München will die Attacken auf seinen Thron offenbar mit königlicher Hilfe abwehren...





Die Taktik stimmte, aber individuelle Fehler brachten Deggendorf um Trainer Dave Allison ( 2 v.l.) am Sonntag in Memmingen um den Sieg. −Foto: Rappel

Da war mehr drin: Der Deggendorfer SC hat am Sonntagabend das Topspiel der Eishockey Oberliga Süd...



Zwei Tore gegen Union Berlin: Timo Werner. −Foto: dpa

Der Kader ist zu dünn, es fehlt an Alternativen: Der FC Bayern hat in der Winterpause viel über...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...



Keine Banner, kein Gesang: Dem sportlich spannenden Derby zwischen Waldkirchen (in gelb) und Vilshofen fehlte das Knistern in der Eissporthalle. Die Fanklubs beider Vereine waren dem Spiel ferngeblieben. −Fotos: Sven Kaiser / Rainer Schüll

Der ESV Waldkirchen steuert weiter auf den Klassenerhalt in der Eishockey-Landesliga zu...



Verschnupft über die Aussagen des Trainers: Hasan Salihamidzic. −Foto: dpa

Sportdirektor Hasan Salihamidzic hat verstimmt auf die öffentliche Forderung von Trainer Hansi Flick...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver