Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Traunstein | 18.10.2019 | 15:46 Uhr

Strahlen sie sich auch diesmal wieder gegenseitig an? – SBC beim KSC

von Jonas Müller

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 46
  • Pfeil
  • Pfeil




Strahlen sie sich auch in Kirchheim wieder gegenseitig an? SBC-Trainer Rainer Elfinger und -Torjäger Goran Divkovic. −Foto: btz

Strahlen sie sich auch in Kirchheim wieder gegenseitig an? SBC-Trainer Rainer Elfinger und -Torjäger Goran Divkovic. −Foto: btz

Strahlen sie sich auch in Kirchheim wieder gegenseitig an? SBC-Trainer Rainer Elfinger und -Torjäger Goran Divkovic. −Foto: btz


Mit dem SB Chiemgau Traunstein trifft Trainer Rainer Elfinger am Freitag, 18. Oktober, um 20 Uhr in der Fußball-Landesliga Südost auf einen alten Bekannten: Der Spielertrainer des Kirchheimer SC, Steven Toy, spielte früher beim SV Heimstetten in der Regionalliga – unter Trainer Elfinger. "Das ist immer ein komisches Gefühl, wenn man sich jetzt gegenübersteht", gibt der jetzige Traunsteiner Coach zu. "Aber die Bekanntschaft muss 90 Minuten ruhen."

Schließlich will der SB Chiemgau (8. Platz/25 Punkte) die Serie des direkten Konkurrenten stoppen: Der KSC (7./26) ist seit sechs Spielen ungeschlagen. Zwar holte die Mannschaft mit einem 2:0-Sieg vor zwei Wochen sogar drei Punkte gegen den aktuellen Tabellenführer SV Erlbach, zuletzt kamen die Kirchheimer allerdings nicht über ein torloses Unentschieden bei Schlusslicht TSV Waldkirchen hinaus.

Vor allem die Kirchheimer Defensive hat aber gut gearbeitet: Der Tabellensiebte hat erst 18 Gegentreffer kassiert – das ist der zweitniedrigste Wert der Liga. Die Traunsteiner haben bereits doppelt so viele Tore bekommen und damit die zweitmeisten in der Landesliga Südost. "Kirchheim kommt über die Mentalität und ist taktisch gut eingestellt", weiß Elfinger um die Stärken des Gegners. "Das sind wirklich elf Freunde auf dem Platz. Deshalb müssen wir auch ganz diszipliniert unseren Plan durchziehen." Dabei kann der Trainer – bis auf einige Langzeitverletzte – wieder aus dem vollen Kader schöpfen, nur für Dragisa Topic kommt ein Einsatz immer noch zu früh.

Rückenwind gibt den Traunsteinern der Heimsieg gegen Holzkirchen vom vergangenen Freitag. Trotz "schlechter zweiter Halbzeit haben wir den Dreier geholt und sind von den Punkten her mehr als im Soll", betont Elfinger. Für seine Mannschaft war das Heimspiel gegen Holzkirchen immerhin die dritte Partie in Folge ohne Niederlage.
Mehr über den SB Chiemgau lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 18. Oktober 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am






Universell einsetzbar: Joshua Kimmich. −Foto: dpa

Bundestrainer Joachim Löw ordnet beim Kracher-Start in die EM gegen Weltmeister Frankreich alles dem...



Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa

Türkgücü München stellt sich komplett neu auf. Der Fußball-Drittligist wird sich von 15 (...



"Werde nicht aufgeben": Christian Eriksen. −Foto: afp

Dänemarks Christian Eriksen hat sich erstmals nach seinem dramatischen Kollaps zu Wort gemeldet...



Viel zu lachen: Der FC Künzing setzte beim Trainingsauftakt auf Lockerheit. Tim Sporrer scheint es gefallen zu haben. −Foto: Franz Nagl

Nach der pandemiebedingten Zwangspause hat der FC Künzing am Freitag mit dem Trainingsbetrieb wieder...



Gute Ansätze: Der SSV Eggenfelden lieferte unter den Augen seines neuen Trainers Johannes Viehbeck eine blitzsaubere Leistung beim 5:0 gegen Falkenberg ab. −Foto: Daniel Scharinger

Endlich wieder Fußball! Auf einigen Plätzen der Region wurden an diesem Wochenende die ersten...





So sah die Tribüne am Samstag beim Gastspiel des SV Schalding in Gurten aus. Nach einer Registrierung am Eingang hatten die Zuschauer freie Platzwahl auf der Tribüne oder rund um den Platz. −Foto: Lakota

Die umstrittene Sitzplatzpflicht im bayerischen Amateurfußball könnte schon bald Geschichte sein...



Türkgücü München um Geschäftsführer Max Kothny muss einen komplett neuen Kader auf die Beine stellen. −Foto: dpa

Türkgücü München stellt sich komplett neu auf. Der Fußball-Drittligist wird sich von 15 (...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver