Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Südostbayern | 11.10.2019 | 11:04 Uhr

Kay will in die Erfolgsspur zurück – Chiemgau-Derby in Siegsdorf – Kellerduell beim "Club"

von Christian Settele

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Tobi gegen Tobi hieß das Duell am vergangenen Samstag zwischen dem Waginger Hösle (in Blau) und dem Kayer Stöger. Diesmal sind der SV Mehring beziehungsweise der TSV Reischach die Gegner. −Foto: btz

Tobi gegen Tobi hieß das Duell am vergangenen Samstag zwischen dem Waginger Hösle (in Blau) und dem Kayer Stöger. Diesmal sind der SV Mehring beziehungsweise der TSV Reischach die Gegner. −Foto: btz

Tobi gegen Tobi hieß das Duell am vergangenen Samstag zwischen dem Waginger Hösle (in Blau) und dem Kayer Stöger. Diesmal sind der SV Mehring beziehungsweise der TSV Reischach die Gegner. −Foto: btz


Der Startschuss zum 13. Spieltag der Fußball-Kreisliga 2 fällt bereits am 11. Oktober. Dabei ist der SV Kay ab 20.30 Uhr auf der Anlage an der Trostberger Straße Gastgeber für Bezirksliga-Absteiger TSV Reischach.

Vier Herrenmannschaften haben die Kayer im Spielbetrieb gemeldet, doch was ihnen fehlt, sind zwei, drei Mann aus dem extrem breiten Kader, die auf Kreisliga-Niveau für die nötige Durchschlagskraft in der Offensive sorgen. Nur drei Tore mehr haben die Grün-Weißen erzielt als beispielsweise die drei Kellerkinder ASV Piding, FC Hammerau und BSC Surheim – zu wenig um weiter vorne mitzumischen. Nachdem es schon seit fünf Spieltagen keinen Dreier mehr gab für das Team von SVK-Coach Alexander Götzinger, wäre ein Sieg gegen den Tabellenvierten aus dem Holzland umso wichtiger.

Den TSV Waging haben einige Experten sicher weiter vorne erwartet als auf dem aktuellen sechsten Rang, doch immerhin: Der Rückstand der Sepp-Aschauer-Truppe auf Platz eins beträgt nur sechs Punkte, insofern ist im weiteren Saisonverlauf noch vieles möglich für die "Seerosen". Sollten die Waginger am 12. Oktober (14Uhr) beim zwei Punkte schlechter gestellten Tabellen-Hintermann SV Mehring gewinnen, dann würden sie auf alle Fälle mal oben dabei bleiben und den Anschluss wahren.

Acht Punkte beträgt der Unterschied zwischen Klassement-Leader TSV Siegsdorf (1./26) und dem TuS Traunreut, der am 12. Oktober um 15 Uhr seine Visitenkarte beim Franz-Huber-Ensemble abgibt. Im Klartext heißt das: Will der TuS (8./18) nochmal ganz oben ranschnuppern (was beim jüngsten Lauf des Harry-Mayer-Teams nicht unmöglich erscheint), benötigt er im Chiemgau-Derby einen Dreier.

Alles geben will auch der ASV Piding zur selben Zeit in der Heimvorstellung gegen die SG Tüßling/Teising, um im zwölften Anlauf endlich den ersten Saison-Dreier einzutüten. Eine Herkulesaufgabe hat der SC Inzell zu lösen, der zur selben Zeit (Samstag, 15 Uhr) bei der auf ihrem Kunstrasen so heimstarken SG Schönau ran muss.

Ihre aktuell noch negative Auswärtsbilanz (2-1-3) ausgleichen wollen die Kicker des TSV Peterskirchen, wenn sie am 12. Oktober um 16.30 Uhr bei der Landesliga-Reserve des FC Töging vorstellig werden. Sollten die Mörntaler am Wasserschloss auch nur halbwegs an ihre Heimleistungen anknüpfen können, dann dürfte mindestens ein Punkt, wenn nicht sogar ein Sieg drin sein für die Crew von TSV-Trainer Daniel Winklmaier.

Das einzige Sonntagsspiel (13. Oktober, 15Uhr) dieser 13. Runde ist ein Berchtesgadener Landkreis- und Kellerderby: Mit einem Heimsieg ab 15 Uhr gegen Surheim könnte der gastgebende FC Hammerau (14./7) den BSC (13./9) überholen. Auffällig: Beide Rivalen weisen das exakt gleiche Torverhältnis auf (14:34), und die unmittelbar davor liegenden Altenmarkter (15:34), die diesmal spielfrei sind, haben auch nur ein Tor mehr geschossen bei der selben Anzahl an Gegentreffern.
Mehr über die Kreisliga 2 lesen Sie in der Heimatzeitung – unter anderem im Freilassinger Anzeiger, in der Südostbayerischen Rundschau und im Alt-Neuöttinger Anzeiger.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Hat sein Glück gefunden: Thomas Haas ist als Stammspieler mit Türkgücü München in die 3. Liga aufgestiegen.

Eigentlich, sagt er, hatte er den Traum vom Profifußball abgehakt. Als Thomas Haas (22) Anfang 2018...



Die Chefin geht: Kapitänin Theresa Hauer hat in den letzten vier Jahren das Rudertinger Spiel gelenkt. Jetzt beendet die 28-Jährige ihre überaus erfolgreiche Karriere. −Foto: Mike Sigl

Seit mittlerweile 15 Jahren schreiben die Fußballerinnen des FC Ruderting an ihrer bemerkenswerten...



Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Jeder hat seine Art, wie er mit der Corona-Krise im Amateurfußball umgeht. Die einen trainieren...



Da ist das Ding: Kapitän Nicolas Feldhahn streckt den Meisterpokal in den Himmel. −Foto: imagoimages

Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic haben dem FC Bayern München II zum Meistertitel in der...



Türkgücü-Kaderplaner Roman Plesche mit Yi-Young Park. −Foto: Verein

Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München kann eine weitere Neuverpflichtung präsentieren: Der...





Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver