Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Rosenheim | 05.10.2019 | 09:36 Uhr

Im Wechselbad der Gefühle: Starbulls Rosenheim verlieren mit drei Gegentoren in 68 Sekunden gegen die Selber Wölfe

von Thomas Donhauser

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 23
  • Pfeil
  • Pfeil




Seine beiden Führungstreffer reichten nicht für die Starbulls Rosenheim: Alexander Höller

Seine beiden Führungstreffer reichten nicht für die Starbulls Rosenheim: Alexander Höller | Foto: btz

Seine beiden Führungstreffer reichten nicht für die Starbulls Rosenheim: Alexander Höller - Foto: btz


So ein Spiel sehen die Fans eigentlich selten, zwölf Tore gab es beim Eishockey-Oberliga Heimspiel der Starbulls Rosenheim gegen die Selber Wölfe, die die Partie mit 7:5 für sich entschieden und dabei das Match mit drei Toren in 68 Sekunden in den letzten beiden Spielminuten drehten. Die 2060 Fans im Rofa-Stadion und beide Teams erlebten ein Wechselbad der Gefühle, die Führung wechselte mehrmals, am Ende waren die Oberfranken die Glücklicheren.

Dabei war selbst der Trainer der Selber Wölfe überrascht: "Ich weiß selbst nicht genau, wie wir dieses Spiel noch gewonnen haben". Denn die Starbulls holten nach dem Führungstreffer durch Alexander Höller (9.) einen 1:3 und 2:4-Rückstand auf und gingen selbst nach den Toren von Kevin Slezak, Felix Linden und Michael Fröhlich durch den zweiten Höller-Treffer mit 5:4 in Führung (58.). Doch nur 12 Sekunden später sorgte Charley Graaskamp für die kalte Dusche und glich erneut aus. Dann liefen die Starbulls ins offene Messer und kassierten nochmals 34 Sekunden den Todesstoß durch Landon Gare, dem folgte die Entscheidung zum 7:5 durch Richard Gelke. "Unsere Fehler wurden gnadenlos bestraft", ärgerte sich Rosenheims Coach John Sicinski, der allerdings mit dem Spiel seiner Mannschaft nicht einmal unzufrieden war.
Am Sonntag geht es für die Starbulls um 18 Uhr bei den Eisbären in Regensburg weiter.

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 7. Oktober 2019.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Hat sein Glück gefunden: Thomas Haas ist als Stammspieler mit Türkgücü München in die 3. Liga aufgestiegen.

Eigentlich, sagt er, hatte er den Traum vom Profifußball abgehakt. Als Thomas Haas (22) Anfang 2018...



Die Chefin geht: Kapitänin Theresa Hauer hat in den letzten vier Jahren das Rudertinger Spiel gelenkt. Jetzt beendet die 28-Jährige ihre überaus erfolgreiche Karriere. −Foto: Mike Sigl

Seit mittlerweile 15 Jahren schreiben die Fußballerinnen des FC Ruderting an ihrer bemerkenswerten...



Training ohne Wettkampfdruck: "Die Gelegenheit, so ins Detail zu gehen, ergibt sich normal nicht", sagt Schöfwegs Trainer Matthias Süß (ganz in weiß) über die Phase während der Zwangspause. −Foto: Frank Bietau

Jeder hat seine Art, wie er mit der Corona-Krise im Amateurfußball umgeht. Die einen trainieren...



Da ist das Ding: Kapitän Nicolas Feldhahn streckt den Meisterpokal in den Himmel. −Foto: imagoimages

Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic haben dem FC Bayern München II zum Meistertitel in der...



Türkgücü-Kaderplaner Roman Plesche mit Yi-Young Park. −Foto: Verein

Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München kann eine weitere Neuverpflichtung präsentieren: Der...





Kündigt die ersehnten Infos für die Vereine auf Kreisebene an: Ost-Vorsitzender Christian Bernkopf. −Foto: Sigl

Für die Landes- und Bezirksebene haben die Verantwortlichen des Bayerischen Fußball-Verbands in...



Rainer Koch, Präsident des Bayerischen Fußball-Verbandes BFV und Vizepräsident des Deutschen Fußball-Bundes DFB, während einer Videokonferenz in seinem Büro im Haus des Fußballs in München. −Foto: Imago Images

Wirbt der Bayerische Fußball-Verband im täglichen Politbetrieb nicht laut genug für die Nöte des...



Hatte ein kurzes Gastspiel bei den Black Hawks: Christoph Gawlik kam erst im Januar aus Deggendorf. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Es war nicht mehr als eine Randnotiz in der Pressemitteilung der Passau Black Hawks...



Steht dem Re-Start, den der BFV Anfang September geplant hat, skeptisch gegenüber: "Es gibt zu viele Unklarheiten", sagt Bad Kötztings Trainer Uli Karmann. −Foto: Frank Bietau

Eigentlich wollte Uli Karmann (54) in diesen Tagen mit neuen Zielen und einer runderneuerten...



Vorsitzender des Fußball-Kreisverbandes Mittelsachsen: Andreas Schramm. −Foto: dpa/privat

Die Sachsen machten den Anfang: Am Wochenende wurden im Osten Deutschlands erstmals seit dem...





Mit einem neuen Trainer in die 3. Liga: Alexander Schmidt, hier mit Pressesprecher und Kaderplaner Roman Plesche, steht künftig bei Türkgücü an der Linie. −Foto: Verein

Es ist fix: Türkgücü München hat vom DFB grünes Licht erhalten und die Lizenz für die 3...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver