Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Trostberg | 04.10.2019 | 15:55 Uhr

Zwei Neuzugänge für die Chiefs: Indra kommt, Weberstetter kehrt zurück

von Thomas Thois

Lesenswert (13) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Hinterließ im Trainingslager in Kufstein einen starken Eindruck: der 30-jährige Tscheche Marek Indra. −Fotos: privat/btz

Hinterließ im Trainingslager in Kufstein einen starken Eindruck: der 30-jährige Tscheche Marek Indra. −Fotos: privat/btz

Hinterließ im Trainingslager in Kufstein einen starken Eindruck: der 30-jährige Tscheche Marek Indra. −Fotos: privat/btz


Gut eine Woche vor dem Punktspielstart in der Eishockey-Landesliga haben die Trostberg Chiefs die zweite Ausländerposition doch noch hochkarätig besetzt: Marek Indra, ein 30-jähriger Tscheche mit vielversprechenden Referenzen, wird für den TSV auf Torejagd gehen – zusammen mit seinem Landmann Dominik Tobola, der in seine zweite Saison in Trostberg geht.

Indra hat bereits das Trainingslager in Kufstein am vergangenen Wochenende mit absolviert und, wie der kommissarische Abteilungsleiter Johannes Käsmaier betont, einen sehr guten Eindruck hinterlassen. "Robust, technisch stark, sehr gutes Auge, top Abschluss" – Fähigkeiten, die Indra unter anderem auch im abschließenden Testspiel am 6. Oktober um 18 Uhr beim EV Dingolfing unter Beweis stellen soll.

Trostbergs Verteidiger Stefan Feldner hatte den Kontakt zu dem 1,83 Meter großen Linksschützen hergestellt, der schon unter dem neuen Chiefs-Coach Petr Zachar gespielt hat. Marek Indra hat in seiner Heimtstadt Prag bei Slavia den Nachwuchs durchlaufen und es bis in die Junioren-Nationalmannschaft geschafft. Seine vielen Stationen umfassten unter anderem die zweite tschechische und die zweite Schweizer Liga. Für den polnischen Verein Naprzod Janow in Kattowitz verbuchte Indra in der Saison 2015/16 immerhin 37 Scorerpunkte in der 1. Liga und in der Saison 2017/18 nochmal 31 Punkte in der 2. Liga. Dazwischen lag ein Gastspiel in England bei Manchester Phoenix.

"Damit ist unsere Kaderzusammenstellung abgeschlossen", sagt Käsmaier. "Wir spielen mit zwei Kontingentspielern." Ganz im Gegensatz zu den Landesliga-Rivalen ESV Waldkirchen, ESC Haßfurt und ESV Burgau.

Zudem kann Trostberg noch einen weiteren Neuzugang präsentieren: Der zuletzt inaktive Verteidiger Stefan Weberstetter hat sich wieder den Chiefs angeschlossen. Vor seinem Wechsel nach Bad Aibling hatte der 30-Jährige zwischen 2015 und 2017 in 53 Spielen immerhin neun Tore und 30 Assists für den TSV erzielt.
Mehr über die Chiefs lesen Sie in der Ausgabe vom Samstag, 5. Oktober 2019, im Trostberger Tagblatt, Traunreuter Anzeiger und in der Südostbayerischen Rundschau.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am






Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...



Der Zeitpunkt, da die Bälle wieder rollen, rückt näher. −Foto: Andreas Lakota

Für die bayerischen Amateurfußballvereine wird es ab 8. Juni leichter, einen geregelten...



In der Regionalliga Südwest ist die Saison beendet. −Foto: Lakota

Der 1. FC Saarbrücken hat durch den Abbruch der Regionalliga Südwest den Aufstieg geschafft und...



Demnächst erklärt er auch den Großen, wie Eishockey gespielt wird: Ales Kreuzer wird neuer Trainer der Passau Black Hawks und bleibt weiter Headcoach des Nachwuchses. −Foto: Daniel Fischer/Stock4Press

Die Passau Black Hawks haben eine weitere Schlüsselposition für die kommende Saison besetzt: Ales...



Mehmet Scholl. −Foto: dpa

Der ehemalige Bayern-Profi und Ex-Reserve-Coach des deutschen Rekordmeisters, Mehmet Scholl (49)...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Abstand sieht anders aus: Dedryck Boyata (l.) von Hertha spricht während des Spiels mit seinem Mannschaftskameraden Marko Grujic.Die Berliner bejubelten auch ihre Tore gemeinsam. −Foto: dpa

Die Bundesliga ist zurück – ganz anders als gewohnt. Die Spieler jubeln auf Abstand...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver