Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Inzell | 02.10.2019 | 17:19 Uhr

Kay legt super los, muss sich jedoch mit 1:1 begnügen – Schild-Blitztor in Minute 1

von Christian Settele

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Nahm mit seinem Team einen Punkt aus Inzell mit: SVK-Trainer Alex Götzinger. −Foto: btz

Nahm mit seinem Team einen Punkt aus Inzell mit: SVK-Trainer Alex Götzinger. −Foto: btz

Nahm mit seinem Team einen Punkt aus Inzell mit: SVK-Trainer Alex Götzinger. −Foto: btz


Mit einem 1:1 trennten sich in der Fußball-Kreisliga2 am Dienstagabend der SC Inzell und der SV Kay. "Am Ende ein gerechtes Ergebnis", konstatierte Florian Schörgnhofer, Sportlicher Leiter der Gäste, "wir hätten in der ersten Halbzeit höher als 1:0 führen können, nach der Pause haben wir dann aber keine gute Leistung mehr gebracht."

Mit einem Blitztor – einem Schlenzer aus 14 Metern unter die Latte im Anschluss an einen SCI-Schnitzer – brachte Johannes Schild die Mannen von Trainer Alexander Götzinger bereits in der 1. Minute in Führung. Florian Bauer und Schild hätten durchaus auf 2:0 erhöhen können, ihnen fehlte jedoch das nötige Quäntchen Glück im Abschluss. Die beste Chance der Michel-Hernandez-Elf in Durchgang eins vergab Fabian Zeidler.

Nach der Pause wurde das Spiel der Inzeller druckvoller, doch in erster Linie waren es Fernschüsse, die den Gäste-Schlussmann vor keine allzu großen Probleme stellten. "Das war ein brutaler Strich!" So beschrieb Florian Schörgnhofer einen Latten-Freistoß des Inzellers Michael Schaffler, der den 1:1-Ausgleich bedeutet hätte. Doch auch auf der anderen Seite war ein Treffer möglich: Bei einem Kopfball von Johannes Grösslinger verhinderte der Pfosten den Einschlag. In der 79. Minute war es Armin Dumberger, der mit einem verdeckten Schuss aus etwa 15 Metern den Ausgleich herstellte.

SC Inzell – SV Kay 1:1 (0:1). Tore: 0:1 Johannes Schild (1.), 1:1 Armin Dumberger (79.). Besonderheit: Gelb-Rote Karte für Andreas Dießbacher (Inzell/90.).
Mehr übers Spiel lesen Sie in der Feiertagsausgabe vom Donnerstag, 3. Oktober 2019, in der Südostbayerischen Rundschau, im Traunreuter Anzeiger und Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Respektiert in Übersee: Adrian Gahabka wurden in den USA für zwei Auswahl-Teams nominiert, mit seinem College-Team der Universität Vermont scheiterte er im Play-off-Halbfinale. −Foto:

Adrian Gahabka (25) sorgt in den Vereinigten Staaten weiterhin für positive Schlagzeilen...



Schlimme Szenen: Ein Rüssinger Spieler schlägt im Landespokal des Südwestdeutschen Fußballverbandes den Linienrichter nieder. −Screenshot: Augustin/twitter: @Bullubu

Die Gewalt gegen Unparteiische im Amateurfußball reißt nicht ab. Das Halbfinale im Pokal des...



In der Continental Arena trägt der SSV Jahn Regensburg seine Heimspiele aus. −Foto: Archiv dpa

Eigentlich schien es schon beschlossene Sache, am Donnerstag nun aber folgte die große Überraschung:...



Hat seit vergangener Woche das Sagen an der Grünwalder Straße: Michael Köllner. −Foto: Feil/imago images

Seit vergangener Woche ist Michael Köllner (49) Trainer des TSV 1860 München...



Mauricio Pochettino. −Foto: dpa

Kaum war er entlassen, schon begannen die Spekulationen. Mauricio Pochettino (47)...





In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Wirbelwind und Torschütze: Osterhofens Patrick Drofa (links; im laufduell mit Benjamin Klose) machte viel Betrieb auf der rechten Angriffsseite der Spvgg und erzielte das zwischenzeitliche 0:1. −Foto: Michael Duschl

Der TSV Grafenau überwintert in der Bezirksliga Ost auf Platz eins! Vor 550 Zuschauern in der...



Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Deutlich zu lesen: auf einem der eingesetzten Spielbälle beim Topspiel des TSV Grafenau gegen Spvgg Osterhofen ist "TSV Mauth" zu lesen. −Foto: Helmut Weiderer

Manchmal landet ein Fußball eben, wo er eigentlich nicht hin sollte... Einen speziellen Irrweg hat...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver