Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Bergen | 30.09.2019 | 10:15 Uhr

Kaiserwetter beim Klassiker: Andrea Mayr und Petro Mamu Shaku triumphieren

von Markus Müller

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Zum vierten Mal Hochfellnberglauf-Sieger: Ex-Weltmeister Petro Mamu Shaku (Eritrea). −Foto: Weitz

Zum vierten Mal Hochfellnberglauf-Sieger: Ex-Weltmeister Petro Mamu Shaku (Eritrea). −Foto: Weitz

Zum vierten Mal Hochfellnberglauf-Sieger: Ex-Weltmeister Petro Mamu Shaku (Eritrea). −Foto: Weitz


Bei Kaiserwetter ist der 46. Internationale Hochfellnberglauf über die Bühne gegangen. Rund 250 Athleten gaben ihr Bestes und bereiteten sich und den vielen Zuschauern ein unvergessliches Erlebnis. Seinen insgesamt vierten Sieg am Hochfelln holte sich nach 8,9 Kilometern und 1074 Höhenmetern Ex-Weltmeister Petro Mamu Shaku (Eritrea) in 43:41,0 Minuten. Rund 14 Sekunden hinter dem 35-jährigen Mamu lief dessen acht Jahre jüngerer Landsmann Filmon Abraham (LG Festina Rupertiwinkel/43:55,2) ins Ziel. Damit wurde er Zweiter und zugleich Kreismeister.

Hier geht‘s zur Fotostrecke:

Bei den Damen wurde Andrea Mayr aus Österreich ihrer Favoritenstellung einmal mehr gerecht. Die 39-jährige Ärztin krönte sich mit einer Laufzeit von 49:51,1 zur zehnfachen Hochfellnberglauf-Siegerin – ein Rekord für die Ewigkeit. Das Damen-Podest komplettierten die äthiopische Marathon-Spezialistin Sintayehu Kibebo (53:26,9) und die deutsche Top-Läuferin Sarah Kistner (54:18,7).
Mehr über den Berglauf-Klassiker lesen Sie in der Heimatzeitung.













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Seit 2011 Löwen-Investor: Hasan Ismaik. −Foto: imago images

Er ist eine der umstrittensten Personen im deutschen Fußball: 1860-Investor Hasan Ismaik (43)...



Seine Tage scheinen gezählt bei der Fortuna: Lutz Pfannenstiel (r.) mit Trainer Uwe Rösler. −Foto: imago

Sportdirektor Lutz Pfannenstiel (46) wird Fortuna Düsseldorf im Sommer verlassen...



Noch leicht diesig: Roland Winberger von der sportlichen Leitung begrüßte die Trainer Thomas Prebeck und Wolfgang Hofer mit den Spielern zur ersten Trainingseinheit auf dem Sportgelände. −Fotos: R. Bauer

Seit vergangenen Samstag rollt das runde Leder auch in Künzing wieder. Bereits um 8...



Kämpfen für den SC Zwiesel in der vom Bayerischen Fußball-Verband neu gegründeten "E-Football-League" um virtuelle Tore und Punkte: Efthimios Tsiampalis (von links), Alexander Gruber und Ludwig Weinberger. −Foto: Frank Bietau

Für die einen ist es die pure Leidenschaft, für die anderen ein (noch) ungewohntes Bild: Am Sonntag...



Hat gut lachen: Stefan Loibl hat mit den Straubing Tigers gestern Abend die Playoff-Teilnahme fix gemacht. −Foto: Häfner/imago images

Sechs Spieltage vor Schluss können die Straubing Tigers endgültig für die Playoffs der Deutschen...





170 Fans waren am Mittwochabend zum Deggendorfer Fanstammtisch gekommen. −Foto: Lippert

Kampfansage an die Konkurrenten, Kampfansage an den DEB, Kampfansage an die Online-"Schmierfinken":...



Will offenbar nicht mehr Hertha-Trainer sein: Jürgen Klinsmann. −Foto: Imago Images

Jürgen Klinsmann schockt die Hertha. Völlig unerwartet tritt der 55-Jährige als Cheftrainer der...



Straubing-Coach Tom Pokel und sein Team gingen in Wolfsburg als Verlierer vom Eis. −Foto: Ritzinger

Die Straubing Tigers drohen in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) immer mehr den Anschluss zum...



SG Edenstetten gegen VfR Garching – das klingt nach David gegen Goliath...



Der Knockout: Passaus Keeper Clemens Ritschel bleibt nach dem sechsten Treffer erst einmal auf dem Boden liegen. −Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nächster Rückschlag für die EHF Passau in der Verzahnungsrunde zur Eishockey-Oberliga Süd: Gegen...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver