Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Pipinsried/Kirchanschöring | 05.09.2019 | 18:09 Uhr

SVK reist als krasser Außenseiter zum ungeschlagenen Tabellenführer Pipinsried

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 38 / 66
  • Pfeil
  • Pfeil




Auf einen intensiven "Arbeitstag" darf sich SVK-Keeper Stefan Schönberger gefasst machen. −Foto: Butzhammer

Auf einen intensiven "Arbeitstag" darf sich SVK-Keeper Stefan Schönberger gefasst machen. −Foto: Butzhammer

Auf einen intensiven "Arbeitstag" darf sich SVK-Keeper Stefan Schönberger gefasst machen. −Foto: Butzhammer


Eine Herkulesaufgabe hat der SV Kirchanschöring am Samstag, 7. September, um 17 Uhr in der Fußball-Bayernliga Süd zu absolvieren: Die Mannen von Trainer Michael Kostner gastieren beim ungeschlagenen Spitzenreiter FC Pipinsried, den der SVK-Coach "derzeit sogar stärker" einschätzt als den amtierenden Meister Türkgücü München in der vergangenen Saison.

Die jüngsten Ergebnisse des Klassement-Leaders sprechen Bände: 5:1 in Hankofen-Hailing, jeweils 5:0 gegen Kottern und zuletzt in Pullach. Insofern steht fest, dass die "Anschöringer" als Außenseiter in den Landkreis Dachau reisen, Stephan Thee, Christoph Rech und Co. befinden sich hingegen ganz klar in der Favoritenrolle.

"Trotzdem werden wir uns nicht hinten reinstellen wie die letzten Gegner der Pipinsrieder, für die das dann letztlich auch schief gegangen ist", sagt Kostner, der – von drei Ausnahmen abgesehen – alle Mann an Bord hat. Und auch mit der jüngsten Vorstellung gegen Türkspor Augsburg, die wegen des Notarzteinsatzes für Herbert Voggenberger (der SVK-Fan verstarb wenig später 80-jährig) abgebrochen wurde, war Kostner durchaus zufrieden: "Das ist natürlich eine sehr traurige Geschichte. Da rückt der Sport in den Hintergrund, wenn es um Leben und Tod geht. Und wir alle, auch die Türken aus Augsburg, hatten vollstes Verständnis für den Spielabbruch. Doch meine Jungs waren richtig gut im Spiel, haben 1:0 geführt und waren nah dran am 2:0", meint der SVK-Coach.

Ein Nachholtermin steht übrigens auch schon fest: Die Türken reisen am Mittwoch, 2. Oktober (Anstoß: 17.45 Uhr), ein zweites Mal nach "Anschöring".
Mehr über den SVK lesen Sie in der Ausgabe vom Freitag, 6. September 2019, in der Südostbayerischen Rundschau, im Traunreuter Anzeiger und Trostberger Tagblatt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Seit dieser Saison in der Landesliga Südost – und bislang maximal Mittelmaß: Der TSV Waldkirchen (von links, Trainer Anton Autengruber), der FC Sturm Hauzenberg (Spielertrainer Alexander Geiger) und der 1.FC Passau (Kapitän Maximilian Schiller). −Fotos: Sven Kaiser (2), Michael Sigl

Knapp ein Drittel der Saison ist rum in der Landesliga Südost und die Neuzugänge aus der Landesliga...



Verletzte sich am Knie: Nico Dantscher. −Foto: Lakota

In Rosenheim drei Tore geschossen, in Garching zwei Treffer erzielt – aber zum Sieg reichte...



Ein Tor für die Vereinsgeschichte: Dominik Stolz feiert seinen Treffer gegen Nikosia. −Foto: afp

Zugegeben: Er war kein Schlechter in der Regionalliga Bayern. 23 Tore schoss Dominik Stolz in der...



Auch mit Ball am Fuß stark: Landaus Torhüter Lorenz Becherer. −Foto: Caroline Wimmer

Neun Spiele hat er sich gedulden müssen, dann rückte Lorenz Becherer ins Tor des FSV Landau an der...



Nach dem Pokalspiel unter der Woche in der Liga gefordert: Osterhofen (weiß) und Künzing (rot). −Foto: Franz Nagl

Der TSV Grafenau hat erneut ein echtes Kaliber vor sich: Der FC Salzweg schickt sich an...





Nicht mehr Trainer in Bad Kötzting: Benjamin Penzkofer (28). −Foto: Gierl

Benjamin Penzkofer (28) ist nicht mehr Trainer des 1. FC Bad Kötzting! Wie der Landesligist am...



Gleich fünf Mal überwanden die Deggendorfer Talente den Schlussmannn des SV Schalding. −Foto: Sven Kaiser

Es war das Duell Aufsteiger gegen Absteiger – und es war eine klare Angelegenheit: Zum Start...



Der Jubel des Tabellenführers: Haselbach setzte sich auch in Neukirchen v.W. durch. −Foto: Mike Sigl

Spitzenreiter DJK Haselbach hat in der A-Klasse Passau auch die Hürde in Neukirchen v.W...



Nicht mehr Trainer des SV Hutthurm: Armin Gubisch (rechts, dahinter Teammanager Konrad Behringer). −Foto: Sven Kaiser

Trainerwechsel bei Fußball-Bezirksligist SV Hutthurm: Die Verantwortlichen des Landesliga-Absteigers...



Nicht mehr Co-Trainer beim TSV Ringelai: Matthias Thuringer (rechts). −Foto: Sven Kaiser

Der TSV Ringelai hat nach acht sieglosen Spielen in der Kreisklasse Freyung auf die sportliche Krise...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver