Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Laufen  |  11.07.2019  |  15:16 Uhr

DC Turtles verteidigen ihren Titel

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Der neue und alte Stadtmeister DC Turtles mit SV Laufen-Vorstand Andreas Leistner (links), Bürgermeister Hans Feil (rechts) und den Wanderpokal vor den Füßen von Kapitän Florian Hainz. −Foto: Salomon

Der neue und alte Stadtmeister DC Turtles mit SV Laufen-Vorstand Andreas Leistner (links), Bürgermeister Hans Feil (rechts) und den Wanderpokal vor den Füßen von Kapitän Florian Hainz. −Foto: Salomon

Der neue und alte Stadtmeister DC Turtles mit SV Laufen-Vorstand Andreas Leistner (links), Bürgermeister Hans Feil (rechts) und den Wanderpokal vor den Füßen von Kapitän Florian Hainz. −Foto: Salomon


Die DC Turtles konnten bei der 17. Hobby-Stadtmeisterschaft im Fußball ihren Titel verteidigen. Erneut siegte die "Turtles-Truppe" im Ausscheidungsschießen gegen Benfica Haiden und sicherte sich mittlerweile Gesamtsieg Nummer 3. Zwölf Mannschaften trafen am Sportgelände an der Freilassinger Straße in Laufen ein, um den 17. Stadtmeister im Hobby-Kleinfeld-Fußball auszuspielen. Nach den 30 Vorrundenspielen wurden die Halbfinals angepfiffen, die überraschend deutlich zugunsten der Gruppensieger und Vorjahresfinalisten endeten. Die DC Turtles schickten den FC Gut Kick mit 0:4 vom Platz, während Benfica Haiden die Boaznbuam mit 3:0 schlugen. Drei Spiele in Folge gingen dann in das Acht-Meter-Ausschießen. Beginnend mit der Partie um Platz 11, das Ajax Dauerstramm gegen die Zweite des SV Grün Weiß Kornflex gewann. Beim Spiel um Platz 9 behielten De Gaudikicker im Ausschießen gegen den 1. FC Unterhopft die Oberhand. Um Platz 7 reichte es für den FC Deutsche Post vom Punkt gegen den FC Heining. Der 5. Platz wurde in der regulären Spielzeit von zwölf Minuten entschieden. Der SV Grün Weiß Kornflex I besiegte den Trachtenverein Laufen mit 3:0. Knapp war es im Match um den Bronzeplatz. Hauchdünn behielten die Boaznbuam dabei gegen den FC Gut Kick mit 1:0 die Oberhand. Im Fianle behielten dann die DC Turtles beim Acht-Meter-Schießen gegen Benfica Haiden die Oberhand und konnten sich über die Titelverteidigung und ihren insgesamt 3. Stadtmeister-Titel freuen. – csc

Lesen Sie mehr in Freilassinger Anzeiger/Reichenhaller Tagblatt in der Ausgabe vom 12. Juli.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2019
Dokument erstellt am






Im Passauer Trikot wird Simon Busch nicht mehr die Bälle fangen. −Foto: Mike Sigl

Simon Busch, 22 Jahre junger Torhüter, steht dem Landesligisten 1.FC Passau ab diesem Wochenende...



Ehemalige Schulkameraden: Seebachs Innenverteidiger Mario Eller (l.) und Maxi Thiel. −Foto: Helmut Müller

Mit schwarzer Mütze und dicker Winterjacke hat sich am Samstag ein unerwarteter Gast unter die gut...



Mit "Pomperlmütze": Uli Hoeneß im Dezember 2004. −F.: imago images

Uli Hoeneß ist nicht als Mützenträger bekannt. Umso erstaunter klangen die Reporter-Nachfragen nach...



Alles easy: Seebachs Kapitän Christoph Beck und die Kollegen vom TSV haben sich eine tolle Ausgangslage erarbeitet. −Foto: H. Müller

Drei Spiele noch bis zur Winterpause: heimatsport.de wirft einen Blick auf die Landesligisten der...



Stets gefährlich: "Löwen"-Goalgetter Robin Ungerath. −F.: btz

Eine große Kulisse erwarten die Wasserburger "Löwen" am Freitag (Anstoß 19.30 Uhr) beim Derby der...





Gute Laune bei den Gelben: Passau-West gewann gegen Kößlarn mit 2:1. −Foto: Sigl

Der TSV Mauth war der ganz große Gewinner des letzten regulären Spieltag des Jahres in der Kreisliga...



In der Kritik: 1860-Präsident Robert Reisinger (r., mit Sportchef Günther Gorenzel). −F.: Haist/imago images

Robert Reisinger (55) musste sich in den vergangenen Tagen viel anhören. Der Präsident des TSV 1860...



Schwer angeschlagen: Trainer Nico Kovac. −Foto: dpa

In seiner wohl schwersten Stunde als Trainer des FC Bayern bekam Niko Kovac keinerlei Rückendeckung...



Woche für Woche müssen sich Fußball-Schiedsrichter übelste Beleidigungen gefallen lassen. Auf der Straße würde das so manchem eine Anzeige einbringen, aber auf den Rasenplätzen der Region gelten oftmals keine Gesetze. −Foto und Illustration: Julian.Hoecher.Media/Julian Höcher

Beleidigt zu werden ist trauriger Alltag im Leben von Fußball- Schiedsrichtern...



Kampf und Einsatz stimmten beim SV Schalding um Alex Kurz − nur Tor wollte gegen Eichstätt keines gelingen. −Foto: Lakota

Großer Kampf, starke Leistung, aber nur ein Punkt: Trotz drückender Überlegenheit in der 2...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver