Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Traunreut/Peterskirchen/Teisendorf  |  14.04.2019  |  10:13 Uhr

Kreisliga 2: TuS Traunreut deklassiert den "Club" - Teisendorf, Peterskirchen und Surheim mit Heimsiegen

von Thomas Donhauser

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Traunreuts Doppeltorschütze Jones Ajal gegen Daniel Götzinger (rechts) und Manuel Weiß

Traunreuts Doppeltorschütze Jones Ajal gegen Daniel Götzinger (rechts) und Manuel Weiß | Foto: wtz

Jones Ajal gegen Manuel Weiß und Daniel Goetzinger (rechts). - Foto: wtz


Durchwegs Heimsiege gab es in den sieben Spielen am 19. Spieltag in der Fußball-Kreisliga. Einziger "Ausreißer" war die 0:1-Heimniederlage des TSV Siegsdorf gegen den TSV Waging. Das Tor des Tages ging auf das Konto von Dennis Baumgartner, der nach einer halben Stunde traf. Siegsdorf ist nach der dritten Pleite in Folge weiter unten dabei und hat nur drei Zähler Vorsprung auf einen Relegationsplatz.

An der Spitze gab es keine Veränderung, der TSV Teisendorf feierte einen 2:0-Pflichtsieg gegen den abstiegsgefährdeten SV Riedering. Tobias Köck (15.) und Timo Fritzenwenger (20.) ließen die "Rothosen" schon früh per Doppelpack jubeln. Der Vorsprung beträgt weiterhin acht Punkte, die Bezirksliga naht für den TSV.
Den Frust von der Seele nach zwei Auftaktpleiten schoss sich der TuS Traunreut gegen den FC Hammerau von der Seele. Das Duell, das zum Topspiel avancierte, ging krar mit 6:0 an die Siemensstädter, der "Club" fiel nach dem Debakel von Platz vier auf sieben zurück. Kurz vor der Pause trafen Jones Ajal (35.) und Ersel Aydinalp (42.). Erneut Ajal, Stefan Pitzka, Simon Maier und ein Eigentor von Andreas Högler machten das halbe Dutzend voll. Klar war auch das 4:0 des BSC Surheim gegen den Tabellenvorletzten SB Chiemgau Traunstein II. Auffälligster Akteur war BSC-Torjäger Robert Stallmayer der dreimal traf (4./8./67.). Der Lohn ist Platz vier für die Gelb-Schwarzen.
Über eine Halbzeit lang war der TSV Peterskirchen gegen den SC Inzell in Überzahl (Gelb-Rot für Andreas Dießbacher, 38.), das nutzte die Elf von Daniel Winklmaier gnadenlos aus. Dominic Toller (41.), Dominik Schlögl (61.) und Markus Schauberger (63.) schraubten das Ergebnis auf 3:0.
Wichtige Punkte gab es für den TuS Prien gegen den Tablellenletzten SV Seeon/Seebruck. Beim 3:1-Erfolg trafen Ex-Profi und Spielertrainer Maxi Nicu (2) und Kapitän Nicolai Estermann. Tommi Mitterer war der Torschütze für die Gäste zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.

Mehr dazu lesen Sie in der Ausgabe der Heimatzeitung vom Montag, 15. April 2019












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am






Stefan Seidl. −Foto:

Pfeilschnell, trickreich, wendig und mit sehr viel Tor-Instinkt ausgestattet – diese...



Sie leiten die Geschicke der Spvgg Osterhofen künftig Hand in Hand: Werner Sixt (von links) bleibt Sportlicher Leiter, Martin Oslislo und Josef Holler kümmern sich zusammen um die erste und zweite Herren-Mannschaft, während Michael Stadler (Vorsitzender) über allem steht. −Foto: Nagl

Martin Oslislo (41) wird zum Saisonende von Martin Wimber (38) abgelöst – nach fast 10 Jahren...



Verteidiger Stefan Weberstetter brannten die Sicherungen durch. F.: Butzhammer

Frustrierender hätte der Sonntagabend für die Trostberg Chiefs nicht laufen können: Sie verloren...



Im Pokalfieber: Am frühen Sonntagabend küsste Franziska Höllrigl in Hauzenberg noch den Pott für den Niederbayern-Titel, später gab es in München die Trophäe für den "Bayern-Treffer des Jahres". −Foto: Sven Kaiser

Unvergesslicher Sonntag für Franziska Höllrigl. Die 23-jährige Fußballerin des FC Ruderting hatte...



Fokussiert auf den Ligaerhalt: Schaldings Trainer Stefan Köck. −Foto: Lakota

Der Ball rollt wieder am Reuthinger Weg: Am Montagabend beginnt beim SV Schalding die Vorbereitung...





"Es ist mir brutal schwer gefallen", sagt Christoph Gawlik über seine Entscheidung, den Deggendorfer SC zu verlassen und sich den EHF Passau Black Hawks anzuschließen. Allerdings habe sich sein Abschied abgezeichnet. −Foto: Stefan Ritzinger

Am Abend des 26. April 2018 stellt der Deggendorfer SC einen Neuzugang vor. Der Vorsitzende...



Die Fans bringen Stimmung, Durst und Hunger – also auch Geld:Fußballvereine reißen sich darum, Relegationsspiele um Auf- oder Abstieg ausrichten zu dürfen. −Foto: Stefan Ritzinger

Noch immer werden niederbayerische Funktionäre des Bayerischen Fußball-Verbandes mit diesem Vorwurf...



Königstransfer: Sportchef Christian Zessack (l.) mit Christoph Gawlik. −Foto: Verein

Ex-National- und DEL Spieler Christoph Gawlik schließt sich mit sofortiger Wirkung den Passau Black...



Verlässt den DSC mit sofortiger Wirkung: Christoph Gawlik. - Roland Rappel

Christoph Gawlik (32), dreifacher DEL-Meister und gebürtiger Deggendorfer, spielt nicht länger für...



Dreifachtorschütze Dominik Schindlbeck. −Foto: stock4press/Daniel Fischer

Spätestens jetzt herrscht in Passau eine Eishockey-Euphorie: Die Black Hawks haben am Sonntagabend...







Neueste Kommentare









realisiert von Evolver