Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.03.2020  |  10:00 Uhr

Der Fußball-Stillstand und die Suche nach einem Ausweg +++ Eure Meinung ist gefragt!

von Martin J. Freund,Alexander Augustin

Lesenswert (18) Lesenswert 32 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 3 / 7
  • Pfeil
  • Pfeil




Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner

Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner

Verwaistes Kesselbachstadion: Wie hier in Rotthalmünster sieht es derzeit deutschlandweit auf den Fußballplätzen aus.Wie lange der Ausnahmezustand anhält, weiß niemand zu sagen. −Foto: Archiv Georg Gerleigner


Die Corona-Krise hat den Fußball-Betrieb mit bayernweit 4600 Vereinen vollständig zum Erliegen gebracht. Und auch wenn es, mehr noch als in normalen Zeiten, wichtigere Dinge im Leben gibt als den Fußball, lässt Josef Janker, den Verbandsspielleiter, und Richard Sedlmaier, seinen niederbayerischen Kollegen, das Geschäft mit dem runden Leder nicht los. "Das Telefon steht nicht still", sagt Josef Janker. Richard Sedlmaier berichtet von "Anrufen ohne Ende". Alle eint die besorgte Frage: Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Geht es überhaupt weiter mit dieser Fußballsaison, in der unter normalen Umständen noch zwischen acht und elf Spieltage zu bestreiten wären?

Fortsetzung, Annullierung, Abbruch der Saison, jedes Szenario werde derzeit durchgespielt, sagte BFV-Präsident Dr. Rainer Koch am Wochenende bei einem Webinar der Verbandsspitze mit ehrenamtlichen Mitarbeitern. Die Spielzeit vorzeitig zu beenden, sei aber die letzte Option, die ultima ratio, die viele Vereine – und auch den Verband – an den Rand ihrer Existenz treiben würde. Der BFV werde, das stehe so gut wie fest, "in die größte finanzielle Krise seiner Geschichte schlittern", sagt Koch. Einigen Klubs wird es ähnlich ergehen. Vereinsfeste, für einige die größte Einnahmequelle, fallen weg, Einnahmen durch Verkäufe von Tickets und Getränken an Spieltagen sowieso. Die Kosten bleiben, auch die Abgabe an den Verband. Der BFV könne darauf auch nicht verzichten, betont Koch. "Von jedem Euro beim Verband stammen 25 Cent von den Vereinen. Dieses Finanzierungsloch würde uns handlungsunfähig machen. " Trotz drohender Insolvenzen, das macht Koch klar, werde man den Spielbetrieb nicht fortsetzen, "wenn es gesundheitlich nicht zu rechtfertigen" sei. Ob und wann das in dieser Saison noch möglich sein könnte, weiß niemand.

Im Grundsatz geht es um die Frage, sportliche Gerechtigkeit herzustellen, wo geregelte Abläufe außer Kraft gesetzt sind. Und es ist zu vermuten, dass die Wege, wie sie jetzt gesucht und möglicher Weise auch gefunden werden, nicht alle mitgehen wollen. Der Vorschlag, die begonnene Spielzeit in einer Art Playoffs in Kurzversion zu Ende zu bringen, ist einer dieser möglichen Wege. Oder die Saison im Februar oder März wieder aufzunehmen, mit dem Vor-Corona-Stand. Ein User von heimatsport.de bringt eine saisonübergreifende Punktewertung ins Spiel, wonach tabellarisch besser gestellte Vereine die neue Saison mit einem positiven Punktekonto beginnen würden, schlechter positionierte mit einem negativen. "Wer immer einen Vorschlag hat, kann ihn mir gerne mitteilen", sagt Spielleiter Sedlmaier.

Wie sollte es aus Eurer Sicht weitergehen im Amateur-Fußball? Kommentiert hier oder schreibt uns! Mail an: sport@pnp.de

Mehr zum Thema in der Dienstag-Ausgabe der Passauer Neuen Presse (Sport) oder am Online-Kiosk












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Kalt erwischt: Der Linzer ASK um Trainer Valerien Ismail (3.v.r.) ist wegen vierfachem unerlaubtem Mannschaftstraining zu einem Punktabzug verdonnert worden. −Foto: Imago Images

Nach dem Skandal um verbotene Mannschaftstrainingseinheiten werden dem österreichischen...



Saarbrücken steigt nach dem Saisonabbruch in der Regionalliga Südwest in die 3. Liga auf. −Foto: dpa

Eine spontane Aufstiegsparty sorgt beim Pokal-Halbfinalisten 1. FC Saarbrücken für Ärger hinter den...



Auf Unterstützung vom FC Bayern München um Robert Lewandowski dürfen sich die 35 bayerischen Fünftligisten freuen. −Foto: Federico Gambarini/dpa

Der FC Bayern München trägt in der Corona-Pandemie weiterhin die Spendierhosen und unterstützt jeden...



Stürmer Breu am Ball – künftig im Trikot des FC Töging. −Foto: Buchholz

Der FC Töging hat sich die Dienste von Thomas Breu (31) gesichert. Der Stürmer...



Kultreporter Karl-Heinz Kas.

Jeden Donnerstag spricht Kultreporter Karlheinz Kas über die Fußball-Woche – klar...





Dr. Rainer Koch bietet an, die Zahlen der Abstimmung notariell beglaubigen zu lassen. Allerdings nicht auf Kosten der Vereine bzw. des BFV. −Foto: dpa

Es gibt sie noch nicht, die richtige Antwort auf die Frage, ob der bayerische Amateurfußball am 1...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



BFV-Präsident Rainer Koch −Foto: Andreas Gora/dpa

Allein auf weiter Flur: Der BFV kämpft als einer von nur zwei verbliebenen Landes-Verbänden gegen...



Wünscht sich einen baldigen Wiederanpfiff für die Amateure: Werner Sixt, 2. Vorsitzender der Spielvereinigung Osterhofen, auf dem Fußballplatz. −Foto: Schumergruber

Verwaist liegt er da, der Fußballplatz der Sportvereinigung Osterhofen. Und das wird erst einmal so...



Jetzt kommt Bewegung in die Mappen mit den Spielerpässen – der BFV erlaubt nach PNP-Informationen Vereinswechsel im Sommer unter bestimmten Bedingungen. −Foto: Andreas Lakota

Durch die Corona-Pandemie ist in diesem Sommer nichts, wie es geplant war. Das gilt auch für den...





Wer spielt künftig wo? Das weiß im bayerischen Amateurfußball derzeit noch niemand so genau. −Foto: Lakota

Wie geht es weiter? Wann geht es weiter? Und unter welchen Bedingungen geht es weiter...



Pfeilschneller Flügelspieler: Benjamin Kindsvater hat sich seit seinem Wechsel aus Burghausen 2017 beim TSV 1860 München etabliert. Zuletzt bremste ihn eine Leistenverletzung aus. −Foto: Haist/imago images

Es gibt sie auch, die Menschen, denen die Zwangspause in den vergangenen Wochen sogar eher gelegen...



Jahrelang spielte die 2. Mannschaft des FC Bayern in der Regionalliga Bayern. Nun gibt der Verein allen ehemaligen Rivalen jeweils 20.000 Euro. −Symbolfoto: A. Lakota

Der FC Bayern München setzt in der Corona-Krise mit seinen Fans ein Zeichen der Solidarität mit dem...



Dr. Rainer Koch (61), Präsident des Bayerischen Fußballverbandes und Vizepräsident des DFB. −Foto: Gregor Fischer/dpa

Nur zwei von 21 deutschen Fußball-Landesverbänden plädieren für eine Fortsetzung der Amateursaison...



Aschaffenburger Fußball-Fan: Alle guten Wünsche ins Gegenteil verkehrt. −Foto: Zucker

Ja ja, die alten Zeiten. Sie kommen nicht wieder. "Kein Hass und keine Viren im Stadion...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver