Bezirksliga Ost

Spieler für die Zukunft: 1. FC Passau holt Steinleitner und van Beest aus Schalding – Rexhaj nach Salzweg

05.12.2022 | Stand 06.12.2022, 8:27 Uhr

Frische Talente für den 1. FC Passau: Jonas Steinleitner (l.) und Nico van Beest. −Foto: Verein

Der 1. FC Passau, Tabellenführer der Bezirksliga Ost, hat sich mit zwei jungen Spielern aus der Region verstärkt: Mit Jonas Steinleitner (19) und Nico van Beest (18) kommen zwei Talente vom Stadtrivalen SV Schalding ins Dreiflüssestadion. Mittelfeldspieler Drin Rexhaj verlässt den Verein in Richtung Salzweg.

„Sowohl Jonas als auch Nico gehören in ihren Jahrgängen zu den größten Talenten der Region“, sagt sportlicher Leiter Christian Wolf. Beide Spieler haben ihre fußballerischen Wurzeln beim FC. „Jetzt kehren sie heim, das macht uns schon glücklich“, bekennt Wolf.

Abwehrspieler Steinleitner, der bereits im Sommer auf dem Zettel des Landesliga-Absteigers stand, hat für den SV Schalding in der U19-Bayernliga gespielt und in der laufenden sowie in der vergangenen Spielzeit bereits Bezirksliga-Erfahrung gesammelt (18 Einsätze, zwei Tore). „Er wird sich dem Konkurrenzkampf in unserer Defensive stellen“, sagt Sportchef Wolf.

Van Beest, Teamkollege von Steinleitner in der U19 des SVS, hat dagegen noch keinerlei Erfahrung im Herrenfußball gesammelt. Beim FC wollen sie ihm den Sprung ermöglichen, wie Wolf betont: „Er wird aber ab sofort bei unserer 1. Mannschaft mittrainieren und vielleicht schon die eine oder andere Minute Herrenluft sammeln in der Rückrunde.“

Rexhaj erhofft sich in Salzweg mehr Einsatzminuten



Drin Rexhaj (20) hingegen wird den 1. FC Passau verlassen. „Er ist ein junger, guter Bursche und kam bei uns in der Vorrunde 15-mal zum Einsatz, allerdings immer von der Bank“, sagt Wolf zum Abgang. Der Mittelfeldspieler möchte mehr Einsatzminuten – die soll er nun bei Ligarivale FC Salzweg bekommen. „Wir wünschen ihm sportlich dort alles Gute“, sagt Wolf.