Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Redaktion beantwortet Leserfragen | 17.09.2020 | 11:55 Uhr

Fragen zum Re-Start: So sind die Auswechselmodalitäten bei Herren, Frauen, Juniorinnen

Lesenswert (11) Lesenswert 4 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 34
  • Pfeil
  • Pfeil




Mehr Spieler im Einsatz: Bis zu fünfmal darf beispielsweise die Spvgg Plattling in Ligapokal und Meisterschaft wechseln. −Foto: Ritzinger

Mehr Spieler im Einsatz: Bis zu fünfmal darf beispielsweise die Spvgg Plattling in Ligapokal und Meisterschaft wechseln. −Foto: Ritzinger

Mehr Spieler im Einsatz: Bis zu fünfmal darf beispielsweise die Spvgg Plattling in Ligapokal und Meisterschaft wechseln. −Foto: Ritzinger


Der Re-Start der Amateurfußball-Saison steht vor der Tür. Dazu beantwortet die Heimatsport-Redaktion ausgewählte Leserfragen. Wir freuen uns über Ihre Mail an heimatsport@pnp.de – Roland Weinzierl fragt: "Wie sind die Auswechselmodalitäten?"

Die Antworten finden sich in Paragraf 36 der BFV-Spielordnung (Stand 5. September). Dieser war aufgrund der Covid-19-Pandemie aktualisiert worden.

HERREN
Bei den Herren sind in allen Spielklassen – von der Regionalliga bis zur C-Klasse – und in allen Wettbewerben (Meisterschaft, Entscheidungsspiel, Relegation, Totopokal, Ligapokal, Reserven) bis zu fünf Auswechslungen erlaubt. Dies gilt bis 30. Juni 2021. Die Wechsel dürfen allerdings an maximal drei verschiedenen Zeitpunkten stattfinden.



Wer in der Halbzeitpause einen oder mehrere Akteure austauscht, hat nur noch zwei Wechselunterbrechungen über. Wechseln beide Mannschaften beispielsweise in der 60. Spielminute gleichzeitig, verlieren beide Teams jeweils eine Wechselunterbrechung. Es ist also nicht möglich, die Wechselunterbrechung des Gegners für sich zu nutzen. Auf Kreisebene kommt die Möglichkeit der Rückwechsel hinzu: Spieler dürfen also aus- und wieder eingewechselt werden – oder andersrum. Die Anzahl der auszuwechselnden Spieler bleibt aber auf 5 beschränkt.

JUNIOREN
Bei den Junioren dürfen aufgrund der Pandemie bis zum 31. Juli 2021 bis zu fünf Spieler ein- und rückgewechselt werden. Dies gilt aufwärts bis zur Bezirksoberliga. Auf Verbandsebene – also Landesliga aufwärts – ist die Regelung eingeschränkt: Zwar dürfen auch hier bis zu fünf Spieler eingewechselt werden, allerdings stehen nur drei verschiedene Wechselunterbrechungen zur Verfügung; zudem sind Rückwechsel untersagt.

FRAUEN / JUNIORINNEN
Analog zu den Herren sind auch im bayerischen Frauen- und Juniorinnenfußball bis zu fünf Wechsel möglich. Dafür stehen drei Unterbrechungen (inkl. Halbzeit) zur Verfügung. Auf Bezirks- und Kreisebene können bis zu fünf Spielerinnen ein- und rückgewechselt werden. − sli












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Lothar national? Armin Veh bringt den ehemaligen Weltfußballer Lothar Matthäus als Kandidat für die Nachfolge von Bundestrainer Joachim Löw ins Spiel. −Foto: dpa

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Armin Veh hat Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus als...



Türkgücüs Traum-Duo: Sercan Sararer (vorne) und Petar Sliskovic. −Foto: Sven Leifer

Sie sind die Lebensversicherung von Türkgücü München: 32 Scorerpunkte haben Sercan Sararer und Petar...



Wieder einmal der Mann des Abends: Robert Lewandowski schoss den FC Bayern in Augsburg zum Sieg, der Weltfußballer verwandelte einen Elfmeter, in Minute 67 musste er leicht verletzt raus. −Foto: Andreas Gebert/AFP

Der FC Bayern gewinnt wieder mit dem berühmt berüchtigten Dusel – aber vor allem dank...



Konnte nach seiner Rückkehr nach München noch nicht überzeugen: Douglas Costa. −Foto: dpa

Rückkehrer Douglas Costa erweist sich bei Bayern München auch im zweiten Anlauf nicht als die...



Klare Kante: Chris Heid war ein kompromissloser Verteidiger und soll helfen, den Oberligisten DSC in die Spur zu bringen. −Foto: Archiv

Der Anspruch des Deggendorfer SC ist es, nach Ende der Hauptrunde zu den vier besten...





Türkgücü-Präsident und bisheriger Geldgeber: Hasan Kivran (54). −Foto: Imago Images

Alles anders? Präsident und Geldgeber Hasan Kivran (54) bleibt Türkgücü München doch erhalten...



Stuttgarts Nicolas Gonzalez war am Samstag in der Partie gegen Augsburg gut gestylt. −Foto: dpa

Der Zentralverband des Deutschen Friseurhandwerks hat in einem offenen Brief an den Deutschen...



Jubelt künftig wieder für die grün-weißen Schaldinger: Chris Seidl kehrt an den Reuthinger Weg zurück. −Foto: Lakota

Dieses Mal hat er auf den Kopf gehört – und nicht wie schon so oft auf sein Herz: Christian...



TV-Experte Marcel Reif (71). −Foto: Uwe Anspach/dpa

Der langjährige Bundesliga-Experte und Sportkommentator Marcel Reif (71) hat am Sonntag mit...



Enttäuscht: Franziska Preuß rutschte am Samstag in der Verfolgung von Platz 14 auf 18 ab – nach vier Schießfehlern. −Foto: Martin Schutt/dpa

Die deutschen Biathletinnen haben beim Heim-Weltcup in Oberhof die nächste herbe Enttäuschung erlebt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver