Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Spektakuläre Wende | 29.07.2020 | 16:51 Uhr

EXKLUSIV: Bayerische Staatsregierung erlaubt Testspiele nun doch – ab sofort

von Sebastian Lippert,Andreas Lakota

Lesenswert (325) Lesenswert 26 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 96 / 119
  • Pfeil
  • Pfeil




Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota

Testspiele in Bayern sind ab sofort möglich, sofern beide Mannschaften aus Bayern stammen. −Foto: Lakota


Das dürfte für großen Jubel bei den bayerischen Amateurfußballern sorgen: Wie die Passauer Neue Presse exklusiv vom Bayerischen Innenministerium erfuhr, werden Testspiele nun doch freigegeben! Damit rückt der für September geplante Re-Start der Saison näher. Die Bedingungen: Beide Mannschaften müssen aus Bayern stammen, Zuschauer dürfen nicht vor Ort sein und Hygienevorschriften müssen eingehalten werden.

Am Dienstag herrschte im Fußballer-Lager noch pure Ernüchterung. Trainer, Spieler und Verantwortliche waren fest davon ausgegangen, dass die Staatsregierung nach der Kabinettssitzung grünes Licht für Wettkampfsport geben wird. Und was passierte? Nichts! Auf der Pressekonferenz wurde der Sport so gut wie nicht erwähnt. Es hieß lediglich, die Sechste Infektionsschutzmaßnahmenverordnung werde bis zum 16. August verlängert. Taktik? Versehen? Wurde das Thema, welches laut Oliver Platzer, Pressesprecher des Innenministeriums, doch auf der Tagesordnung stehen sollte, vom Kabinett vergessen? Eine Erklärung blieb zunächst aus.

So oder so – 25 000 Amateuren blieb zunächst nur die Aussicht auf Training, Training, Training. Die Nicht-Freigabe rief in ganz Bayern entrüstete Reaktionen hervor. BFV-Chef Dr. Rainer Koch wurde von der Entscheidung eiskalt erwischt, reagierte am Abend ungewohnt scharf und forderte die Regierung zu einer Erklärung auf. Nun die spektakuläre Wende: Testspiele auf bayerischem Boden sind ab sofort wieder erlaubt.

"Das Training mit Körperkontakt ist zugelassen, sofern in festen Trainingsgruppen trainiert wird und eine Kontaktdatenerfassung erfolgt. Daran anknüpfend gehören auch dem Training dienende Spiele grundsätzlich zu den erlaubten Lockerungsmaßnahmen bei Mannschaftssportarten mit Kontakt. Sofern solche Trainingsspiele vereinsübergreifend angesetzt werden, begrenzen wir aufgrund der aktuellen pandemischen Lage dies auf Spiele zwischen Vereinen aus Bayern", teilte der Stellvertretende Pressesprecher Martin Scholtysik der Passauer Neuen Presse exklusiv mit. Dies gilt freilich nur unter den allgemein bekannten Voraussetzungen. Hierzu teilte das Innenministerium mit, dass keine Zuschauer anwesend sein dürfen.

"Zudem ist ein auf den jeweiligen Standort zugeschnittenes Schutz- und Hygienekonzept auf der Grundlage des Rahmenhygienekonzepts Sport auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen; dies ist nicht erforderlich bei Freiluftsportanlagen, sofern lediglich gesonderte WC-Anlagen (ohne Duschen und Umkleiden) in geschlossenen Räumen geöffnet werden", heißt es in der Antwort des Ministeriums auf die Anfrage der Passauer Neuen Presse.

Mehr zum Thema
- BFV-Boss Koch poltert nach Nicht-Freigabe von Testspielen: "In keiner Weise begründet"
- Keine Freigabe für Amateurfußball: Staatsregierung untersagt Testspiele weiterhin

Die Rolle rückwärts hatte sich ganz leicht angedeutet, aber irgendwie auch nicht. Am Dienstagmittag reichte die Heimatsport-Redaktion eine schriftliche Anfrage beim Bayerischen Ministerium des Innern, Sport und Integration ein. Thema: Testspiele. Die enthaltene Frage war einfach: Dürfen ab 1. August Fußball-Freundschaftsspiele in Bayern stattfinden? Eigentlich einfach zu beantworten, denn in der bis Sonntag, 16. August, verlängerten Sechsten Infektionsschutzmaßnahmenverordnung steht ja Schwarz auf Weiß, dass der Wettkampf in Kontaktsportarten vorerst verboten bleibt. Doch die Antwort des Innenministeriums ließ auf sich warten – bis jetzt. Dann ließ Pressesprecher Scholtysik die Bombe platzen...

Am Abend meldete sich dann der BFV noch einmal zu Wort: "Wir sind sehr glücklich, dass ab sofort wieder Trainingsspiele möglich sind – wenn auch ohne Zuschauer. Das ist ein weiterer wichtiger Schritt Richtung Wettkampfspielbetrieb in Bayern. Gemeinsam mit unserem Verbandsarzt Dr. Werner Krutsch, der bereits DFB und DFL beraten hat, werden wir in den kommenden Tagen ein handhabbares Hygienekonzept präsentieren", erklärte BFV-Geschäftsführer Jürgen Igelspacher in einer Pressemitteilung des Fußball-Verbandes.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Da waren es nur noch neun Künzinger: Christian Seidl (graues Trikot) flog nach groben Foul mit Rot vom Platz. −Foto: Franz Nagl

Hitziges Duell ohne Sieger: Beim Ligapokal-Spiel der Bezirksliga Ost haben sich der FC Künzing und...



−Foto: Andreas Gebert/dpa

Es wäre eine Sensation, aber offenbar ist eine Rückkehr von Mario Götze (28) zum FC Bayern München...



Datenerfassung: Beim 1.FC Viechtach stehen Desinfektionsmittel und Laptop bereit. Name plus Erreichbarkeit der Zuschauer sind von den Heimvereinen aufzunehmen. Wartezeiten sollen vermieden werden. Mancher Verein gibt seinen "Stammfans" deshalb Handzettel zum Ausfüllen mit nach Hause. Der BFV empfiehlt digitale Lösungen. −Foto: Th. Gierl

Erst wenige Stunden vor dem Anpfiff im Amateurfußball erreichte den Bayerischen Fußball-Verband...



Nass gemacht: Sein Schiedsrichter-Kollege Tobias Baumann verabschiedete Alex Scheingraber mit einer Weißbier-Dusche. −Fotos: Franz Nagl

Alles hat gepasst, ein würdiger Abschied für einen sympathischen Unparteiischen: Mit dem...



Hier soll gespielt werden – vor Zuschauern: In der Puskas Arena in Budapest. Sehr viele Bayern-Fans werden ihre Mannschaft aber wohl nicht begleiten. −Foto: dpa

Die UEFA hält an ihrem Zuschauer-Konzept für den Supercup zwischen dem FC Bayern München und dem FC...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Vorsichtig optimistisch: Christian Zessack, Sportlicher Leiter der Passau Black Hawks und Stefan Liebergesell (zweites Bild), Marketingbeauftragter beim Deggendorfer SC nach den aktuellen Entwicklungen. −F.: Fischer/Thammer

Nach den Lockerungen durch die Regierung und der Aufnahme der Eishockey-Oberliga in den...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver