Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





22.07.2020 | 17:09 Uhr

Testspiel-Premiere in Grassau: Heimstettener 1:6 gegen Olympique Marseille

von Christian Settele

Lesenswert (17) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 104 / 120
  • Pfeil
  • Pfeil




Dimitri Payet (rechts) gastierte mit "OM" zu einem Testspiel im Chiemgau. −Foto: dpa

Dimitri Payet (rechts) gastierte mit "OM" zu einem Testspiel im Chiemgau. −Foto: dpa

Dimitri Payet (rechts) gastierte mit "OM" zu einem Testspiel im Chiemgau. −Foto: dpa


Das Grüne Licht vom Bayerischen Innenministerium kam erst am Spieltag: Am Mittwoch um 18.30 Uhr bestritten der neunmalige französische Meister Olympique Marseille und der SV Heimstetten aus der Regionalliga Bayern erstmals seit Beginn der Corona-Krise wieder ein Fußballspiel auf Chiemgauer Terrain. Austragungsort war die herrliche Anlage des ASV Grassau (Lkr. Traunstein), am Ende setzten sich erwartungsgemäß die Profis mit 6:1 durch.

Der Champions-League-Teilnehmer (Vizemeister hinter Paris SG), der als einziger französischer Verein schon mal die europäische Königsklasse gewonnen hat (1993 durch einen 1:0-Finalsieg gegen den AC Mailand), wurde im Vorfeld ebenso wie der SVH auf Corona getestet. Die Ergebnisse waren alle negativ. "Die Vorfreude ist riesig. Leider waren nach wie vor keine Zuschauer erlaubt", hieß es auf der Homepage des oberbayerischen Viertliga-Clubs aus der Gemeinde Kirchheim bei München.

Im Kader der Franzosen stand unter anderem der routinierte Linksaußen Dimitri Payet (33), der bei seinen 38 Einsätzen für die "Equipe Tricolore" acht Tore erzielt hat. Ebenso mit dabei das 20-jährige französische Supertalent Boubacar Kamara mit einem aktuellen Marktwert von 27 Millionen Euro. Trainiert werden die Franzosen vom 42-jährigen Portugiesen André Villas-Boas. Heimstetten begann forsch und ging durch Ensar Skrijelj (23.) sogar in Führung, wenig später glich aber Marley Aké aus (25.9. Mit einem Doppelschlag kurz vor der Pause von Kamara (45.) und Aké (45.+2) drehte der Favorit das Blatt. Im zweiten Abschnitt machten Florian Chabrolle (64.), Dario Bendetto (66.) und Valentin Rongier (90.) den Endstand perfekt.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2020
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Beschwerte sich schon nach dem Ligapokal-Spiel gegen Schöfweg (1:1) am Dienstagabend über die Ansetzung des Toto-Pokal-Finales: Künzings Trainer Thomas Prebeck. −Foto: Nagl

Am Ende musste auch der BFV einsehen, dass die Ansetzung des Toto-Pokal-Kreisfinales zwischen dem FC...



Hatte am Ende die Nase vorn: Der SV Hutthurm um Albert Krenn (am Ball). −Foto: Sven Kaiser

Knappe Partie am Mittwochabend im Ligapokal der Bezirksliga Ost: Der SV Hutthurm besiegte den FC...



Stephan Lehmann meint: "Würde ich da für 200 Leute Gas geben, würden die glauben, ich habe vorher ein paar Bier zu viel getrunken." −F.: Imago

Er ist die Stimme des FC Bayern: Stadionsprecher Stephan Lehmann (58) präsentiert seit beinahe 25...



Torwart Fabian Waschinger trägt schon das Wappen des SV Hintereben auf der Brust. −Foto: Verein

Kreisklassen-Tabellenführer SV Hintereben ist auf dem Transfermarkt aktiv geworden, wie der 2...



−Foto: Andreas Gebert/dpa

Es wäre eine Sensation, aber offenbar ist eine Rückkehr von Mario Götze (28) zum FC Bayern München...





Versteht den Schritt des Vereins: Sturm-Spielertrainer Alexander Geiger. −Foto: Sven Kaiser

Spieler und Trainer hätten so gern gespielt, aber die Vereinsführung des Fußball-Landesligisten FC...



Die Fronten sind verhärtet im Streit um den DFB-Pokal-Startplatz: Türkgücü München hat mit einer...



Für den Kreisligisten SV Hohenau stehen im Ligapokal zunächst ein Heimspiel gegen Neßlbach und ein Auswärtsspiel beim FC Tittling auf dem Programm. −Foto: Sven Kaiser

Nun wissen alle niederbayerischen Fußballvereine, gegen wen sie das erste Pflichtspiel im...



Keine 48 Stunden vor seinem geplanten Erstrundenspiel im DFB-Pokal muss Schalke 04 umplanen...



Eine regelrechte "Kartenflut" gab es am Re-Start-Wochenende. In dieser Szene zeigt Schiedsrichter Maximilian Prechtl (Haus i. Wald) Julian Trautwein (FC Vilshofen) die Rote Karte. −Foto: Michael Sigl

Beleidigungen, Notbremsen, überhartes Einsteigen – die Schiedsrichter hatten am ersten...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver