Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





Kein Verständnis für Einschränkungen | 25.11.2021 | 08:00 Uhr

Deutliche Mehrheit: 75 Prozent der DFB-Vereine gegen neuen Lockdown im Amateurfußball

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 2 / 29
  • Pfeil
  • Pfeil




Die größten Verlierer wären bei einem weiteren coronabedingten Lockdown nach Ansicht von 91 Prozent der Befragten die Kinder und Jugendlichen. −Foto: Lakota

Die größten Verlierer wären bei einem weiteren coronabedingten Lockdown nach Ansicht von 91 Prozent der Befragten die Kinder und Jugendlichen. −Foto: Lakota

Die größten Verlierer wären bei einem weiteren coronabedingten Lockdown nach Ansicht von 91 Prozent der Befragten die Kinder und Jugendlichen. −Foto: Lakota


Für einen neuen Lockdown im Amateurfußball hätte nach einer DFB-Umfrage die große Mehrheit der Vereine kein Verständnis.

Rund 75 Prozent der befragten Personen befürworten, dass sich der DFB und seine Landesverbände gegen weitere Einschränkungen für den Breitensport einsetzen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage ("Amateur-Barometer"), an der mehr als 6200 Personen aus dem Amateurfußball vom 17. bis 22. November teilgenommen haben, teilte der Deutsche Fußball-Bund am Mittwoch mit.

"Die Sorgen vor gravierenden Einschnitten für das organisierte Sporttreiben in den Vereinen sind groß", hieß es in der Mitteilung. Angesichts der bundesweit deutlich gestiegenen Infektionszahlen befürchteten 85 Prozent der Befragten weitere Einschränkungen auch für den Freiluftsport. Eine Einstellung des Trainingsbetriebs würden 75 Prozent klar ablehnen, eine flächendeckende Aussetzung des Spielbetriebs stieße bei 62 Prozent auf kein Verständnis.

Die größten Verlierer wären bei einem weiteren coronabedingten Lockdown nach Ansicht von 91 Prozent der Befragten die Kinder und Jugendlichen. Deshalb hielten es 85 Prozent für wichtig, dauerhaft zumindest einen Trainingsbetrieb anbieten zu können.

Zumal 80 Prozent der Umfrageteilnehmer geimpft und knapp drei Prozent genesen seien. Zwölf Prozent seien ungeimpft, rund fünf Prozent machten dazu keine Angaben. Dies ist das Ergebnis der DFB-Impfumfrage, an der sich 3481 Befragte vom 20. Oktober bis 3. November beteiligt hatten. − dpa












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2021
Dokument erstellt am





Ein packendes Duell lieferten sich die Passau Black Hawks um Doppeltorschütze Jeff Smith (2. von links) mit den Memmingen Indians und Linus Svendlund sowie Torwart Marco Eisenhut. Die Gäste aus dem Allgäu setzten sich nach Verlängerung mit 4:3 durch. −Foto: Michael Sigl

Der Deggendorfer SC hat in der Eishockey-Oberliga Süd den zweiten Sieg im zweiten Spiel unter...



Remiskönige: Zehnmal spielte Plattling um Artem Schneider (v.r.) und Lukas und Moritz Obergrußberger Unentschieden. −Foto: Franz Nagl

Nach langem Zögern hat der Bayerische Fußball-Verband die niederbayerischen Bezirksligen vorzeitig...



Erling Haaland steht beim BVB vor einem überraschend schnellen Comeback. −Foto: dpa

Diese Nachricht zu Topstürmer Erling Haaland tut der zuletzt arg malträtierten BVB-Seele richtig gut...



Die Löwen durften in Havelse jubeln. −Foto: imagoimages

Dieser Sieg war ganz wichtig! Mit dem zweiten Dreier in Folge hat sich der TSV 1860 München in der 3...



Erik Lesser beim Weltcup-Rennen im März 2021 im schwedischen Östersund. −Foto: Wiklund, dpa-Archiv

Corona bestimmt auch die neue Saison der Biathleten, Hochfilzen und Oberhof finden ohne Fans statt...







Facebook


 Facebook Like-Box aktivieren 

(dies stellt eine direkte Verbindung Ihres Browsers zu Facebook her)









realisiert von Evolver